Skype: Update für die Windows 10-Version und neue "Profi"-Accounts

Skype, Client, Skype VoIP, Skype Videotelefonie, Skype Professional Account Preview Bildquelle: Microsoft
Der beliebte Voice-over-IP-Client Skype existiert aktuell für praktisch alle Plattformen, auf Windows 10 sogar in doppelter Ausführung, nämlich als "alte" Desktop-Version sowie "neue" Windows Store-App. Letztere hat nun ein Update bekommen. Außerdem hat Microsoft weitere Neuigkeiten im Gepäck, die klingen aber zunächst nach etwas anderem als sie tatsächlich sind.
Die Windows 10-Version von Skype, also die Universal Windows Platform (UWP)-App, steht seit kurzem in der Version mit der Nummer 12.8.487.0 bereit. Diese hat drei Neuerungen an Bord, alle drei kann man aber als sicherlich signifikant bezeichnen - auch wenn Desktop-Nutzer bzw. mobile Anwender diese teilweise schon kennen werden (via Windows Central).

So kann man den eigenen Status nun auch in der UWP-App besser kontrollieren und über das Profil "Aktiv", "Bitte nicht stören" und "Unsichtbar" vorgeben. Außerdem kann man Chats nun dauerhaft löschen und zwar per Rechtsklick und den Punkt "Konversation löschen". Schließlich können mit Hilfe des @-Zeichens Mentions, also Erwähnungen, vorgenommen werden, dadurch werden die entsprechenden Personen hervorgehoben.  Skype Professional Account PreviewProfi-Konten bekommen eine spezielle Startseite und einen eigenen Client

Skype Professional Account Preview

Abgesehen von den Änderungen an der UWP-App hat Microsoft eine Preview (zunächst nur in den USA) zu den so genannten Skype Professional-Accounts vorgestellt. Dabei handelt es sich aber nicht um Bezahl-Konten mit Premium-Features, die freigeschaltet werden müssen. Vielmehr werden jene Profis angesprochen, die Skype und Videogespräche zum Arbeiten brauchen, dazu zählen Lehrer oder Personal Trainer.

Skype Professional-Nutzer erhalten unter anderem eine spezielle Profilseite bzw. einen eigenen Client, auf der sie ihre Dienste und auch Preise genauer vorstellen können. Der Client wird allerdings nur für die Anbieter solcher Dienste zwingend sein, die Kunden können nach wie vor über die bisherige Anwendung in Kontakt treten.

Siehe auch: Skype für Desktop - Microsoft beginnt Auslieferung der finalen Version Skype, Client, Skype VoIP, Skype Videotelefonie, Skype Professional Account Preview Skype, Client, Skype VoIP, Skype Videotelefonie, Skype Professional Account Preview Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden