Samsung: Diese Smartphones erhalten Android-Updates für 3 Jahre

Nach einer ersten Bestätigung veröffentlicht Samsung jetzt die offizielle Auflistung aller Smartphones, die in den nächsten drei Jahren mit kleinen sowie großen Android-Updates versorgt werden. Neben den erwarteten Flaggschiffen zeigen sich darin ... mehr... Android, Smartphones, Logo, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem Android, Smartphones, Logo, DesignPickle, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem Android, Smartphones, Logo, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In der Liste fehlen mindestens die XCover (4s und Pro), die 4 Jahre Updates bekommen sollen. Viel wichtiger als Android 13 sind aber Sicherheitsupdates ...
 
Stellt sich eben auch die Frage wann bzw. wie schnell das passiert. Nach zwei Jahren ist das aktuellste Gerät von heute dermaßen weit hinten in der Liste dass es vielleicht trotzdem erst Monate später in den Genuss eines Updates kommt. Zumindest war das früher bei HTC so. Mit jedem neuen Gerät was auf den Markt kam konnte man mit sechsmonatiger Verzögerung rechnen.
Ein Schritt in die richtige Richtung ist es, allerdings sollte es so eine Liste gar nicht erst geben. Es müsste schlicht für jedes Gerät zutreffen und fertig. Ist nicht des Kunden Problem wenn ein Hersteller zig Geräte mit minimalen, größtenteils unsinnigen Unterschieden auf den Markt wirft und so nicht mehr hinterher kommt.
 
@P-A-O: Wenn etwas rückwirkend geändert wurde, dann ist so eine Liste schon sinnvoll. Die Liste beinhaltet hauptsächlich Geräte, die von dem 2 Jahren Featureupdates mit anschließenden Sicherheitupdate auf 3 Jahre Featureupdates mit nachfolgenden Sicherheitsupdates betroffen sind. Bei Manchen in es aber vielleicht technisch nicht möglich, weil die Zulieferer keinen Support zugesichert haben.
 
@floerido: deswegen ist auch ein überschaubares Portfolio wichtig. Es ist nicht unbedingt notwendig 17 verschiedene Displaygrößen mit jeweils verschiedenen Ausstattungen (RAM, interner Speicher, etwas besseres CPU) herzustellen.
 
@P-A-O: Das abgespeckte Portfolio nützt dir aber nichts, wenn die Zulieferer keine Treiber für eine neue Android-Version liefern. Das kann dir auch bei einem Gerät im Sortiment passieren.
Dazu kommt das ungewisse wie die Systemanforderungen seitens Google in drei Jahren aussehen.
 
@floerido: so etwas wird vertraglich mit dem Zulieferer geregelt. Ist ja nicht so, dass die Zulieferer jetzt Samsung zu irgendwas zwingen würden. Samsung ist der große Laden, der seinen Zulieferern entsprechende Vorgaben machen kann.
 
@floerido: bei Apple scheint es ja irgendwie zu funktionieren. Ja ich weiß, ist teuer, aber die direkten Konkurrenten sind da jetzt auch nicht arg billiger. Wenn man den Support mitberechnet (sprich ein Gerät so lange behält wie es Support gibt) vielleicht sogar teurer weil in 15 Jahren 5 Geräte gegen 3 stehen.
 
@der_ingo: Aber wenn bisher eine Garantie von 2 Feature-Versionen festgelegt sind, dann kann Samsung nicht plötzlich ein weiteres Jahr verlangen.
 
@P-A-O: Apple entwickelt das OS auch selber. Die können dann halt sagen, wir lassen Features weg, damit es noch auf den alten Geräten läuft.

Hingegen wenn man das Betriebssystem fremd bezieht, dann ist man darauf angewiesen was man bekommt. Wenn plötzlich Google 3 GB an RAM verlangt, dann kann man nicht nachträglich den Arbeitsspeicher auf die Systeme bringen.
Google nimmt weniger Rücksicht und lässt den Fortschritt nicht durch die alten Geräte ausbremsen.
 
@floerido: stimmt, aber ab Zeitpunkt X können sie das in die neuen Verträge schreiben und dann gilt es immerhin für alle Geräte ab dann.
 
Wäre mal genial, wenn da alle Hersteller gleich ziehen würden und vielleicht die 4-5 Jahre Support bestätigen. Ich möchte eigentlich nicht mein Smartphone häufiger als alle 4 Jahre tauschen. Da war Apple bisher immer ganz angenehm. Nach 2J Akku tauschen für <50€ und nochmal 2J benutzen mit den aktuellen Updates zeitgleich zu den anderen Modellen.

Beim Nexus 4 hat mich das ziemlich verärgert gehabt. Ich kauf schon extra das Google Handy vom Hersteller, der Android macht....und bekomme >6Monate nach irgendwelchen Samsung Handys das nächste Android Update...und nach einem Jahr war Schluss. Ist das mittlerweile mit dem Pixel besser geworden? Das Nexus 4 wurde ja von LG hergestellt.
 
@bigspid: https://support.google.com/pixelphone/answer/4457705?hl=de

Nach 2J schon Akku tauschen? Das hätte das P9 Lite nach 4J dringend nötig.
 
@wertzuiop123: Ich bin ein Intensivnutzer und hab auch auf dem privaten Smartphone die Entwicklungsversionen der Apps aus der Firma drauf. Die sind teilweise nicht wirklich optimiert und saugen gern mal den Akku leer. Nach 2J ist meist der Akku dann bei 80-90% und würde für den Privatgebrauch noch reichen, aber bei meiner Nutzung ist der dann schon gegen Abend leer und es reicht dann nicht mehr den erst beim Schlafen gehen aufzuladen. Das ist mir die 40€ dann Wert :D

Danne für den Link, dann sind das da also auch die 3J immer. Hab ich mehr erhofft :S
 
@bigspid: Wobei es ziemlich kompliziert ist bei Pixel Geräten an einen Original Akku zu kommen. Beim Nexus bin ich zu MM gegangen und in einer Stunde war es gut. Bei meinem Pixel2XL ist es fast unmöglich an einen Original Akku zu kommem. LG hat keine schon mehrfach gefragt und Google verweist auf den Reperatur Partner.

Dieser will aber selber ran und verschickt keine Akkus ,was nicht schlimm wäre , hat aber sein Filial netzt ausgedünnt und einschicken kommt für mich nicht in Frage. Zumal der Partner .mir nicht sagen kann ob es ein Original Akku ist. Was ich sehr kurios finde.
 
@AlfredK1: Das ist natürlich blöd. Ich achte da nicht so drauf. Wenns ein Drittherstellerakku ist (baugleich) solls mir auch Recht sein.
 
was ist mit dem Tab S5e ?
galaxy A40 ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr Mini-PC, Acepc AK3 Windows 10 Pro Intel Celeron J4125 Mini-Desktop-Computer, 6 GB DDR4 + 120 GB ROM, Unterstützung von 2X HDMI+1X VGA, Dualband-Wlan, Gigabit-Ethernet, BT 4.2Mini-PC, Acepc AK3 Windows 10 Pro Intel Celeron J4125 Mini-Desktop-Computer, 6 GB DDR4 + 120 GB ROM, Unterstützung von 2X HDMI+1X VGA, Dualband-Wlan, Gigabit-Ethernet, BT 4.2
Original Amazon-Preis
229,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
186,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 43