PlayStation 2: Uralt-Konsole PS2 für 'simplen' DVD-Hack anfällig

Die PlayStation 2 war Sonys meistverkaufte Spielkonsole und ist mittler­weile zwei Jahrzehnte alt. Bisher war es ohne Hardware-Modifika­tionen kaum möglich, eigene Software auszuführen. Jetzt hat ein Sicher­heits­ex­perte einen vergleichsweise ... mehr... Sony, Ps2, PlayStation 2, Sony PlayStation 2 Bildquelle: Sony Sony, Ps2, PlayStation 2, Sony PlayStation 2 Sony, Ps2, PlayStation 2, Sony PlayStation 2 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer will bitte heute noch eine PS2 Wenn es Emulatoren das selbe schaffen? Selbst eine PS3 kann emuliert werden... Die Idee dahinter ist nett, aber verschenkte Zeit
 
@awwwp1987: Auch wenn die Emulation große Sprünge gerade bei PS3 durch Ryzen machte aber das läuft leider noch nicht so rund wie man annehmen möchte. Merkte man schon bei der PSX Mini.
 
@awwwp1987: Interessant, ich wusste gar nicht, dass PS3 inzwischen so weit emuliert werden kann.
 
@DRMfan^^: RPCS3 - Laut angaben sollen 1850 Spiele spielbar sein, wobei von High end nicht die rede ist..aber spielbar sind 30 FPS
 
Es gab schon damals DVDs, die man eingelegt hat um dann im richtigen Moment die Schublade mit einem Plastikhebel herauszuziehen und den Datenträger zu tauschen. Ich weiß nicht, ob das hier dasselbe ist - jedenfalls ist die Aussage, dass man bisher einen Modchip brauchte, nicht wahr.
 
@DRMfan^^: ich hatte in irgendeiner Zeitschrift so eine ähnliche DVD gefunden. Man bootete von der, wählte ein Spiel das man spielen will, tauschte die DVD gegen die Disk des gewählten Spiels und dadurch hatte man plötzlich jede Menge Cheats und Hacks zur Wahl
 
@ExusAnimus: Nur war die, von der ich rede, nicht zum Cheaten, sondern für kopierte und/ oder importierte Spiele.
 
@DRMfan^^: Einfache Bootdisk, die entsprechende Software lädt. Gab's z. B. mit Utopia Bootdisk auch für die Dreamcast (womit man auch dämliche Regionlocks für japanische Importe umgehen konnte).
Ist wie am PC, bei dem man mit manchen Live Linux Distributionen sehr einfach um die normale Windows-Anmeldung herumkommt, um dann auf die Daten zuzugreifen.
 
@DRMfan^^: deshalb schrieb ich "ähnliche" :D
 
@DRMfan^^: Das steht doch alles im Artikel? Aber nein das ist nicht das gleiche wie Swap Magic. Das hier funzt bei einer komplett unmodifizierten PS2. Einlegen, booten. Wie ein Original.
 
@James8349: Wo steht was von Swap Magic/ Magic Slide Card o.ä. im Artikel? Davon lese ich da nichts - also auch nicht abstrakt.
 
@DRMfan^^: "Wer die PS2 für Experimente mit unautorisierter Software verwenden wollte, [...] oder das Gehäuse öffnen, um Sensoren am optischen Laufwerk zu verdecken."
 
@James8349: Achso - naja, wenn das Abnehmen der Blende am Laufwerk "das Gehäuse öffnen" ist - wäre es für mich nicht.
 
@DRMfan^^: Kommt auf die Version an. Aber gut. Spielt nur eine untergeordnete Rolle. In jedem fall brauchtest du eine modifizierte PS2, etwas mit einer modifizierten PS2 erstelltes oder eben irgendein Tool. Und das brauchst jetzt eben nicht mehr. Nur noch eine entsprechend gebrannte DVD.
 
Es gab doch früher schon eine DVD, die hat man vorher eingelegt und dann hat man das Laufwerk so manupuliert das man das öffnen konnte. Danach die Sicherheitskopie einlegen....
 
@Rage87: ich wollte schon sagen, das ist uralt und nennt sich ps2 slider ... kein mod chip nötig und kannst trotzdem deine backups abspielen....
https://www.amazon.de/Swap-Magic-3-8-Slide-Card/dp/B00FA4ZGCS
 
@st0rm.de: Genau das meinte ich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen