Google kauft GrandCentral - Konkurrenz für Skype?

Wirtschaft & Firmen Schon vor einigen Wochen wurde bekannt, dass der Suchmaschinenbetreiber mit der Übernahme des Kommunikationsdienstleisters GrandCentral liebäugeln würde. Jetzt ist es offiziell, Google übernimmt den Anbieter zu einem Preis in ungenannter Höhe. Marktbeobachter gehen davon aus, dass Google rund 50 Millionen US-Dollar aufbringt. Googles jüngster Schritt im Bereich der Telekommunikation dürfte auch der bisher bedeutendste sein. GrandCentral bietet seinen Kunden ein System, mit dem alle Telefonanschlüsse unter einer einzigen Nummer erreichbar sind.

Die Nutzer erhalten dabei eine lebenslang gültige Telefonnummer, unter der sie mit beliebigen Endgeräten erreichbar sind. Die Nummer lässt sich mit anderen Telefonen, telefoniefähigen Endgeräten und Mailboxen assoziieren. Google könnte nun damit beginnen, Telefoniefunktionen in seine Webangebote wie Gmail oder Talk integrieren, wird von Analysten spekuliert.

Google wollte zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben darüber machen, was man mit der durch die Übernahme von GrandCentral erworbenen Technologie vor hat. Sollten die Prophezeiungen der Marktbeobachter in Erfüllung gehen, dürfte Google bald zu einem direkten Konkurrenten von VoIP-Services wie Skype werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Sony NW-ZX100HN Audio Walkman (High Resolution, Noise Cancelling)
Sony NW-ZX100HN Audio Walkman (High Resolution, Noise Cancelling)
Original Amazon-Preis
525
Im Preisvergleich ab
519
Blitzangebot-Preis
446
Ersparnis zu Amazon 15% oder 79

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden