US-Einbrecher knacken Tresore mit Hilfe von Google

Internet & Webdienste Für viele Anwender ist die Suchmaschine Google inzwischen zu einer Art Lebenshilfe geworden. So auch für zwei Einbrecher im US-Bundesstaat Colorado. Als die beiden Kriminellen in ein Vergnügungszentrums einbrachen und mehrere Tresore knacken wollten, waren sie zunächst aufgeschmissen. Sie hatten zwar an die Schlüssel und Zugangscodes für die Räume, in denen die Tresore standen, gedacht und sogar die nötigen Kombinationen besorgt, doch als es um das eigentliche Öffnen der Tresore ging, wussten sie zunächst nicht weiter, berichtet The Gazette.

In ihrer Verzweiflung - sie hatten bereits über eine Stunde damit verbracht, vergeblich zu versuchen, die Kombinationsschlösser der Tresore zu öffnen - taten sie, was die meisten Menschen heute tun würden - sie konsultierten Google.

Nachdem sie dort mit Suchanfragen wie "wie öffne ich einen Safe" erfolgreich auf die benötigten Informationen gestoßen waren, konnten sie die Tresore endlich öffnen. Nach Angaben der Polizei deutet alles darauf hin, dass die Tat von Mitarbeitern der Einrichtung begangen wurde.

Die beiden Räuber konnten mit 12.000 US-Dollar Bargeld, einem Laptop und einer PlayStation unerkannt entkommen. Da die Einbrecher offenbar nicht sonderlich erfahren sind, wurden ihre Aktivitäten von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Sie hatten zuvor probiert, das Gerät mit dem Schmiermittel WD-40 außer Gefecht zu setzen, was aber nicht gelang. Vielleicht wäre auch in diesem Fall eine Google-Suche sinnvoll gewesen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden