Microsoft wird Ziel von 1 Mrd. Windows-10-Geräten in 2018 verfehlen

Microsoft, Windows 10, Design, Interface, Ui, Benutzeroberfläche, Oberfläche, Fall Creators Update, Windows 10 Redstone 3, Control Center Bildquelle: Windows Central
Zum Start der diesjährigen BUILD-Entwicklerkonferenz gibt es auch endlich wieder ein Update bezüglich der Nutzerzahlen von Windows 10. Microsofts aktuelles Betriebssystem läuft demnach mittlerweile auf über 700 Millionen Geräten. 700 Millionen Installationen von Windows 10 zählt der Software-Riese aus Redmond mittlerweile und verkündet diese neue Statistik entsprechend freudig. Das ist zwar ein deutlicher Zuwachs, denn bei der Build 2017, also vor rund einem Jahr, zählte man noch 500 Millionen Installationen von Windows 10 - elf Monate und drei Windows-10-Versionen später ist man nun bald bei einer Dreiviertel Milliarde angekommen. Allerdings ist man damit noch immer weit hinter den selbst gesteckten Erwartungen. Microsoft BUILD 2018Microsoft-CEO während der Eröffnung der BUILD Interessant, dass der Konzern seine Zahlen noch immer sichtlich feiert, denn eigentlich hat man sein eigenes Ziel ja grandios bei weitem verfehlt. Vor allem wenn man bedenkt, dass es sich bei der Statistik ja nicht nur um Desktop-PC, Laptops und Tablets dreht, sondern auch um die Xbox, HoloLens, und - wenn auch sicher wieder zurückgehend - um Windows 10 Mobile.

Microsoft BUILD 2018Microsoft BUILD 2018Microsoft BUILD 2018Microsoft BUILD 2018
Microsoft BUILD 2018Microsoft BUILD 2018Microsoft BUILD 2018Microsoft BUILD 2018

300 Millionen "fehlen" noch

Zum Start des neuen Betriebssystems im Jahr 2015 gab man als ursprüngliches Ziel aus, bis zum Jahr 2018 die Marke von einer Milliarde Geräte zu erreichen. Das erschien damals schon recht optimistisch, wenn nicht sogar utopisch und wurde von vielen Experten nur belächelt. Der damalige Windows-Chef und mittlerweile von Microsoft fortgegangene Terry Myerson glaubte damals wohl noch stark an den Erfolg.

Mit der heutigen Bekanntgabe der aktuellen Zahlen dürfte auch klar sein, dass dieses Ziel von einer Milliarde aktiven Nutzern beziehungsweise Geräten selbst 2019 schwer zu schaffen sein wird, wenn die Zuwachsraten so bleiben.


Die zweite Statistik, die das Unternehmen heute öffentlich machte zeigt die Nutzerzahlen für Office 365. Dabei zählt Microsoft jetzt rund 135 Millionen aktive gewerbliche Nutzer, ein Zuwachs von noch einmal 15 Millionen seit der letzten Bekanntgabe im Oktober letzten Jahres.

WinFuture-Special zur Build Alles zur Microsoft Entwicklerkonferenz Siehe auch:

Microsoft, Windows 10, Design, Interface, Ui, Benutzeroberfläche, Oberfläche, Fall Creators Update, Windows 10 Redstone 3, Control Center Microsoft, Windows 10, Design, Interface, Ui, Benutzeroberfläche, Oberfläche, Fall Creators Update, Windows 10 Redstone 3, Control Center Windows Central
Mehr zum Thema: BUILD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden