Elon Musk: SpaceX wird schon "weit vor 2030" auf dem Mars landen

SpaceX arbeitet derzeit unter Hochdruck daran, Booster und Raumschiff startklar zu machen: Die Kombination Super Heavy und Starship soll Menschen zunächst zum Mond und später zum Mars bringen. SpaceX-Chef Elon Musk hat nun die Pläne, wie das gehen ... mehr... DesignPickle, Weltraum, Raumfahrt, Weltall, Spacex, Rakete, Spaceship, Starship Weltraum, Raumfahrt, Weltall, Spacex, Rakete, Spaceship, Starship

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wir sprechen uns in 9 Jahren und sehen dann, ob der heutige Plan funktioniert hat.
Das wir hinfliegen, kein Thema. In 9 Jahren? Glaub ich nicht dran.
 
@Fanta4all: Ich bin auch sehr gespannt, aber ein wenig optimistischer.
Das nächste Starship (SN11) soll ende der Woche den nächsten sub-orbitalen Test machen. Wird sicher wieder toll aussehen.
Könnte mir durchaus vorstellen dass die ersten Schiffe noch dieses jahrzehnt zum Mars fliegen.
Zuerst aber sicher unbemannt.
 
@Fanta4all: Machbar ist das. Zumindest unbemannt. Es muss ja erstmal jede Menge Material zum Mars gebracht werden, das ist bis 2030 machbar. Man denke nur an die legendäre Rede von JFK, bei der er Anfang der 60er gesagt hat, dass bis zum Ende des Jahrzehnts Männer zum Mond gebracht werden und wieder sicher zurückkommen. Und damals war die Raumfahrt in den Kinderschuhen. Und es hat bis zum Ende des Jahrzehnts geklappt. Mehrfach.
 
@Fanta4all: Mein Bauchgefühl sagt exakt das gleiche. Allerdings hätte ich 9 Jahre vor dem ersten Tesla bzw. in Bezug auf das was Tesla für den Markt bedeutet das gleiche gesagt. Natürlich ist ein Flug zum Mars etwas anderes als ein langweiliger Energielieferant für ein Fortbewegungsmittel. Aber Musk hat ja doch auch schon öfter mal Wort gehalten.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/elon-musk-gewinnt-mit-tesla-energie-wette-in-australien-a-1168650.html
 
@Fanta4all: Wenn ich es einem zutraue, dann dem irren Musk.
 
@Fanta4all: Würde ich so nicht sagen. Warum? Weil SpaceX das erste Unternehmen ist, die das thema Weltraum Unternehmerisch angehen. Bis dato waren das eigentlich nur staatliche Vorgänge - und wir sehen ja gerade sehr genau wie toll Staaten so agieren. Die arbeiten mit iterativem Design, das extrem schnell gute Ergebnisse bringt. Fliegt Starship dieses Jahr in den Orbit ... joa ... könnte gut sein. Wie man wiederverwandbare Booster baut, hat SpaceX schon gezeigt. Dass das Starship landen kann, haben sie auch schon gezeigt. Was mich aber besonders interessiert ist die Frage ob die den Wiedereintritt hinbekommen und wie das re-fueling im Orbit funktionieren soll. aber ... die bekommen das Teil mit großer Wahrscheinlichkeit dieses Jahr in den Orbit. Was dann noch fehlt ist das Refueling ... und wenn das da ist, kann das Teil zum Mars fliegen. Also ... warum nicht? Für die Nasa und Esa sind 9 Jahre nichts ... für SpaceX aber ist das eine Ewigkeit ... die haben es in 9 Jahren hinbekommen eine große Rakte zu bauen, deren Booster wiederverwendbar ist. Etwas, das als unmöglich angeswehen wurde. Warum sollten die also in 9 Jahren ein System, was es schon gibt, nicht zum Mars bekommen. Ich würde mich eher wundern, wenn es nicht klappen würde ... ich würde sagen, dass das erste Starship 2024 zum Mars fliegt und dass wir 2028, spätestens 2030 die ersten Menschen im Staship zum Mars fliegen sehen ...
 
@JoePhi: Bis auf das Thema bemannte Mars Missionen bin ich voll bei dir. Was ich mir aber vorstellen kann, wäre eine bemannte Mondmission. Die Zeiträume, für eine Marsreise sind einfach gigantisch. Man muss für mindestens 2 Jahre Proviant mitnehmen, bzw. schon auf dem Mars haben. Das ist eine ganz andere Hausnummer. Man wird auf dem Mond erstmal die Systeme testen, bevor es dann auf den Mars geht.
 
@FatEric: Das ist das was ich meine. zum Mond? Kein Thema. Zum Mars? Hmm.
Was ins All schießen kann jeder. Das die Fracht Heile ankommt, nur jeder 2. Das Fracht und Leuten heile zurück kommen kann nur jeder 10.
Ich kann nur hoffen, das Musk seine Raketen nicht so baut wie seine Autos. Schnell und kurzlebig.
 
@Fanta4all: Davon spricht Musk ja aber scheinbar nicht. Er sagt nur, bis 2030 zum Mars fliegen zu wollen. Die Art der "Fracht" ist ja glaube ich nicht benannt worden. Für Musk zählt nur das Ziel und hat praktisch alle Ressourcen dafür zur Verfügung. Deswegen nehme ich ihn da schon ernst.
 
Es es gelingt oder nicht werden wir sehen. Allerdings: Unbemannte Flüge zum Mars gibts alle 2 Jahre, das heisst, es ist jetzt nix was unmöglich ist.
 
@Tintifax: Deswegen ist seine Aussage wohl auch recht "einfach" einzuhalten, sofern er das Thema Mars so ernst nimmt, wie er sagt. Das heißt, zum Mars fliegen und da schon mal Fracht abladen, das dürfte bis 2030 das Ziel sein.
 
2030, 2040 oder 2050 ... ich behaupte einfsch mal das die meisten von uns hier den ersten Schritt auf den Mars noch miterleben werden.
Meine Prognose: 5 Mrd Menschen werden es live sehen.

Und ich werd es mir mit nem Sixpack Bier im Altersheim anschauen und mich freuen über den ersten großen Schritt der Menschheit auf den Weg unser Sonnensystem und vielleicht sogar irgendwann unsere Galaxie zu bereisen.
 
Wenn man bedenkt das zwischen Gründung der NASA 1958 und der Mondlandung 1969 nur Knapp 11 Jahre vergangen sind und wo wir damals Technisch waren, dann ist 9 Jahre für einen im Grunde nur etwas längeren Flug mit der heutigen Technik eigentlich nicht mal besonders ambitioniert.

Ich denke das hat mehr mit Wollen als mit Können zu tun.
Selbst wenn es dann 12 Jahre dauert, ohne Elon würde es wahrscheinlich deutlich länger dauern.
Bis die NASA das dann mal allein gebacken bekommt, können sie das Marsmobil immerhin dann auf dem Mars gleich am Supercharger aufladen und ins Tesla Service Center bringen.
 
@crazyus: Das ist exakt der Punkt. Und ein Großteil der Antriebstechnik ist ja schon fertig. Das heißt, eine Saturn V muss gar nicht erst entwickelt werden. Was wirklich noch fehlt, ist ein echtes Raumschiff, in dem die Menschen 9 Monate lang reisen können. Aber auch das ist machbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!