Intel will kommenden USB-Standard 3.0 vorstellen

Hardware Nachdem vor sieben Jahren mit USB 2.0 ein Standard geschaffen wurde, der eine 480 MBit/s schnelle Übertragung ermöglicht, gibt es nun erstmals konkrete Hinweise auf den Nachfolger. Demnach will Intel die Spezifikationen auf dem Developer Forum Fall 2007 vorstellen. Das geht aus der Agenda hervor, die jetzt veröffentlicht wurde. Unter dem Titel "USB 3.0 - Fast Sync-N-Go for Mobile Devices" will der Chiphersteller nicht nur die technischen Details nennen, sondern auch einen Zeitplan vorstellen. Bisher liegen noch keinerlei Informationen über den kommenden Standard vor.

Der im Jahr 2000 vorgestellte USB-2.0-Standard stand in direkter Konkurrenz zum Firewire-400-Standard. Sollte Intel auch diesmal wieder den direkten Vergleich suchen, so müsste USB 3.0 Datenübertragungen ermöglichen, die schneller als 3000 MBit/s sind, denn dies soll der neue FireWire-3200-Standard schaffen.

Universal Serial Bus (USB) wurde erstmals im Jahr 1996 vorgestellt und ermöglichte Datenübertragungen mit bis zu 12 MBit/s. 1998 erschien die Spezifikation für den Standard 1.1, der fehlerbereinigt wurde, aber keine Geschwindigkeitssteigerung brachte. Das Intel Developer Forum wird vom 18. bis 20. September im Moscone Center West in San Francisco stattfinden.

Weitere Informationen: Intel Developer Forum Fall 2007
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden