Blu-ray-Player bereits ab Oktober in Europa - Preise

Hardware Bisher dominierte die HD-DVD auf der IFA 2006 in Berlin, doch jetzt gibt es auch neue Informationen über den Marktstart der Blu-ray-Disk. Demnach wollen Panasonic und Samsung bereits Mitte Oktober mit ersten Playern auf den Markt kommen. Der erste Blu-ray-Player von Samsung hört auf den Namen BD-P1000 und ist in den USA seit geraumer Zeit für 999 US-Dollar erhältlich. In Deutschland wird eine leicht modifizierte Version für 1299 Euro den Besitzer wechseln. Ein Sprecher des Unternehmens begründete den Preis mit aufwändigeren europäischen Zertifizierungen sowie der Mehrwertsteuer, die bei den Preisangaben in den USA nicht enthalten ist. Samsung geht davon aus, dass zum Weihnachtsgeschäft rund 5000 Exemplare der Hardware verkauft werden.

Das Modell von Panasonic, das auf den Namen DMP-BD10 hört, soll stolze 1499 Euro kosten. Man versucht diesen Preis durch den besonders hochwertigen D/A-Video-Wandler zu begründen, der jedes Bildpixel aus 60 Datenpixeln errechnet. Normalerweise werden dafür nur 16 Datenpixel herangezogen. Durch diese Technik sollen schärfere Kanten und homogenere Farbverläufe entstehen.

Firmware-Updates lassen sich bei beiden Geräten über eine CD einspielen. Eine Ethernet-Schnittstelle fehlt. Außerdem wird für die digitale Bildausgabe HDMI 1.2 benutzt. Angeblich soll Sony für die Playstation 3 den kompletten Vorrat an HDMI-1.3-Chips von Silicon Image aufgekauft haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden