Zeitungs-Zustellung aus der Luft: Drohnenlieferung bei Jülich im Test

In der Stadt Jülich im Landkreis Düren kommt die Tageszeitung bei einigen Haushalten derzeit per "Luftpost": Der Kölner Heinen-Verlag betreibt dort ein Pilotprojekt, bei dem die Tageszeitung per Drohnen ausgeliefert wird. mehr... Drohne, Zustellung, Zeitung, Jülich, Drohnenlieferung, Aachener Zeitung Drohne, Zustellung, Zeitung, Jülich, Drohnenlieferung, Aachener Zeitung Aachener Zeitung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klar kann man auf den Drohnentrend setzen, um ein uraltes Medium weiter krampfhaft zu unterstützen.

Oder man könnte das Onlineformat verbessern, vereinfachen und vergünstigen und damit zig Tonnen Papier, Chemie, CO2 etc einsparen.
 
Ja klar. Muss viel billiger sein als etwa zum Beispiel Schülern ein Taschengeld fürs Verteilen zu gönnen.

Die Zeitungen natürlich vorher auch einschweißen in Plastik. Gut für die Umwelt und ja auch bei
Tageszeitungen allgemein üblich :D Wie weit schafft es denn so eine Drohne? Oder fliegt die für die drei Haushalte jeweils einmal los? Wird sicher interessant, wenn dann mal 300 Haushalte beliefert werden müssen... Entsprechende Mengen Drohnen vorhalten, bestücken, Wartungskosten, Platzbedarf... etc. pp... und dann sind das noch immer nur verschwinden geringe Mengen an Kunden.

Sicher auch lustig bei Starkregen oder im Schneegestöber :D

Edit: Gerade erst gesehen, einiges wird im vorhandenen Video angesprochen. Halte so ein Projekt trotzdem für Blödsinn.
 
@WinYesterday: Ist es doch auch. xD
 
@WinYesterday: Wo verteilen denn noch Schüler die Zeitungen ? Die ich so beobachte sind Frauen und Männer ü50+, meist sogar mit dem Auto.
Zeitungen aus Papier sollten verboten werden, macht die Sache günstiger und umweltfreundlicher.
 
5 Uhr Morgens erstmal die ganze Nachbarschaft wecken, viel dank.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!