Gamer müssen Geduld mitbringen: Akamai drosselt jetzt Downloads

Wer dieser Tage wie viele andere Menschen zuhause sitzt und sich zur Ablenkung den neuesten Spiele-Download kaufen will, wird unter Um­stän­den etwas mehr Geduld brauchen. Das Distributions-Netzwerk Akamai dros­selt die Verbindungen. mehr... Internet, Daten, Netzwerk, Ethernet Internet, Daten, Netzwerk, Ethernet Patrick Stahl / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab noch keinen Bericht gesehen, wo aktuell wirklich von Engpässen bei der Datenübertragung gesprochen wird. Worauf basiert denn die Empfehlung der EU z.B. Streams zu drosseln?
 
Klar Geduld, es laden ja auch alle 100gb call of duty jeden tag gleichzeitig runter. Langsam reichts...
 
@ReneA: Nee, aber z. B. Half-Life: Alyx oder DOOM Eternal oder Ori oder sonstwas... Sind ja dann doch mehr als 3 Leute, und da dürfte durchaus einiges an Traffic anliegen. Abgesehen davon wird diese "Drosselung" wohl eh bei Weitem nicht so hart ausfallen wie bei den Mobilfunkprovidern, die einen ja direkt auf Modemgeschwindigkeit runterstufen, also mal locker bleiben.
 
@DON666: Bei welchem Mobilfunk Anbieter is das denn so? Also ich hab Vodafone und keine der 5 Sim Karten wurde bisher in irgend einer Weise auf Modem gedrosselt... Oder überhaupt feststellbar künstlich "ausgebremst"
 
@Contor: Dann verbrate mal dein Highspeed-Volumen... Das meinte ich. Hat jetzt nichts mit diesem Corona-Zeugs zu tun.
 
@DON666: Naja, DAS haben wir noch nie geschafft bisher...
 
@Contor: Ich auch nicht, weil ich das Smartphone eher als "Empfänger" und als notwendiges Übel sehe. Aber frag mal die Suchtis.

Egal, es ging mir lediglich technisch um die 56 K, was halt einem Ziehen des Netzwerkkabels schon ziemlich nahekommt.
 
Wie hoch ist der Anteil an Menschen, die zu Hause sitzen und streamen oder gamen? Diese News suggerieren immer, als würde ganz Deutschland zu Hause im Wohnzimmer sitzen und nichts zu tun haben. In meinem Bekanntenkreis kennen ich nur einen (Lehrer) bei dem das zutrifft, der Rest muss entweder wie bisher zur Arbeit oder macht Home Office. Natürlich gibt es auch Arbeitgeber, die tatsächlich dicht sind und wo die Mitarbeiter zu Hause bleiben, aber kann mir nicht vorstellen, dass das die Mehrheit ist.
 
@donald2603: In den News steht zu den Abendstunden. Klar ist am Tag bei VIELEN (nicht allen) Homeoffice angesagt - ein Staplerfahrer der gezwungenermaßen Kinderbetreuung zuhause leistet kann schlecht per Fernbedienung.... Wie dem auch sei, da alle Vergnügungssachen geschlossen sind, wird zuhause halt gestreamt, gezockt etc. Ich denke schon, dass da ganz schön was zusammen kommt.
 
Also geladen habe ich in den letzten 72 Stunden: GTA 5 + Online, Skyrim, Fallout 2,3, Vegas und noch Diverse "kleineren" (meist so 2-5 GB) spiele. Falls steam noch weiter drosselt, hab ich schon mal alles Lokal :D
 
Ich habe von gestern auf heute Nacht Call of Duty geladen da man sich Warzone nicht einzeln runterladen kann wenn man COD besitzt muss man direkt ca. 160 GB Downloaden. Wäre es getrennt hätte man auch daran sparen können. Ich konnte das Game übrigens mit weit über 50mb/s laden, also in fast voller Geschwindigkeit runterladen.
 
Auch bei Uplay gehen gerade nur noch 15 MByte pro Sekunde. So dauert mein 20 GByte Download dann leider doch 8-Mal länger als sonst :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!