Der inoffizielle Weg: So installiert man Android in Windows 11

Es ist etwas ärgerlich, wenn spannende Features angekündigt wurden und diese dann viel zu lange auf sich warten lassen. Das betrifft derzeit vor allem die Möglichkeit, Android-Apps direkt in Windows 11 zu nutzen. Das Feature gibt es derzeit offiziell nur in Form eines Beta-Tests, bei dem nur eine sehr eingeschränkte Zahl von Applikationen aus dem Amazon App Store genutzt werden können.

Selbst gemacht bringt mehr

Es spricht allerdings nichts dagegen, vom offiziellen Weg abzuweichen. Denn Windows verfügt schließlich über das Windows Subsystem for Linux (WSL), in dem sich alle möglichen Linux-Distributionen und somit auch Android installieren lassen. In Verbindung mit einem alternativen App-Store kommt man problemlos an eine riesige Zahl von Apps, die sich dann ebenso einfach unter Windows 11 nutzen lassen, wie es beim offiziellen Feature der Fall ist.

Die Kollegen von SemperVideo zeigen hier detailliert, wie ihr euren Windows 11-PC für die Nutzung von Android-Apps fit macht. Dafür muss einige Software heruntergeladen werden, mit der ihr die Einrichtung von Android auf dem Windows-System und die Installation des passenden App-Stores möglich macht:


Alles was ihr sonst noch tun müsst, ist den Schritten der Kollegen gewissenhaft zu folgen. Dann ist es bereits jetzt möglich, eine sehr große Menge an Android-Apps direkt auf eurer Windows-Oberfläche zu nutzen. Denn in den selbst installierten App-Stores ist man nicht mit den Beschränkungen belegt, die in der offiziellen Test-Version noch vorhanden sind. Diese resultieren allerdings aus dem Bestreben, dass die unter Windows nutzbaren Android-Apps auch reibungslos laufen sollen - denn sonst könnte es negative Schlagzeilen für Microsoft geben. Wer sich allerdings damit zufrieden gibt, dass die Apps der fremden Plattform nicht in allen Belangen perfekt funktionieren, der kann hier einen spannenden Weg beschreiten.

Mehr von SemperVideo: Auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Will man sich dies denn wirklich antun?
 
@L_M_A_O: Also ich freue mich zumindest schon auf die Smarthome-Apps auf meinem Surface Pro. Warte aber noch etwas mit den Umstieg auf Win 11.
 
@L_M_A_O: ich besitze ein Surface und das ist bestimmt eine Super Ergänzung
 
Geht das nicht auch unter Windows 10?
 
Bevor man sich das antut... Warum nicht dann doch lieber direkt einen Android Emulator nehmen? Z.B. BlueStacks oder MEmu.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen