Home-Office-Fokus: Huawei stellt 23,8-Zoll-Monitor für 159 Euro vor

Huawei steigt in den Markt für PC-Monitore ein und bringt mit dem "Dis­play 23.8" ein erstes Modell im 23,8-Zoll-Format nach Deutschland. Der Full-HD-Bildschirm soll ab dem 15. März ausgeliefert werden und sich zu einem Preis von 159 Euro vor allem ... mehr... Huawei, Bildschirm, Panel, Monitor, IPS, Display 23.8" Huawei, Bildschirm, Panel, Monitor, IPS, Display 23.8" Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht höhenverstellbar. Ich vermute der Monitor hat in Deutschland überhaupt nichts mit Homeoffice am Hut. So muss ja immer eine extra VESA Halterung dazu gekauft werden.
 
@Eistee: Was hat VESA mit Home Office zu tun? Und der Monitor hat eine VESA 100 Montagehalterung
 
@Slurp: nichts. Aber nicht höhenverstellbar hat nichts mit (Home) Office oder Business zu tun. Der Monitor ist überteuerter Konsumermüll. Für des Geld krieg ich ja schon BenQ, Iyama, etc. Monitore, die höhenverstellbar sind und auch ein IPS Panel haben.
 
@ThomasK13: Beim Preis geb ich dir recht, bei der Höhenverstellung bedingt auch
 
Warum einen Huawai wenn ich von den üblichen Verdächtigen gleichwertige und sogar günstigere bekomme?

160€ fürn Standardbildschirm ist doch nun keine News wert?
 
@Andrescoo: "160€ fürn Standardbildschirm ist doch nun keine News wert?"
Sehe ich auch so, vor allem wenn das Ding dann auch nur knappe 24" und FullHD bietet. Wenn es zumindest 16:10 Seitenverhältnis und DisplayPort dabei hätte; Höhenverstellung wurde ja zuvor bereits erwähnt.
 
@Andrescoo: Ich lese das so: HUAWEI steigt in neue Geschäftsbereiche ein, die nicht geblockt werden. Aber Prinzipielle Zustimmung: 'en Sack Reis in China umgekippt.
 
Krude Mischung. IPS-Panel vs. VGA-Anschluss.
Man bekommt haufenweise deutlich günstigere Monitore mit besseren Anschlüssen, die haben dann aber kein IPS-Panel verbaut.

Mir ist die Zielgruppe für dieses Gerät nicht klar und Huawei wohl auch noch nicht ....
 
@Drachen: Scheint ne Schnellschuss-Panik-Geld muss her Geschichte bzw Mischung zu sein..
 
Warum kann man keinen Bildschirm mit einer gängigen Größe anbieten? 24 Zoll ist doch in vielen Büros inzwischen Stand! Warum 23,8? Damit der Preis etwas günstiger ausfallen kann?
 
@masterjp: Mir wäre ja ne PC Auflösung von 1920 x 1200 wichtiger als die 0,2" ;)
 
@Andrescoo: Gibts denn inzwischen die 'Rückkehr' zu diesen Werten ?
Nicht das du das als Kritik verstehst, im genauen Gegenteil würde ichs mir (ebenfalls) sehr wünschen bzw bin für mich erst garnicht auf diese gefühlt zu stark runterkastrierte FullHD Auflösung umgestiegen..aber hart gesagt: "darf" sich die Monitorindustrie so ne Rückkehr / so 'verschwenderisch' viel Platz auf dem Desktop zu bieten eigentlich (wieder) 'lassen' ?
Ist da nicht eher ne Art stillschweigender FullHD HAT beibehalten zu werden Zwang, dem die sich reihenwiese und beinahe freiwillig unterwerfen.. ?
Oder eben immernoch ne Art Nischenkauf praktizieren müssen angesagt, wenn man als Käufer nicht 'mitspielen' bzw 'mehr' will ?
 
@DerTigga: Zumindest bekommt man sie gefühlt wieder einfacher als noch vor ein paar Monaten/Jahren.

Ich hab das ebenfalls nie mitgemacht - bewusst aber dem Großteil ist es halt egal.

Betrieblich werden es seit ein paar Wochen wieder 16:10 statt dem 16:9er Model. Ich weiß aber nicht ob das eine bewusste Entscheidung des Dienstleister war oder von HP als Zulieferer.
 
@Andrescoo: Gute Frage...ich überlege (auch) dranrum, ob es ne Art Auswirkung von Corona bzw Homeoffice Zwang sein könnte, das da zig zig bisher FullHD akzeptiert habende Leute quasi mit der Nase drauf gestoßen werden bzw sozusagen so richtig heftig merken, das denen kräftig was fehlt, an 'senkrechtem' Platz auf dem Home-Monitor..
 
@DerTigga: Jetzt wo du es sagst fällt mir auf, dass die schweineteure HP Workstation intern auch nur n popliges Full HD hat :D
 
@Andrescoo: Etwas mühsam...aber ich schaffs grade noch so..mir nen bissigen Kommentar zu verkneifen *fg
Mangels hier gegebener Machbarkeit: Stell dir einfach dieses Smiley mit dem geschlossenem Reißverschluß vor dem Mund vor .. ;-)
 
@DerTigga: hat der AG bezahlt und ich arbeite fast ausschließlich am Dock ;) ich hatte also nur die Möglichkeit das dickste auszusuchen aber ohne die Specs anzupassen.
 
@Andrescoo: War auch nicht vorwurfsvoll in deine Richtung gemeint, sondern eher in Richtung HP..für ne gewisse..na nennen wirs mal: 'Unfähigkeit', was besseres bzw eben (gleich) mehr zu liefern / lieferbar im Portfolio zu haben ... selbst bei dem Preis.. ;-)
 
@DerTigga: Na man muss dazu sagen, es gibt das Ding ja mit anderen Bildschirmen, warum sie sonst in die vollen gegriffen haben und nur beim Bildschirm den günstigsten, liegt wohl daran, dass die Dinger echt meistens nur im Dock betrieben werden.
 
Homeoffice (das nich nicht lache!) Monitor....: billiger Schrott aus Fernost trifft es wohl eher... - keine Höhenverstellung - keine integrierte Webcam , was hat das bitte mit Homeoffice zu tun ? Achja...stimmt momentan arbeiten ja viele im Homeoffice und suchen einen Monitor, Verarsche der (nicht) aufgeklärten Kunden nenn ich das ! "für mehr Komfort im Homeoffice"....aha und welcher Komfort ist hier gemeint, was jeder andere Monitor nicht könnte ? :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!