Browser für Windows Phones: Opera Mini ist derzeit nicht verfügbar

Schon vor einem Jahr hatte Opera bekannt gegeben, zu diesem Zeitpunkt an keinen weiteren Updates für den alternativen Windows-Phone-Browser Opera Mini zu arbeiten. Jetzt geht das Unternehmen einen Schritt weiter: Die Anwendung ist nicht länger ... mehr... Browser, Logo, Opera Bildquelle: Opera Browser, Logo, Opera Browser, Logo, Opera Opera

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist einfach nur traurig und enttäuschend. Windows Phone hatte solch ein Potenzial und MS hat nichts damit gemacht.
 
@Wuusah: Das stimmt natürlich, wobei man bei Opera Mini sagen muss, die App ist auf WP Mist^^
 
@L_M_A_O: Es geht gar nicht explizit um Opera oder andere Apps. Aber irgendwann bleibt halt nichts mehr übrig außer Facebook und Whatsapp.
 
@regulator: So schlimm ist es noch lange nicht^^
 
@regulator: Threema, Twitter, Kicker, Fitbit mehr brauch ich tatsächlich nicht. ;)
 
@Wuusah: Stimmt leider. Es war halt einfach zu viel hin und her bei Windows Mobile. Und jetzt brechen so langsam aber sicher auch "wichtige" Apps weg. :/

Aber wer weiß, vielleicht kommt ja bald endlich das Phone mit vollem Windows drauf. Da wird man es bestimmt hinbekommen, einen Android-Emulator laufen zu lassen. Das wäre aktuell meine präferierte Lösung. So müsste ich wenigstens nicht vollständig zu "Pest" oder "Cholera" wechseln...
 
Und hier für alle, die die den Browser dennoch auf ihrem Phone installieren wollen: Der Direktlink. Erfolgreich auf meinem 640 installiert

https://www.microsoft.com/de-de/store/p/opera-mini/9wzdncrdmtk6
 
@frilalo: Ist eben nicht mehr verfügbar. Habe es gerade selbst nochmal getestet.
 
@eragon1992: ich konnte ihn vor ca. 45min noch installieren
 
Mich wundert es garnicht, dass immer mehr Drittentwickler von der Windows (Mobile)-Plattformen abspringen. Wer die eigenen Systemen absichtlich vernachlässigt und Konkurrenzplattformen wie Android bevorzugt behandelt Wie es Microsoft seit Nadella tut), braucht sich gar nicht wundern, dass immer weniger Entwickler Lust haben Irgendwas (damit meine ich nicht Desktop-Programme) für die Windows Plattformen zu entwickeln und den Support für Windows (Mobile) komplett einstellen. Microsoft ist da seid Nadella großteils selbst verantwortlich. Wer nicht voll hinter seinen Betriebssystemen steht, kann nur verlieren.
 
@eragon1992: niemand außer den fanboys wollte WP. Ma hätte mit wp7 direkt alles richtig machen müssen was den homescreen angeht und Personalisierung ermöglichen sollen und einfach als Apps androids play store ermöglichen sollen. Dann hätten die Leute es ggf eher gekauft
 
@overachiever: Ich finde den aktuellen Startscreen auf jeden Fall besser als die Homescreens von Android und iOS, wo man erst zur richtigen Homescreen wischen muss, um an eine bestimmte App zu kommen. Bei Windows Phone und Windows 10 Mobile kann man auf den Startscreen einfach nach unten Scrollen oder die App-Liste öffnen und die Apps anhand der Anfangsbuchstaben suchen und starten. Was viel schneller als bei Android oder iOS geht. Nur weil die meisten Systeme einen Homescreen wie bei iOS und Android haben, muss es nicht gleich besser als bei Windows Phone sein.
 
@eragon1992: Das geht je nach Launcher und Einstellungen auch bei Android. Oder einen WP Launcher nutzen :)
 
@eragon1992: das Problem waren nicht mal die Kacheln sondern die mangelhafte Personalisierbarkeit. Mittlerweile kann man den Hintergrund wohl auch ändern. Tante Erna etc wollen einfach ein nettes Bild als Hintergrund und nicht nur zwischen gelb grün und blau entscheiden.
 
Wahnsinnig beliebt ist er halt nicht :p
 
Also langsam kotzt es mich an. Ich habe genau deshalb damals auf Windows Mobile gesetzt, da ich den bekannten "goldenen Käfig" von Apple vermeiden wollte. ABER dadurch das kaum externe Anwendungen für Windows Mobile entwickelt werden ist man genau zu dem gezwungen was man vermeiden wollte. Man ist komplett von einer Firma (in diesem Fall Microsoft) abhängig und auf deren Gutmütigkeit angewiesen. Ich bin echt kurz davor mein Lumia 950 bei rebuy für 150€ zu verkaufen. Und das mit einem sehr stark weinenden Auge. Es ist einfach eine Sackgasse in die Nadella Windows Mobile gefahren hat. Keine Sau interessiert sich für Universal Apps.
 
@something: Na, was kann Satya dafür, dass niemand Apps für Windows Mobile entwickelt? Er hat letztlich einfach nur eingesehen, dass man im Smartphone-Geschäft verloren hat. Das ist sehr schade, da WM in meinen Augen mit Abstand das beste System am Markt ist, aber es bringt eben nichts, wenn man die Entwickler nicht dazu bringt, Apps zu schreiben.

An UWP liegt das absolut nicht. Die Idee ist gut und richtig. Es gibt aber eben zu wenig Notwendigkeit, UWP Apps zu schreiben, denn alle Windows-Tablets können auch normale Desktop-Applikationen ab und Telefone gibt es zu wenig. Und dann bleibt aktuell nur noch die Xbox als weiteres Ziel, aber die meisten Apps machen auf der Konsole überhaupt keinen Sinn.
 
@HeadCrash: Ich sehe die Schuld zu einem sehr großen Teil bei dem derzeitigen Microsoft-Chef. Man kann ja nicht dargehen und die eigene Entwicklung einstellen und sich dann wundern, warum das kein Erfolg wird. Selbst aus BWL-Sicht ist das abwegig. Ich sehe bei dem derzeitigen Microsoft-Chef überhaupt keine Liebe. Bei Steve Ballmer hat man gesehen, dass er seine Firma geliebt hat. Er hat Produkte auch mal laufen lassen, selbst wenn die ein Minusgeschäft waren - siehe Xbox.
 
@regulator: Das ist doch Quatsch. Ich war und bin ein großer Verfechter von Windows Mobile, aber irgendwann muss man sich eingestehen, dass es vorbei ist. Was hat Ballmer denn bitte gemacht? Unter ihm wurde alles zig mal durch den Wolf gedreht, Kunden wurden mit fehlenden Upgrades vergrault etc.

Selbst zu den Hochzeiten von Windows Mobile bzw. Phone, zu denen es Marktanteile über iOS in manchen europäischen Ländern gab, gab es so gut wie keine Apps. Und die, die es gab, hat MS entweder selbst geschrieben oder sie waren lieblos dahingerotzt. Und egal wie sie entstanden sind, Updates gab es kaum. Damit war das System schon immer ein Problemfall. Es gab für App-Entwickler einfach keinen wirklichen Grund, für Windows Phones zu entwickeln.

Also lässt man das klassische Phone-Geschäft ruhen und bringt noch OS-Updates raus, um den ein oder anderen OEM ruhig zu stellen. Und währenddessen überlegen sie halt, ob es irgendetwas geben könnte, womit man im Phone-Geschäft in Zukunft punkten kann. Vielleicht kommt ja was. Ich drücke ihnen jedenfalls die Daumen.
 
Mein Phone hat Windows Mobile 6.1. Das hätte man weiterentwickeln sollen. Es ist ein echtes Windows. Die Nachfolger sind nur affige App-Launcher und keine echten Betriebssysteme. Sie haben den Namen Windows nicht verdient und haben auch keinen Apple-Fanboybonus. Die Entwicklung war abzusehen.
 
@Lord Laiken: klar im Hintergrund läuft ja kein Kernel von Windows die ganzen OS nach 6.1 arbeiten aus dem nichts heraus und übersetzen den code vom Frontend

nur mal so nebenbei Windows Mobile 6.1 hat auch kein richtiges Windows im background sondern nur Windows Embedded CE das einzige mobile was ein "Richtiges" Windows hat ist Windows 10 Mobile
 
@CARL1992:
Es ist irgendeine abstruse Laufzeitumgebung, weiter nichts. Kann ich Net Framework installieren? Nein. Hat es was mit Windows gemein? Nein.
Das WM 6.1 natürlich kein Desktop-Windows ist, ist klar. Es ist für ARM. Aber was spielt das für eine Rolle? Ich kann gucken, welche exes gerade laufen und sie schließen. Ich benötige keinen Store, sondern kann cabs und exes direkt installieren. Ich kann die Registry einsehen und ändern. Ich kann Android direkt von Windows aus starten. Es gibt exes, die laufen sowohl auf dem normalen x86, als auch auf WM. Ein echtes Windows also, daß mich nicht einschränkt. So viele Minusse ihr mir also auch verpasst, es bleibt alles wahr, was drinsteht.

Google hat es mit Android hingegen gut hinbekommen, eine gute Balance zwischen Narrensicherheit und Narrenfreiheit geschaffen. Es gibt einen Store mit vielen Apps aber ich werde nicht darauf beschränkt. Das ist erstmal das Wichtigste.
 
@Lord Laiken: Ähm, nein, nichts davon ist wahr. Windows 10 Mobile ist genauso ein "echtes" Windows, wie es Windows Mobile auf Basis von CE war.

Und seit wann kann man auf einem Windows CE/Mobile ein .NET Framework installieren? Und jetzt komm mir nicht mit .NET Compact Framework. Das ist im Grunde dasselbe, wie die UWP-Runtime. Auch da werden Applikationen in .NET geschrieben. Aber mit dem "echten" .NET Framework hat es nur einen geringen Teil gemeinsam.

Außerdem frage ich mich, was alle immer mit dem Store habe?!? Wenn man die Masse an Nutzern erreichen will, dann muss die Installation auf einem mobilen Gerät einfach sein. Und für eine solche einfache Installation inkl. Suche etc. braucht man eben einen Store. Daran ist überhaupt nichts schlecht, es ist ein Mittel zum Zweck.
 
@HeadCrash:
Ach, "mobile" Net Framework ist nicht echt, "mobile" Windows aber schon, wie? Es spielt letztendlich überhaupt keine Rolle, was Windows Phone/10 Mobile ist. Mehr als Apps starten kann es nicht. Es könnte ein Linux sein...

Es gibt keine administrativen Zugänge zum Gerät. Das aber ist, was ein OS ausmacht. Es ist noch kein Windows, nur weil Windows draufsteht. Du selbst hast es behauptet: Dasselbe wie Compact Framework, das aber sei kein richtiges.

Mit WP 6.1 kann ich Net Framework bei Bedarf hinzufügen. Laut deiner Aussage ersetzt also die Installation ein komplettes Windows 10 Phone *gg*
Nein, im Ernst. Ein Programmierer kann jederzeit die wie auch immer geartete Laufzeitumgebung des Windows 10 Mobile für WP 6.1 bereitstellen. Ob es Sinn macht, ist eine andere Frage, aber es ginge, daher ist WP 6.1 ein echtes Windows und Windows Phone/10 Mobile Konsolen-Systeme.

Zum Thema Stores. Wo habe ich mich negativ über Stores geäußert? Ich habe mich positiv über die Unabhängigkeit von einem Store geäußert.

Ich erwarte einfach mehr von einem Windows und der "Erfolg" gibt mir Recht.
Würde ich das mobile Windows konzipieren, dann wäre es auch ein Erfolg.
 
@Lord Laiken: "Es gibt keine administrativen Zugänge zum Gerät. Das aber ist, was ein OS ausmacht."
Natürlich gibt es die und zwar mit dem Mobile-Device-Management. Die Frage ist halt immer, wie man sein Gerät benutzt bzw. im welchem Umfeld.

MS ist in der Regel davon weggegangen die Konfigurationen direkt dem Nutzer sichtbar zu machen. Genauso wie es weggefallen ist sein Outlook + Kontakte direkt mit dem PC zu synchronisieren.

"immer geartete Laufzeitumgebung des Windows 10 Mobile für WP 6.1 bereitstellen."
Nein definitiv nicht, es hat sich viel getan, das liegt auf einem weit entfernten technischen Level.

"daher ist WP 6.1 ein echtes Windows und Windows Phone/10 Mobile Konsolen-Systeme. "
Was machst du eigentlich mit deinem WM6.1, was du mit einem Windows Phone 8.1/10 nicht könntest?

Bislang hatte ich WM2003, WM5, WP7 und nun WP8.1 im Einsatz, das einzige was ich bisher wirklich vermisse ist die gute Akkulaufzeit.
 
@Lord Laiken: "Würde ich das mobile Windows konzipieren, dann wäre es auch ein Erfolg." Für mich klingt das nach einem Fall von Dunning-Kruger-Effekt.
 
@L_M_A_O:
"Natürlich gibt es die und zwar mit dem Mobile-Device-Management. Die Frage ist halt immer, wie man sein Gerät benutzt bzw. im welchem Umfeld.

MS ist in der Regel davon weggegangen die Konfigurationen direkt dem Nutzer sichtbar zu machen. Genauso wie es weggefallen ist sein Outlook + Kontakte direkt mit dem PC zu synchronisieren."
Synchronisation und Rechteverwaltung. Sonst nichts. Ganz nett, aber eben kein Ersatz für ein OS.

"Nein definitiv nicht, es hat sich viel getan, das liegt auf einem weit entfernten technischen Level."
Was denn? Eine Marsmission? Wie ich bereits erwähnte, kann ich ein vollständiges Android aus Windows heraus laden, dort auch auf den Play Store zugreifen, Apps installieren, usw. Natürlich könnte auch eine Runtime für Windows 10 Apps installiert werden. Der meinem WP 6.1 Phone zugrunde liegende Qualcomm MSM7200A könnte ohne Weiteres Win10 Apps wie Facebook oder Whatsapp ausführen und falls nicht, dann nur deswegen, weil die CPU einen aktuelleren bestimmten Befehlssatz nicht unterstützt. Aber was sollte das bei FB oder WA sein? Es geht aber ums Prinzip.

"Was machst du eigentlich mit deinem WM6.1, was du mit einem Windows Phone 8.1/10 nicht könntest?"
Hauptsächlich benutze ich das Gerät als Modem. Anstecken und schon geht´s los, ob XP oder Windows 10. Auch ohne Modifikation als Massenspeicher verwendbar. Sogar eine 16 Gb Micro-SD geht. Mehr habe ich allerdings nicht probiert. Ansonsten für Spielereien. Andoid draufmachen, Musik hören, Surfen, eine Runde Solitaire oder Worms. Google Maps geht auch. Zur Not auch Facebook, allerdings nur noch im Browser, da die App nicht gepflegt wird und nichts mehr anzeigt. Bei jeder App fragt mich das brave Windows, obs auf die SD oder den internen Speicher soll. Die 5MP Kamera mit Autofokus und manuellem Fokus taugt für den einen oder anderen Schnappschuß.
Sogar telefonieren kann ich damit. Die Auflösung beträgt übrigens 480x800 auf 3,5 Zoll.

"Bislang hatte ich WM2003, WM5, WP7 und nun WP8.1 im Einsatz, das einzige was ich bisher wirklich vermisse ist die gute Akkulaufzeit."
Letztens das Lumia 800 weggeätzt. Kann nicht mal Tethering. Apps aus dem Store? Fehlermeldung. Apps mit dem SDK deployen? Geht nicht! Einstellungsmöglichkeiten? Gegen Null. UI? Gräßlich. Kann noch nicht mal in die schwarze Tonne. Kein Wunder, das MS so übel aufs Maul geflogen ist bei so einem Mist!
 
@Torchwood:
Bist wohl erfahren, wie?
 
@CARL1992: "das einzige mobile was ein "Richtiges" Windows hat ist Windows 10 Mobile"
Nö, stimmt nicht. Ab Windows (Phone) 8 teilen sich beide den selben Kernel, nur die APIs wurden mit der Zeit immer weiter vereinheitlicht.
 
@L_M_A_O: stimmt WP8 nutzt den Win8/8.1 Kernel bzw den unterbau mit anderem UI
 
Und das Sterben geht langsam weiter...
 
@wingrill9: Der Patient ist Hirntot. Für den klinischen Tot bekommt er noch zu viele Updates. Aber das wird leider auch nur noch eine Frage der Zeit sein.
 
@Blubbsert:
Der Snapdragon 835 ist MS letzte Chance. Sie sollten sie nutzen.
 
@Lord Laiken: Ich sehe das Problem bei diesem "richtigen" Windows auf Smartphones wieder an den Apps. Die Leute wollen ihre normalen Programme vom PC nehmen, aber auch ihre Apps von ihrem Smartphone.

Die normalen Programme vom PC können sie nehmen, aber nicht die Apps. Weil es die einfach nicht gibt. Die Leute wollen aber auch keine 2 Smartphones mitnehmen.
Es bräuchte einfach das Android Subsystem, damit man die Apps bekommt. Dann könnte das mit dem SD 835 was werden.
 
@Blubbsert:
Stimmt. Es gibt aber einfach kein Bedarf an einem weiteren mobilen OS. MS braucht also DAS Killerfeature. Nicht, das der Zug nicht schon längst abgefahren wäre. Ich könnte mir aber schon vorstellen, ein vernünftiges Windows Phone zu kaufen. Besser aber, sie verschenken ein paar Million von den Dingern.
 
Das einzige über das ich mich wundere ist, das es immer noch Meldungen zu Windows Mobile gibt. Ich war auch von Anfang an mit dem Lumia 800 dabei. Dann kam das 920/925/830. Aber vor paar Monaten war dann auch bei mir Ende. Schade aber nun sollte das Thema eigentlich durch sein und nicht jeden zweiten Tag eine Meldung das die App XY nicht mehr verfügbar ist.
 
@fazeless: Ich könnte auf ein Windows Phone nicht mehr verzichten, dafür bin ich von dem Workflow einfach zu angetan und überzeugt. Schade drum das MS so viele schlechte Entscheidungen getroffen hat. Ich werde noch lange bei Windows Phone 8.1 (Lumia 820) bleiben.
 
@L_M_A_O: Welchen Workflow ?
Windows 10 ist nur ein OS(ein App-Launcher)....Und Win10-Artige App-Launcher
gibt es unter Android im Dutzend billiger.Den "Workflow" könntest du also
problemlos auch unter Android haben.

Ein OS alleine nutzt dir aber nichts, wenn es keine Apps gibt....und die
die paar vorhandenen W10-Apps auch noch qualitativ schlechter sind.
 
@Selawi: Das Konzept der Live-Tiles bekomme ich also 1:1 auf Android, ja? ;)
 
@Selawi: "Und Win10-Artige App-Launcher
gibt es unter Android im Dutzend billiger."
Das ist Humbug. Bei einem Windows Phone sind die Informationen entscheidend, deshalb sind die Apps auch vor allem mit dem Design Funktionell gehalten, dazu noch die Live-Tiles, fantastisch.

"Ein OS alleine nutzt dir aber nichts, wenn es keine Apps gibt"
Apps gibt viele, die Frage ist nur immer welche man nutzt. Ich bin mit den Apps immer noch sehr zufrieden. Damals als ich mit WP7 umgestiegen bin, gab es praktisch überhaupt keine Apps ;)
 
Kein großer Verlust, da Opera Mini für Windows Mobile wirklich schlecht war. Und das sage ich als laaaaaaaaaaaangjähriger Opera-Nutzer auf dem Desktop. Das Problem ist wahrscheinlich auch, dass Edge in Sachen Leistung auch ordentlich zugelegt hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:02 Uhr Beamer, Podoor Mini Beamer Android7.1 DLP Projektor 250Ansi Lumens 1080P Pocket Videobeamer Heimkino Projektoren Batterie Eingebauter 50000 Stunden Ideal für zu Hause, Home EntertainmentBeamer, Podoor Mini Beamer Android7.1 DLP Projektor 250Ansi Lumens 1080P Pocket Videobeamer Heimkino Projektoren Batterie Eingebauter 50000 Stunden Ideal für zu Hause, Home Entertainment
Original Amazon-Preis
299,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
254,15
Ersparnis zu Amazon 15% oder 44,85

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte