Neuer Wurm verbreitet sich über den MSN Messenger

Internet & Webdienste Derzeit verbreitet sich ein neuer Wurm über den Instant Messenger von Microsoft, der auf den Namen "Braban.h" hört. Er schickt Nachrichten an verschiedene MSN-Kontakte. Diese enthalten lediglich einen Link, hinter dem sich ein Foto des Benutzers verbergen soll. Stattdessen lädt der Betroffene eine Datei herunter, die nach ihrer Ausführung den Wurm Braban.h installiert, so dass das Spielchen mit den Textnachrichten von vorn beginnt. Derzeit erkennen noch nicht alle Virenscanner diesen neuen Schädling. Ob er noch eine weitere Schadroutine enthält, muss sich noch klären. Die Norman Sandbox erkennt, dass sich der Wurm mit einem Server über den Port 80 verbindet.

Wer den Windows Live Messenger von Microsoft einsetzt, sollte in der nächsten Zeit sehr vorsichtig mit Nachrichten umgehen, in denen spontan auf einen Foto des Gegenübers verwiesen wird. Eine Nachfrage reicht in den meisten Fällen aus um zu klären, ob die Nachricht bewusst verschickt wurde, oder ob es ein Wurm im Hintergrund erledigt hat. Wer Nachrichten von unbekannten Absendern blockiert, hat einen zusätzlichen Schutz.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,95
Blitzangebot-Preis
111,00
Ersparnis zu Amazon 26% oder 38,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden