Zelda: Breath of the Wild wird erstmals Download-Kauf-Inhalte bieten

Das Rollenspiel The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist der ganz große Starttitel für die neue Nintendo-Konsole Switch. Es wird wohl kaum einen Konsolenkäufer geben, der sich das Game nicht zum Launch mitnehmen wird. Doch Zelda-Fans müssen sich auf eine ... mehr... Nintendo, The Legend of Zelda, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Bildquelle: Nintendo Nintendo, The Legend of Zelda, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Nintendo, The Legend of Zelda, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist immer etwas seltsam, wenn man direkt am Release Tag schon DLC Dinge bekommen kann. Klingt immer so nach "haben die aus dem Hauptspiel herausgenommen um extra zu kassieren", aber man sollte bedenken, dass in den Monaten vor Release, diejenigen, die DLC Content machen würden, ohne diese DLCs höchstwahrscheinlich schon für ein anderes Projekt eingestellt wurden (oder bei kleineren Unternehmen, gefeuert).

Leider sind die Details zu dem Content sehr spärlich, um zu entscheiden, ob es 20€ wert ist. Man kauft sprichwörtlich die Katze im Sack.
 
@Wuusah: Da gibt es was super neues für alle DLCs. Musst Du mal ausprobieren. Nennt sich release abwarten.
 
@Wuusah: willst du diese Politik jetzt etwa mit dem Allestotschlagargument "arbeitsplätze" rechtfertigen? dann könnte ich auch sagen, dass ich mit dem gesparten Geld des nicht gekauften DLC auch ein weiteres Vollpreisspiel kaufen könnte, um widerum anderen Entwicklern ihre Arbeit an einem kompletten Spielerlebnis zu finanzieren... DLC ist an sich ja ok, aber so eine ausgefuchste Strategie fahren und dem Kunden dann auch noch die Kosten für großen Speicher für die Konsole aufzudrücken, ist in meinen Augen eine schlechte Lastenverteilung zwischen Dienstleister und Kunde. Mal sehen was Nintendo in puncto digitale Käufe, Account Bindung usw. usw. noch so gucken lässt.
 
@Rikibu: Wo bitte schön liest du dort heraus, dass er die DLC-Politik mancher Unternehmen mit dem "Totschlagargument" Arbeitsplätze rechtfertigen möchte?

Er versuchte nur zu erklären, wie DLCs schon bei oder kurz nach Release erscheinen können. Denn manche Leute wittern dann Betrug und denken, dass extra Inhalte zurückgehalten bzw. aus dem Spiel genommen wurden, um noch mehr Geld zu verdienen.

Damit diese Leute mal ein wenig zum Nachdenken angeregt werden hat er das Argument gebracht, dass ein Spiel schon eine längere Zeit vor Release "fertig" ist. Und anstatt dass die Entwickler dann Däumchen drehen oder eventuell sogar gefeuert werden, bekommen sie den Auftrag, Zusatzinhalte zu entwickeln.
 
@Wuusah: Stimmt, das stört mich auch ein bisschen. Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von DLC's aber bei Nintendo waren die bisher immer sehr fair. Z.Bsp. bei Mario Kart 8 neue Stecken für 12€. Ich hoffe das wird auch bei Zelda so sein.
 
Das wird das erste Spiel für mich sein wo es diese DLCs gibt... Hatte bisher immer nur gelesen das so was mittlerweile üblich ist.
 
Dann kann man annehmen, dass das Spiel ein offenes Ende hat. Das fang ich dann gar nicht mal an.
 
@Lofi007: Ich sehe jetzt nicht, wieso es ein offenes Ende haben sollte. Wir wissen doch jetzt schon wie es enden wird. Link gewinnt, die Welt ist gerettet. Und dann kommt im Herbst eine weitere Story hinzu. Nicht eine Fortsetzung der Hauptstory, eine ANDERE Story.
 
@Wuusah: Es wird ein offenes Ende haben und ein richtiges Ende am Ende ;) das wurde schon bestätigt von Nintendo
 
@MatzeB: Da hätte ich gerne mal eine Quelle zu. Denn überall wird nur von einem alternativen Ende gesprochen. Das bedeutet aber nicht, dass das erste ein offenes Ende ist.
 
@Mithena: naja mit dem offenen ende meint ich ja das alternative Ende ;)

http://www.giga.de/spiele/the-legend-of-zelda-breath-of-the-wild/news/the-legend-of-zelda-breath-of-the-wild-verschiedene-enden-bestaetigt/
 
Finde ich ok denn aufgrund des spärlichen Lineups muss Zelda solange wie möglich mich dazu bewegen die Switch einzuschalten und da kann man dann später wenn man das Spiel das erste mal durch hat dann auch nochmal mit dem DLC spielen und wenn dann die Zusatzstory kommt dann auch diese.

@Lofi007

Muss nicht sein denn es kann ja auch sein das dann eine neue Aufgaben auf Link zukommen die man erledigen muss und dafür braucht es kein offenes Ende.
 
Schade Nintendo, ihr habt eure gesamte Identität aufgegeben. Erst der übertriebene Preis des Zubehörs, dann der kostenpflichtige Onlinedienst und jetzt kommt ihr mit DLC? Die Switch könnte die erste Konsole von Nintendo sein, die ich nicht kaufe. Die Fans müssen den Fehlschlag mit der Wii U ausbaden, denn jetzt muss man auf biegen und Brechen Geld machen.
 
@FuzzyLogic: Auf der Wii U gibt es auch DLC. Bei Mario hört man von einer fairen bepreisung, bei Smash Brothers eher weniger.
 
@FuzzyLogic: selbst bei Fantasy Life (3DS) gab es ein DLC und wie floerido bereits schrieb auch bei Mario Kart 8. Diese hatten aber immer alle faire Preise. Selbst bei Disneys Magical World auf dem 3DS gabs InGame Kauf gegen Echtgeld.
 
@FuzzyLogic: Was bleibt Nintendo denn anderes übrig? Sie haben versucht ein Smartphone Spiel mit Einmalzahlung rauszubringen, wie es eben früher üblich war, und alle beschwerten sich darüber, dass es keine Mikrotransactions gibt. Die Leute wollen scheinbar abgezockt werden.
 
Wenn ich es wegen des Grafikstils, der mir nicht zusagt, ohnehin nicht kaufen würde, wäre das nur ein weiterer Punkt es im Laden stehen zu lassen. Ich habe nur in den aller wenigsten Fällen Verständnis für DLC.
 
Wie alt seid ihr das ihr sowas spielt? Da kann nicht viel zusammen kommen.
 
@mulatte: Zelda war bisher zeitlos für jung und alt.
 
@mulatte: Ich bin seit heute 30 und mit Zelda mehr oder weniger aufgewachsen. Inwiefern lässt die Begeisterung für diese Spielereihe darauf schließen, dass man noch nicht besonders alt ist? Deinen Kommentar mit dieser Vermutung finde ich eher kindisch.
 
@Zaebba: bin 36 und auch mit Zelda und Co. aufgewachsen. Hatte fast jede Nintendo Konsole. PS und Xbox kommen mir nicht ins Haus!
 
@Zaebba: Alles Gute zum Geburtstag!
 
@alh6666: Herzlichen Dank für die Glückwünsche! ;)
 
@Zaebba: Da muß man wohl wirklich mit aufwachsen. Ich dachte mit der WiiU für meine Kinder komme ich auch an ernsthaftere Games ran, aber allein schon mit Controller spielen ist für mich sehr anspruchslos.
Ich bin ohne Konsolen aufgewachsen und habe spät mit den ersten Shootern die es gab auf dem PC angefangen. Das ist Tempo und Reaktion, aber dieses durch die Gegend latschen, rumhopsen, Leute ansprechen ist mir einfach zu einschläfernd und anspruchslos.
 
@mulatte: Ja stimmt. Lieber ein paar gepflegte Runden CoD, um sich dann mit 12-jährigen irgendwelche dämlichen Beleidigungen um die Ohren zu werfen <3
 
@mulatte: Ich bin 28 und habe keine Lust mich bei CoD und anderen "Erwachsenenspielen" von 12-jährigen beschimpfen zu lassen.
 
@ElLun3s: Dann geh doch da nicht ins Teamspeak.
 
Das Problem ist meiner Ansicht nach auch, dass die DLCs nur per Download angeboten werden, also an einen Account / Konsole gebunden. Eine reine Accountbindung wäre ja noch zu vertreten, damit auch ein Hardware wechsel problemlos ohne Einschicken des Gerätes möglich wäre.
Das hat mir schon bei der WiiU Bauchschmerzen bereitet und mich vom Kauf im eShop abgehalten. Das wäre für mich auch das KO Kriterium für die Konsole, wenn vieles nur als Download zu bekommen ist.
 
@CrazyWolf: Spiele von Drittherstellern immer als Cartridge und Nintendo eigene als Cartridge und zusätzlich im eShop als Download ;)
Selten kommt es mal vor, dass Spiele von Drittherstellern im eShop zu finden sind (Vollwertige Spiele)
 
@MatzeB: Spiele von Drittherstellern interessieren mich normal nicht, dafür hab ich PC und Co.
Natürlich kann man das Hauptspiel als Catridge kaufen, die DLCs für Nintento Spiele bekommt man aber nur im eShop, und hat damit vermutlich die Konsolenbindung an der Backe.
 
@CrazyWolf: mit der Konsolenbindung war es bisher auf der Wii, Wii U und beim 3DS so. Ob sich das nun bei der Switch geändert hat kann man erst hinterher feststellen mit bereits gekauften VC Spiele. Schließlich will man ja bereits gekaufte nicht nochmal bezahlen.
 
Dies trübt meine Kaufinteresse sehr. Zu wissen, dass es nicht wirklich fertig und komplett ist, ist gerade bei diesem Spiel wo man alle Side-Quests, Items und sonstige Sammelstücke haben will, ein negativer Beigeschmack für den Spieler, nicht aber für Nintendo.
Na ja, ausnahmsweise werde ich es doch kaufen. :)
 
Rip Zelda, war nett ! Die DLC´s sid nichts weiter als CashCow milking. Der Content ist schon lange fertig, wird jedoh abgespalten und die Leute die wissen wollen wie es weiter geht, werden es auf jeden fall kaufen. Früher war alles besser..
 
@kemo159: Sogar die negativen Kommentare
 
Ich finde es gut, die sollen Geld mit dem Spiel machen. Es bleibt ja jedem selbst überlassen, ob er es kauft. Wegen DLCs ein Spiel oder gar eine gesamte Firma schlecht zu reden, hat die Welt noch nicht verstanden. Es dreht sich alles nur um Geld.
 
@Edition78: es ist genauso als wenn ich ein Eis kaufe und sage : Geschmack im Vanilleeis kostet 5€ extra.
 
@Edition78: eben, ich mag Nintendo und deren Spiele und mir kommt Zelda 100pro ins Haus auch das DLC werde ich mir zulegen, da ich total gern Zelda spiele.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:00 Uhr SteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden AkkulaufzeitSteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden Akkulaufzeit
Original Amazon-Preis
194,90
Im Preisvergleich ab
189,91
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 34,91

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter