MS: Knapp $300 Verlust für jede Xbox 360

Hardware Wie HardwareHell erfahren haben will, liegen die Herstellungskosten für die neue Version von Microsofts bekannter Spielekonsole Xbox, die Xbox 360, bei 715 US-Dollar (USD). Die Newsseite gibt als Quelle für diese Ziffer einen IBM-Mitarbeiter an, der an der Entwicklung des Chipsatzes für die Spielekonsole beteiligt war. Mit derart hohen Herstellungskosten liegt der Verlust, den Microsoft pro Konsole einfährt, nicht bei den weit angenommenen 126 US-Dollar sondern bei fast 300 US-Dollar pro Konsole.

Das Geschäft mit der Xbox war schon mit einem Verlust von 126 US-Dollar nicht gerade wirtschaftlich, ein Verlust von 300 US-Dollar pro hergestellter Konsole ist aber alles andere als wirtschaftlich und zeigt, dass die Produktionskosten für die Xbox 360 völlig aus dem Ruder laufen bzw. gelaufen sind.

Zugleich zeigt es aber auch, dass Microsoft mit aller Kraft in den Unterhaltungsmarkt einsteigen will. Bleibt abzuwarten, wie viel Zeit und finanzielle Mittel man zum Überholen von Sony gewähren will. Denn auf die Dauer gesehen kann sich auch ein großes Unternehmen wie Microsoft keine derartige Ineffizienz leisten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden