Tesla will in Grünheide selbst Grundwasserbohrungen vornehmen

Der Autokonzern Tesla will jetzt selbst mit Grundwasserbohrungen rund um sein Werk im brandenburgischen Grünheide beginnen. Allerdings gehe es dabei nicht darum, für den eigenen Bedarf zu fördern, beeilte man sich schnell zu ergänzen. mehr... DesignPickle, tesla, Tesla Motors, Fabrik, Gigafactory, Grünheide, Nevada, Gigafactory 4, Giga Berlin, Tesla Fabrik, Freienbrink, Tesla Brandenburg tesla, Tesla Motors, Fabrik, Gigafactory, Grünheide, Nevada, Gigafactory 4, Giga Berlin, Tesla Fabrik, Freienbrink, Tesla Brandenburg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Von Grünheide bis zur Ostsee sind es weniger als 200km.

Warum nicht gleich eine Entsalzungsanlage bauen lassen von Tesla, die Wasser ins Netz einspeist, mindestens so viel wie verbraucht wird. ggf. eine Pipeline bis da runter bauen. /ironie

Ne aber mal im Ernst.
Es war vorher klar, dass Wasser da ein Problem ist.

Warum hat man sich überhaupt den Standort ausgesucht bzw. warum wurde das genehmigt?
 
War günstig zu haben...
 
Niemand hat die Absicht, Grundwasser anzuzapfen!
> ... das wäre rechtlich überhaupt nicht zulässig.
Wäre mir jetzt neu, dass Musk sich um sowas schert ^^
 
@greeny69: Zumal auch Musk nix zu verschenken hat und bestimmt nicht bohrt um daran nix zu verdienen!
 
@Revier-Engel: Hier, ich Reiche einen Aluhut
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Teslas Aktienkurs in Euro
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Hohem iSteady V2-NEUHohem iSteady V2-NEU
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36
Nur bei Amazon erhältlich
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!