Apples Touch ID steht vor dem Comeback - per Unter-Display-Lösung

Aktuell verzichtet Apple bei seinen iPhones auf Touch ID, also die Möglichkeit, sich per Fingerabdruck anmelden zu können. Stattdessen setzt der kalifornische Hersteller auf Face ID, also Gesichtserkennung. Doch Touch ID könnte 2020 oder 2021 eine ... mehr... Smartphone, Apple, Apple iPhone, Fingerabdruckleser, Fingerabdrucksensor, Fingerprint, Touch ID, Fingerabdruckscanner Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, Apple iPhone, Fingerabdruckleser, Fingerabdrucksensor, Fingerprint, Touch ID, Fingerabdruckscanner Smartphone, Apple, Apple iPhone, Fingerabdruckleser, Fingerabdrucksensor, Fingerprint, Touch ID, Fingerabdruckscanner Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut, dann hat Apple ja wieder was neues dass es so noch nicht auf dem Markt gibt. /weihrauch-on
 
@Mu3rt3: Feuerlöscher. /weihrauch-off
 
@Mu3rt3: Das haben sie schon. Oder gibt es aktuell noch andere Laptops mit optischem Fingerabdrucksensor im Powerbutton?

https://www.teltarif.de/apple-patent-touch-id-fingerabdrucksensor/news/79048.html
 
Touch ID hat definitiv Vorteile. Sie ist einfach unfassbar schnell. FaceID ist kompfortabel auf meinem iPhone X, aber im Gegesatz zur TouchID auf meinem iPad unfassbar lahm.
 
@LoD14: FaceID ist meiner Erfahrung nach auf dem iPhone 11 Pro inzwischen schneller und präziser, als TouchID (8 Plus davor gehabt).
 
@LoD14: deshalb kauft man ja auch huawei..
 
@gucki51: welches Modell war da gleich nochmal mit iOS? Keines? Hmmm....
 
@rico_1: gottsedank ohne iOS. Für mich gibt es nichts schlimmeres
 
@gucki51:" deshalb kauft man ja auch huawei" warum gleich nochmal? Weil es gefühlt 1ms schneller entsperrt? Und dafür auf ein System wechseln was für mich das schlimmste ist?
 
@LoD14: Ich hab ein iPhone 11 Pro und ein iPhone 8 (Diensthandy). Es ist unfassbar wie selten Touch ID funktioniert im Vergleich zu Face ID beim iPhone und iPad Pro. Ich möchte es auf gar keinen Fall wieder haben. Schwitzige Hände? Geht nicht. Feuchte Hände nach dem Waschen von irgendwas, geht nicht, frisch eingecremte Hände, geht nicht, zu trockene Hände nach der Arbeit mit Gips, geht nicht, Bauschaum an den Fingern, geht nicht, Hände nach dem Schwimmen, geht nicht. Also in etwa 80 von 100 Fällen muss ich den Code eingeben, da Touch ID vom iPhone 8 nicht geht.
 
Ich mal gespannt, weil Apple hat bei der Einführung von FaceID, die Fingerabdruckleser doch sehr niedergemacht.
 
@floerido: Echt? Niedergemacht? Ich kann mich nur an die Darstellung einiger Vorzüge von FaceID erinnern...
 
@ZappoB: Wenn eine Technik als deutlich unsicherer und unterlegen dargestellt wird, dann ist es schon ziemlich negativ. Das ist halt ein Problem wenn man so aggressiv alte Zöpfe abschneidet. Apple hätte damals einfach beide Techniken im Gerät lassen sollen, z.B. Sensor im Logo, und dann einen zwei Faktor-Login ermöglichen.
 
@floerido: Jeder Hersteller hebt die besonderen Merkmale seines Produktes hervor, das muss nicht bedeutet, dass das Konkurrenzprodukt (bzw. das eigene Produkt der vorhergehenden Generation) "niedergemacht" wird. Im Gegensatz zu z. B. Samsung verzichtet Apple auf vergleichende Werbung... und bitte komm jetzt nicht mit der Werbung aus der 80ern.
 
Hoffentlich bekommen sie die Zuverlässigkeit hin.
Weder Samsung, Huawei oder Oneplus können das.
Schnell ja aber nicht zuverlässig.
 
@Kiergard: Bei Xiaomi geht das einwandfrei.
 
@Kiergard: Es wird der gleiche Sensor wie bei Samsung eingesetzt, das Niveau sollte also ähnlich sein.
 
@floerido: Im Text steht das es ein optischer Sensor und nicht Ultraschall wie bei Samsung ist.
 
@Kiergard: Der Text ist etwas verwirrend geschrieben. "Dieser kommt auch...", konnte man auf die Schnelle auf den ersten Teil des vorherigen Satzes beziehen.

Naja, dann kommt halt von anderen Zulieferern die selben optischen Sensoren wie bei anderen Herstellern. So ein Bauteil ist halt ein klassisches Baukastenprodukt.
 
@Kiergard: Ich kann die Problematik bestätigen. Sowohl bei einem Mi 9, als auch beim Samsung Note 10 funktioniert der Sensor unter dem Display nicht immer perfekt.

Ja, häufig funktioniert der Sensor. Das muss man schon sagen. Aber immer wieder kommt es vor, dass der Finger nicht beim ersten oder zweiten mal direkt erkannt wird. Dann muss man immer wieder mit leicht anderer Position oder mit leicht anderem Druck reagieren.

Beim Xiaomi war das besonders schlimm, wenn das Handy auf dem Tisch gelegen hat. Dann habe ich es so gut wie nie mit dem Finger aktiviert bekommen, musste es immer in die Hand nehmen.

FaceID ist da deutlich zuverlässiger meiner Meinung nach. Und man braucht eben nicht zwingend die Hände dafür. Das heißt, ich kann das Handy auch mit schmutzigen Händen entsperren (z.B. per Stupser mit der Finger-Rückseite oder so), ohne mir alles direkt einzusauen.
 
@RebelSoldier:
Kann ich komplett bestätigen.

Auch wenn ich die Notch hässlich finde... Face ID ist halt schon extrem gut obwohls mir am Anfang gar nicht gefallen hat.
Mittlerweile ists aber schon sehr schnell. Da verzichte ich gerne auf den Fingerabdrucksensor.
Face ID vom Pixel 4 ist auch mega :)
 
@RebelSoldier:"...wenn das Handy auf dem Tisch gelegen hat."
Bei FaceID musst du das Gerät dann aber auch aufnehmen oder dich über den Tisch lehnen, damit das Gerät sich entsperrt.
 
Kann nur bestätigen das es bei mein Xiaomi Smartphones 9T Pro sehr gut funktioniert. Finger drauf und offen. Auch die Gesichtserkennung mit der hochfahrenden Kamera funktioniert, für mich, schnell genug. Diejenigen die da um Millisekunden herumjammern sind mir doch schnuppe.
 
@Mocky: mate 20 pro perfect und schnell
 
@Mocky: hab auch das 9T pro und bin sehr zufrieden mit dem Sensor.. funktioniert tadellos.. Aber was ist jetzt neu an diese Idee von Apple? Das es jetzt ein Patent ist?
 
@frust-bithuner: In den USA musst die Idee nicht neu sein für die Erteilung eines Patents. Man kann Alles einreichen und die Gültigkeit wird erst beim anfechten geprüft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Mini PC Stick Windows 10 Pro (64-Bit) 2 GB RAM, 32 GB eMMC Intel Atom Z8350 Computer, Unterstützung von 4K HD, Dual Band Wlan, USB 3.0, Bluetooth 4.2Mini PC Stick Windows 10 Pro (64-Bit) 2 GB RAM, 32 GB eMMC Intel Atom Z8350 Computer, Unterstützung von 4K HD, Dual Band Wlan, USB 3.0, Bluetooth 4.2
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
109,99
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50