Dummheit kostet Twitch-Kanal: Streamer feuert aus Versehen Waffe ab

Auf Twitch wurden schon Streamer für weniger dumme Aktionen ge­bannt, jetzt trifft eine Accountsperre aber definitiv den Richtigen: Als "Witz" hatte Carl Riemer mit einer echten Waffe im Livestream hantiert, dann löste sich offenbar unabsichtlich ... mehr... Waffe, Pistole, Schütze, Pistolen Bildquelle: Pixabay Waffe, Pistole, Schütze, Pistolen Waffe, Pistole, Schütze, Pistolen Pixabay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Er schwört, er habe das Magazin geleert.

Das mag für das Magazin bei diesem Waffentyp stimmen.

Es sollte dann auch die Patrone raus die bereits in der Kammer wartet.
Aber nicht so und nicht im vor Fremden im Stream.

Anfängerfehler oder Dummheit.
 
@Nibelungen: Ich glaube du liegst falsch. Er lädt zweimal durch. Beim ersten mal nicht richtig, aber beim zweiten mal dann doch. Die Waffe zieht sich eine Patrone aus dem Magazin.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlittenfang
 
@ox_eye: Ich habs mir nicht angesehen, aber wie auch immer- jeder, der mal mit einer Handfeuerwaffe Umgang hatte, weiss, dass man NACH dem Entfernen des Magazins durchladen muss, um die Patrone aus der Kammer zu entfernen.
Ich vermute mal, genau so rum hat er das nicht gemacht- Fehler.

Dummheit bleibt die ganze Aktion in jedem Fall .
 
@vader2: du liegst richtig, als erstes: waffe war natürlich nicht gesichert, zweites er zieht den schlitten zurück und dabei fällt eine patrone raus, drückt dann aber auf den Abzug und schießt halt doch, weil das Magazin noch drin war. Also ja, Dummheit, mehrfach
 
@Arnitun: Das sieht nach einer Glock 17 aus , die hat keine seperate Sicherung, außer der im Abzug. Die beste Sicherung ist eh der Kopf eines verantwortungvollen Schützen , aber die ist hier ebenfalls nicht gegeben ....
 
@ox_eye: Er hat 2x richtig durchgeladen , beim ersten mal war die Kammer aber noch leer , deshalb kam keine Patrone aus dem Auswurf.
 
@Vectra-let: Jo korrekt, es ist eine Glock 17, ich Tip auf Gen 4 oder 5, das Magazin war wahrscheinlich nicht leer sondern komplett voll und obwohl die Waffe 3 Sicherungen besitzt Abzugssicherung, Schlagbolzensicherung und Fallsicherung war eine Sicherung nicht vorhanden. Der Kopf.. fatal......... darf nicht passieren.
 
@sorduk: Richtig, darf nicht... und jetzt Hand aufs Herz bei wie vielen ist es in der Bundeswehr bei den Schießübungen passiert? Dort hat man es Regelmäßig und die Damen und Herren werden viel öfters daran erinnert als der, der zu hause das ding alle Jubel Jahre mal raus holt. Anderes Beispiel unsere beiden Spezis von der Polizei, die Ihre Übung unsachgemäß beendet haben....
 
"den Rest meines Lebens und Jahre harter Arbeit ruiniert"

Ich glaube nicht, dass der jemals was anständiges gearbeitet hat... Unnützer "Beruf".
 
@rallef: Dieser "unnütze Beruf" beschert ihm seinen Lebensunterhalt. Einen angenehmeren Job gibt es kaum.
 
@Ryou-sama: Ob solcher Job für jeden "angenehm" wäre? Wohl kaum! Für mich wäre es eher unangenehm, wegen jedem Klein- oder Großkram vor die Kamera zu müssen.
 
@Ryou-sama: So angenehm ist der job nicht. Du musst zocken, du musst Inhalte kreieren, ob du willst oder nicht.

Ist wie jedes Hobby das man zum Beruf macht: Spaß ist nicht immer dabei.
 
@rallef: also sind alle Schauspieler, Entertainer, Musiker usw unnütze Berufe für dich, denn die tun alle das gleiche wie der Typ, nur auf unterschiedliche Weise und in stark unterschiedlicher Qualität
 
@rallef: Nicht nur das, ich kann mir nicht vorstellen, das man sehr lange Zeit diesen "Beruf" ausüben kann. Irgendwann, genau wie beim Fußball ist Schluss und die Leute müssen sich einen normalen Beruf suchen.
 
Was ein Trottel. Zur Selbstverteidigung also eine Knarre geholt? Mit der er faxen macht in einem Twitch Stream. Nochmal, was ein Trottel. :D
 
Weiß nicht hab ma den Teil 30 mal angeschaut wo er schiest. Mir kommt nicht vor das das unabsichtlich war .. sieht jedenfalls nicht so aus. Er ist mit dem Durchladen fertig und danach löst sich erst der Schuss durch drücken des Abzuges. Für mich schaut da wieder nach ner PR Aktion raus ... jetzt ist er " weltbekannt " ... und kann sicher bald 1 millionen youtube follower verzeichnen. Solange man ihm nicht alle Channels wegnimmt kann man in der heutigen Mediengesellschaft nur gewinnen weil das schlimmste für solche Menschen ist medialie Bedeutungslosigkeit. Weil dann gibst keine brötchen mehr und man muss einen scheiß Job nachgehen.
 
@Bullz: Nee ne. Er dachte er hätte das Magazin entfernt. Danach zieht er den Schlitten nach hinten, um die Patrone die noch im Lauf ist, zu entfernen. Beim Nach-Hinten-Ziehen des Schlittens wird der Schlagbolzen gespannt und eine neue Patrone aus dem Magazin in den Lauf geschoben. Da er dachte, es wäre kein Magazin drin, und dadurch auch keine Patrone im Lauf, wollte er die Spannung des Schlagbolzens durch Betätigen des Abzugs auflösen. Und im Video sieht man das Ergebnis.
 
@Ketchupbrot: OK verstehe er dachte die Kammer ist leer ja dann macht das Video sinn. Danke für die Erklärung
 
warum schaut man so nen blödsinn überhaupt
 
@freaking: Geht mir auch so.
Das Geplapper dieser halbgaren Jungspunde, welche oft nie richtig gearbeitet haben, ist oft wenig geistreich.
 
@Postman1970: ok boomer
 
@Arnitun: Die Antwort passt genau zur Zielgruppe.
Boomer (oder eher richtig Baby Boomer) nennt man die Geburtsjahrgänge von 1946 bis 1964. Unschwer am Namen erkennbar bin ich Jahrgang 1970 und damit schon eindeutig drüber und sogar mit LANs und PCs aufgewachsen.

Das ändert aber nichts daran, dass das meiste Social Media Geplapper nur für Leute interessant ist, welche selbst real nichts eigenständig anpacken können. Selbst zum Spielen sind manche schon zu faul, aber das Handys kann man glücklicherweise gerade noch heben.
 
@Postman1970: Was hat "richtig gearbeitet haben" bitte mit "geistreich" zu tun?
Meinste eine streamende ex Reinigungskraft würde jetzt im vergleich zur arbeitslosen Reinigungskraft großartige philosophische/wissenschaftliche Debatten vom Zaun brechen nur weil sie ein paar Jahre in ihrem Job gearbeitet hat?

Ich finde solche streamer, genauso wie das deutsche Fernsehen, selbst nicht unterhaltsam, aber mir ist bewusst das andere Menschen das anders empfinden. Leben und leben lassen.
 
@Aerith: Schau dir die meisten "bekannten" Streamer an, da ist kaum ein "normaler" dabei, weil es die Nerds dann nicht interessieren würde. Vieles ist sicherlich Show, aber einige ticken eindeutig nicht mehr richtig. Hätte sich der Typ selbst abgeknallt wäre er "Kult" und hätte vielleicht noch Follower gewonnen.

Aber wie dem auch sei - ich gönne dir und anderen doch die tägliche Portion Freaks.
 
@Postman1970: wie gesagt, ich schau mir sowas eh nicht an.
Einzige Ausnahme wären gelegentliche "Lets Plays" von Gronkh, der gibt sich bei RPGs eigentlich ganz gut Mühe.
 
Gespielt oder nicht die verdienen Ihr Geld damit und das nicht zu knapp. Die Frage ist, wer der Dumme ist? Person 1; Die sich Dinge hart absparen muss um über Jahre auf kosten der Gesundheit (Gebrechen oder geistig völlig egal) zu ziel kommt. ODER Person 2 die erkannt hat, dass damit viel Geld generiert werden kann, was im Übrigen im TV wie auch in vielen anderen Bereichen gleich ist. Mit dem unterscheid, dass es nirgends einfacher ist, anzufangen als in den oben besagten Bereich. OB es dann klappt oder nicht sei mal dahingestellt. FAKT ist selbst kleine "Streamer" können ordentlich dazuverdienen, was ebenfalls einfacher ist, als auf dem Boden einer Filiale rum zu rutschen und Regale einzuräumen.
 
Aber er war doch total besoffen als er mit der Kanone gespielt hat!

Das müsste doch eigentlich alles entschuldigen ... oder?

Es ist doch in Deutschland generell so dass Alkohol/Drogen für alles entschuldigt.
Als der eine Typ voll betrunken in eine Gruppe Kindergartenkinder gerast ist (ist schon eine Weile her, viele tote und verstümmelte kleine Kinder), da hat er ja auch keine Strafe bekommen. Das war ja sein erstes mal und eigentlich ist ja auch die Pulle Bier Schuld.

Er hat doch nur den Alk getrunken und woher soll man denn wissen dass man sich nicht mehr unter Kontrolle hat wenn man sich besäuft. So etwas kommt doch urplötzlich, unerwartet und man hat solche Dinge doch niemals selbst in der Hand.

Also wenn jemand bestraft wird, dann sollte man die Bierflasche in den Knast stellen und nicht den unschuldigen Schlucki der ab und zu mal einen über den Durst trinkt.

Leute, seid doch vernünftig!
 
@baseJump: lol, die dir minus gegeben haben, verstehen wohl keinen Sarkasmus.
Von mir ein Plus bekommen.

LG R.D.
 
@x-perience1: Danke.

... oder sie verstehen den Sarkasmus und sind nicht der selben Meinung, da sie selbst gerne mal einen über den Durst trinken und der Meinung sind dass sie zu jedem Zeitpunkt alles unter Kontrolle haben. (So denken viele. Es ist aber auch eine gute Ausrede für sich selber und die Sucht zu verharmlosen.)

Ja, in Zeiten der sozialen Medien haben viele Menschen ihren Sinn dafür verloren. Das mag aber auch mit dem "immer besser werdenden" Schulsystem zu tun.

In Indien werden die Schüler (teilweise, also wenn man gerade in einer höheren Kaste ist) so gefördert, dass sie sich spezialisieren können und zum Schluss der Schulzeit in dem Feld besser sind als jeder deutsche Schüler.

Unsere Idealisten hier wollen ein Universalgenie ausbilden, der von Kunst, Politik, Erdkunde, Geisteswissenschaften, Musik und den Naturwissenschaften Ahnung hat ... leider geht das nur dann wenn man auf jedem Feld gleich wenig Ahnung hat und überall gleichmäßig schlecht ausgebildet wurde.

Als Resultat wollen die Unternehmen dann lieber die Profis aus Indien, als einen Deutschen der in allen Bereichen gleich gut versagt.

Es bringt mir in der realen Wirtschaft nichts wenn ich weiß was Kafka zum Frühstück gegessen hat und weshalb er teilweise so ein Psycho war und was sein Vater damit zu tun hatte.
Auch das ganze Politikzeug lohnt sich nur zu lernen wenn man auch ein gewisses Interesse daran hat. In Deutsch und in Kunst hatten wir ständig irgend welche "wichtigen Persönlichkeiten" auswendig gelernt, die Lehrer denken sich wohl dass man irgend wann ganz wichtig ist und dann mit einem Sektglas auf einer Veranstaltung viel belangloses Zeug plaudern muss und da einem selbst nichts besseres einfallen wird ... redet man dann über Leute die schon lange tot sind und ... die man ja sonst einfach vergessen würde, wenn man sie in die Erinnerung der Leute presst.

Meine Kunst und Deutsch-Lehrerin war auch so ein Spezialist, sie wollte auch mal berühmt werden und dann sollen Leute über die sprechen, ihre Werke kaufen und sie genießt dann viel Aufmerksamkeit.

Nur leider habe ich immer noch keine Lust auf solche Informationen, die Leute gehen mir am aller wertesten vorbei und im realen Leben muss man ganz reale Dinge machen damit der Betrieb weiter geht und Geld rein kommt. Ich habe den ganzen Tag mit Elektrotechnik/Informatik zu tun und das war es dann auch, man muss versuchen so gut wie nur irgend wie möglich darin zu sein was man macht.

Dass man Englisch lernt ist okay, aber eine zweite Sprache (Russisch, Französisch) sprechen zu müssen halte ich für das was ich mache nicht für zielführend und ehrlich gesagt habe ich auch inzwischen das Meiste davon wieder vergessen.

Zurück zum Thema:
Verstehendes Lesen ist wohl nicht so die Stärke von vielen Menschen. Dinge in Bezug bringen und dann logisch schlussfolgern wäre auch etwas was offensichtlich verloren geht.
 
@baseJump: Man holt aber nicht den Profi aus Indien, weil der so viel besser ist, sondern weil der das zu nem Bruchteil der Kosten macht, gelernt hat zu buckeln und niemals widerspricht ;p Kosteneinsparung ist das Zauberwort... dazu bedarf es auch keine Kenntnisse von Kant; Faust & Co. sondern knallhartes BWL.

Der Unterschied zwischen nem Galeerensklaven und einem Lohnsklaven ist der: der Galeerensklave wußte was er ist!
 
Was hindert ihn daran einen neuen Kanal zu machen?
 
@McClane: sein IQ
 
'Murica! Fuck Yeah!
 
Tja Dummheit muss bestraft werden, ganz einfach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:29 Uhr USB PC Lautsprecher Set, 10 Watt Holz Handgemacht 2.0 Stereoklang, mit 3,5 mm USB-Stromversorgung Intelligente Geräuschreduzierung Der Lautstärkeregler Mini-Lautsprecher Perfekt für TV, PC, Notebook ?USB PC Lautsprecher Set, 10 Watt Holz Handgemacht 2.0 Stereoklang, mit 3,5 mm USB-Stromversorgung Intelligente Geräuschreduzierung Der Lautstärkeregler Mini-Lautsprecher Perfekt für TV, PC, Notebook ?
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,79
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,20

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.