Windows 10: Jüngstes Update ist endlich auch für 1709 angekommen

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Die Microsoft-Entwickler haben den neuesten Rundumschlag mit kumulativen Updates für die inzwischen nicht mehr ganz taufrischen Versionen abgeschlossen. Nach den Versionen 1703 und 1607 wurde nun auch die 1709 - also das Fall Creators Update - mit einer Aktualisierung bedacht, die dem letzten Release für die beiden vorhergehenden Versionen im Wesentlichen gleicht.
Wichtige Neuerungen für die älteren Windows 10-Versionen gibt es hier natürlich nicht mehr. Vielmehr liefert Microsoft diverse Fehlerkorrekturen nach. Warum das nun bereitgestellte Update nicht zusammen mit den beiden anderen erschien, wird nicht näher erläutert. Es dürfte aber darauf hinauslaufen, dass hier in letzter Sekunde noch ein kleiner Bug gefunden wurde, der genau diese Veröffentlichung nochmal verzögerte.

In den Release Notes finden sich im Grunde keine behobenen Probleme wieder, die einer größeren Zahl von Nutzern generell das Leben schwermachen. Vielmehr handelt es sich um zahlreiche kleinere Bugs, die nur in bestimmten Situationen und in weniger regelmäßig genutzten Komponenten des Betriebssystems zum Tragen kommen.


Automatisches Update empfehlenswert

Das betrifft beispielsweise kleinere Fehler, wenn der Nutzer mit seinem Gerät die Zeitzone wechselt und automatisch auf die aktuelle Ortszeit umgestellt wird. Behoben wird außerdem ein Problem mit dem Edge-Browser, das bei Remote-Zugriffen auf das System zum Tragen kommt. Aber auch ein Bug, durch den Bluetooth nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand keine Daten mehr entgegennahm, sollte nun behoben sein.

Die Aktualisierung landet im Regelfall automatisch über das Windows Update auf dem Rechner. Die Größe des Downloads richtet sich dabei nach den bereits installierten Aktualisierungen. Grundsätzlich ist es aber auch weiterhin möglich, das gesamte Paket aus dem Microsoft Update Catalog herunterzuladen und manuell zu installieren. Hier sollte man dann aber darauf achten, dass zuvor eine Aktualisierung, die in KB4132650 beschrieben ist, zuerst installiert wird. Beim automatischen Update kümmert sich das System allein darum. Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:20 Uhr Asus VN279QL 68,6cm (27 Zoll) Monitor (Full HD, HDMI, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit)Asus VN279QL 68,6cm (27 Zoll) Monitor (Full HD, HDMI, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
198,95
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30

Tipp einsenden