Samsung gibt Bau von LCD-TV-Panels auf, stellt komplett auf OLED um

Die Display-Sparte des koreanischen Elektronikkonzerns Samsung verabschiedet sich jetzt komplett von der Fertigung von LCD-Panels für Fernseher in ihrem Heimatland. Stattdessen setzt das Unternehmen voll auf die Fertigung von OLED-Bildschirmen für ... mehr... Samsung, Tv, Fernseher, Smart TV, QLED, Q900, q950r Samsung, Tv, Fernseher, Smart TV, QLED, Q900, q950r Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Späte Einsicht von Samsung. Das die Kundn auf OLED-TV´s stehen ist unbestreitbar. LG und Co. verkaufen nur noch OLEDs im HighEnd Markt. Zudem kosten OLEDs auch nicht mehr so viel. Für 1k bekommt man gute TVs mit 120Hz und 55 Zoll. LCDs findet man nur noch im Billigsegment. Oder Samsung will das Feld nicht einfach LG überlassen..
 
@Homie75: mag sein dass OLED mit Kontrast und perfektem schwarz punktet. Doch gemessen am Energieverbrauch und Haltbarkeit & Verschleiß (z.B. "Burn-In") kommt nichts an miniLED oder microLED ran.
Zwar sind diese beiden Technologien nichts neues, nur eben eine Weiterentwicklung von FALD, doch diese werden im High-End in Größen >75" dominieren. OLED wird sich im Mid-/High-Range >40"-65" ansiedeln, bzw. für den Ost-Asiatischen Markt auch unter 40"
 
@OGP-4-L1F3: meine OLEDs von Philips sind nun 4 Jahre alt, haben viele Tausend Stunden runter, der eine läuft täglich stundenlang auf Welt/n-tv etc. mit starren Inhalten. Da ist überhaupt nichts eingebrannt, bzw. eigentlich heißt es bei OLED eher ausgebrannt, weil stärker verschlissen und damit dunkler. Diese alten Nachplapper-Gerüchte halten sich echt hartnäckig ;) Die Algorithmen zur Verhinderung dieser Effekte sind sehr gut mittlerweile.

Und zu Samsung fällt einem nichts mehr ein. Erst OLED in die Tonne treten, Pseudo Quantum Dots als den heiligen Gral anpreisen und die Konkurrenz damit ständig öffentlich anzugehen wie schlecht OLED ist, um das nun wieder in die Tonne zu treten und selbst zurück zu OLED zu kehren.
 
@roterteufel981: Naja 4 Jahre sind noch nicht so alt, wenn jemand die Garantieverlängerung auf 5 Jahre nimmt, sollten sie so lange schon halten. So lange hat er noch Kapazität die Helligkeit zu erhöhen so dass man davon nichts merkt. Erst wenn das am Ende ankommen ist, wird es spannend. Vorher sieht man natürlich nichts davon und legt seine Hand dafür ins Feuer dass es einbrennen bei OLED schon lange nicht mehr gibt.. Ich glaube das gibt es, eben nach gewisser Nutzungszeit, sehr wohl. Und häufig will man eben auch nach über 9 Jahren sein großen 4k TV noch nicht wegkloppen weil er ausreicht.
Ich hab nicht vor ein TV zu kaufen, deshalb keine Ahnung ob ichs machen würde. Vielleicht schon aber immer Angst beim nutzen und vor statischen Inhalten haben, will man dann auch nicht.
 
@jackii: Meine laufen auf 60% Kontrast = Helligkeit. Da ist noch reichlich Reserve. Das Display ist noch wie am ersten Tag beim 5% Grau-Test. Alles TipTop.

Dein erster Satz ergibt keinen Sinn. Wenn er 4 Jahre alt und alles gut ist, wird er auch das 5. Jahr schaffen.

Fast 10.000 Stunden einwandfreier Betrieb auf dem mehr genutzten Gerät sprechen jedenfalls für sich.

Und einbrennen gibt es wie gesagt nicht bei OLED, sondern nur ungleichmäßige Abnutzung, aber auch das hat sich so gut wie erledigt, seit nicht mehr mit RGB OLEDs gearbeitet wird.
 
@roterteufel981: Hm. Was ich sagen wollte ist, 5-6 Jahre werden sie halten, wenn es Probleme gibt dann danach.

Ich weiß, aber ob ein oder ausbrennen dem Kunde egal.
 
@OGP-4-L1F3: MiniLED und MicroLED sind völlig unterschiedliche Techniken.
Mini-LED ist nur eine höherwertige Bezeichnung für LCDs mit größerer Anzahl von Dimmingzonen.
Micro-LED ist hingegen ohne LCD, also quasi eher eine Entwicklung von OLED, nur halt ohne organische Elemente.
 
wie jetzt ist QLED doch nicht das wahre ?
 
Jetzt nocv brav auf Dolby Vision umsatteln, dann sind die Samsung TVs auch wieder eine Option. Aber so langensie ihr eigenes HDR10+ Süppchen kochen, sind die Geräte nicht wirklich attraktiv.
 
@bigspid: ne lass mal. Machen SONY, Panasonic und LG bereits ganz gut :D
 
Der LCD Markt wird von von Chinesischen Angeboten geflutet deswegen bleibt Samsung garnichts anderes übrig als auf OLED und später auf MicroLED TV zu setzen. Ich fand die Werbung von Samsung auch immer genial wo sie behauptet haben unsere QLED TV sind besser als OLED TVs 🤣.
 
LGs QNEDS sind der hammer... würd mir kein oled kaufen
 
@hjo: Jo, flackern super bei Weltraumfilmen und harten Hell-Dunkel Übergängen. Bekommt man n Gratis Discoblitzer mitgeliefert. Nein Danke ;)
 
@roterteufel981: kann ich nicht bestätigen :) aber jedem das seine
 
@hjo: da steht es ganz gut erklärt https://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests-Fernseher-LG-QNED999PB-QLED-8K-30881213.html
 
Mein Vater hat sich letztens ein LG OLED TV gekauft, ich besitze seit 3 Jahren ein Sony LCD TV. Solange wir die Geräte nicht nebeneinander stellen, wird mir bei gleichem Bildmaterial kein nennenswerter Unterschied bewusst. Genau genommen ist der LCD heller, dunkle Bildbereiche sind nicht einfach nur unkenntlich schwarz und dank HDR inkl. Local Dimming sind die Kontraste auch sehr gut. Verstehe den OLED Hype daher nicht so ganz.
 
@Krucki: entweder wurde der OLED schlecht kalibriert, die Bildquelle war minderwertig oder die fehlt einfach der Blick dafür.
 
@Krucki: liegt einfach daran, dass sie OLED jünger gerne nur gegen Aldi Kisten vergleichen. Nen Samsung Q95 schlägt alles andere mit Leichtigkeit. Als Gesamtpaket sowieso. HDR in OLEDs hat auch nichts mit Hell zu tun.
 
@XiRoT: ist halt so. Und hat die Burn in Probleme nicht.
Allerdings sind die Samsung Blickwinkelabhängiger.
Fürs Schlafzimmer das in der REgel immer dunkel ist würd ich mir direkt nen Oled holen.
Zum arbeiten gehts ja logischerweise nicht und für Fussball gibt es auch besseres im Wohnzimmer.
 
Was ein hin-und-her und letztlich "Frust" für die LCD-Anhänger...
Erst hat Samsung selbst versucht eine eigene OLED-TV Technologie zu entwickeln, was aber misslang. Dann hat man sein "Heil" in der HigEnd Fertigung aufwändiger LCD-Technologie versucht und ist dabei "heftigst" gegen die OLED Produkte der Wettbewerber zu Felde gezogen mit allen nur erdenklichen Argumenten. Jetzt
Jetzt hat man "heimlich, still und leise" seine eigene LCD Fertigung als nicht mehr zukunftsweisend verkauft und will sich nun wieder der OLED- bzw. deren Nachfolge-Produkten (Mini- und Micro-LED) zuwenden, wohl erst einmal für kleiner Bauweisen, nachdem LGD als bisher einiger OLED-TV Panel Fertiger mehr und mehr den Wettbewerb in dieser Klasse dominiert und in der Vergangenheit wesentliche Marktanteile dazugewonnen hat. Dabei sind die Preis dafür auch immer "ziviler", d.h., niedriger, geworden. Vom Preisniveau haben sie sich dabei mehr und mehr dem nur noch "gehobenen" Niveau - von oben - angenähert :-) Irgendwann wird LGD vermutlich dann auch in Laptop-Bildschirmen mit seiner OLED-Technologie vertreten sein, wo sich jetzt Samsung erst einmal breit machen will...
 
@burkm: Mini und Micro Led sind kein OLED Nachfolger. Es wird keinen OLED Nachfolger geben. Das Konzept ist durch und am Ende.
 
@XiRoT: MicroLED ist schon eher als Nachfolger von OLED zu sehen. Beides setzt auf selbst leuchtende Pixel, nur die chemischen Elemente sind unterschiedlich. Ansonsten ist der Aufbau dann gleich.
Hingegen ist MiniLED eine Lückentechnik, die nur eine feinere Hintergrundbeleuchtung für LCDs bezeichnet. Die die Schwächen mit den Lichthöfen erst deutlich reduziert wenn die LED-Anzahl identisch zur Auflösung ist.
 
Aha... 2014 hat Samsung die OLED Produktion im TV Bereich eingestellt, dann QLED als das die Zukunft zur bestmögliche Technologie ausgerufen, um letztendlich wieder OLEDs zu bauen. Besser spät als nie, vorallem da microLED noch nicht erschwinglich ist, weil das wir dann der nächste große Wurf.

Ich setze beim Handy, PC Monitor und TV seit Jahren nur noch auf OLEDs und habe noch nie ein Problem mit eingebrannten Bildern gehabt.

Weiter so Samsung, hoffentlich fallen dann endlich die Preise!
 
Ich bin eher dafür.

https://www.testsieger.de/heimkino-beamer/CA70CSWJ02QRB-xgimi-aura-laser-beamer-schwarz-grau.html
 
Inzwischen ist bekannt geworden, dass Samsung schon eifrigst Null-Serien von QD-OLED TVs herstellt und ab 30.November 2021 die Serienfertigung von 55"+65" QD-OLED TVs sowie 34" für Computermonitore aufnehmen will. Zumindest wird man dann (vermutlich/hoffentlich) einen direkten Wettbewerber für LGD als Hersteller der bis dato gängigen OLED-Panels haben, was ich zumindest begrüßen würde, da Wettbewerb normalerweise der technischen und preislichen Entwicklung zugute kommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Digitaler Stromzähler 1-phasiger 2-poliger 2P-DIN-Schienen-Multitester Elektronischer KWh-Zähler 220V 5 (80) ADigitaler Stromzähler 1-phasiger 2-poliger 2P-DIN-Schienen-Multitester Elektronischer KWh-Zähler 220V 5 (80) A
Original Amazon-Preis
21,49
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 9,40

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!