Corsair bringt USB-Speicherstick mit PIN-Eingabefeld

Hardware Der Speicherhersteller Corsair hat einen neuen USB-Speicherstick vorgestellt, der die Daten seines Besitzers mit einer speziellen Sicherheitsfunktion vor dem Zugriff durch Unbefugte schützen soll. Statt eines Fingerabdrucksensors oder Verschlüsselungssoftware kommt ein Eingabefeld für Zahlencodes zum Einsatz. Auf dem USB-Stick befinden sich fünf Tasten, über der Besitzer die Codes von maximal zehn Zahlen Länge eingeben kann. Will man den Stick verwenden, muss zunächst der Code eingegeben werden. Zieht man das Gerät vom PC ab, "verschließt" es sich automatisch. Eine spezielle Software wird nicht benötigt, so dass der Speicherstick an jedem beliebigen Computer genutzt werden kann.


Wer sicher gehen möchte, dass er auch dann noch auf den Speicher zugreifen kann, wenn der Code vergessen wurde, kann seine persönliche Zahlenkombination bei Corsair speichern lassen. Unter Angabe der persönlichen E-Mailadresse und eines Passworts kann der Schlüssel dann jederzeit online abgerufen werden.

Corsair machte leider keine weiteren Angaben darüber, wie das Sicherheitssystem des mit einer Kapazität von ein oder zwei Gigabyte erhältlichen "USB Padlock" funktioniert. Wahrscheinlich wird der Code auf einem separaten Speicherchip im Gerät abgelegt. Der USB-Speicherstick mit Tastenfeld zur Eingabe von PIN-Codes kann zu Preisen ab ca. 22 Euro erworben werden.

WinFuture Preisvergleich: Corsair Padlock USB-Stick
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden