Neuer Edge-Browser mit Chrome-Herz ab Januar via Windows Update

Microsoft hat bereits angekündigt, dass man ab dem 15. Januar 2020 mit der Einführung des neuen Edge-Browsers auf Basis von Chromium für Windows 10 beginnen will. Jetzt hat Microsoft darauf hingewiesen, dass der Roll-Out per Windows Update ... mehr... Browser, Edge, Microsoft Edge, Chromium, Microsoft Browser, Edge Chromium Bildquelle: Windows Latest Browser, Edge, Microsoft Edge, Chromium, Microsoft Browser, Edge Chromium Browser, Edge, Microsoft Edge, Chromium, Microsoft Browser, Edge Chromium Windows Latest

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Traurig die Entwicklung. Ich nutze Firefox, fand aber auch Edge als Zweitbrowser immer ganz gut. Chrome muss ich auf der Arbeit benutzen - tue das aber höchst ungern. Schade, dass Microsoft so einfallslos geworden ist....
 
@gettin: mit Einfallslos hat das weniger zu Tun. Eher ist die Kosten nicht wert eine eigene Browser Engine zu entwickeln und zu warten.
 
Wird eine installierte Beta vom neuen Edge dann automatisch entfernt oder "migriert"?
 
@Runaway-Fan: Hoffentlich nicht automatisch. Jedenfalls wird nirgendwo irgendetwas in die Richtung gesagt, also vermutlich nicht. Wenn du auf die Stable wechseln möchtest, kannst du aber vermutlich einfach deinen Profilordner verschieben.
 
Danke für den Hinweis des Registry-Key. Werde ich bei mir machen, da ich den Edge nur für AmazonPrime nutze und der Browser viel schneller startet als Chromium.
 
@L_M_A_O: Es gibt übrigens auch einen Registry-Schlüssel dafür, dass der neue Edge installiert wird und der alte trotzdem erhalten bleibt.
 
@adrianghc: Ich habe für den Chromium Edge aber keinerlei Verwendung. Ich nutze als Hauptbrowser den FF, der für meinen Anwendungszweck perfekt ist.
 
@L_M_A_O: Schon mal den Edge-Beta angesehen? Starte genau so schnell, wie der Standard-Edge. Und langsamer als Firefox startet bei mir kein einziger Browser.
 
@Krond: Ja ich habe den Browser schon verwendet, auch zum Debuggen (Ionic und Blazor Projekt). So schnell wie der Standard-Edge startet der Chromium aber nicht. Hauptsächlich geht es mir aber um die Effizienz, da ich den zweiten Browser wie gesagt nur für Amazon Prime nutze (FF kann kein FHD+ und es ist mit einem anderen Account doof).

"Und langsamer als Firefox startet bei mir kein einziger Browser."
Für mein Anwendungsszenario hier egal, da ich hundert von Tabs und viele Addons nutze.
 
@L_M_A_O: Irgendwie widersprichst du dir. Im ersten Beitrag erwähnst du, dass es dir ums schneller starten geht "...der Browser viel schneller startet....". Und jetzt meinst du, dass die das eigentlich egal ist. Ja, wie denn nun?
 
@Krond: Er meint genau das, was er gesagt hat: er nutzt den Firefox für sein normales Surfen und da ist ihm die Startzeit egal. Er nutzt Edge nur für Amazon Prime, weil es Features nutzt, die Firefox da derzeit nicht unterstützt - und dort, nur dort, kommt es ihm eben auf die Startzeit an. Da ist kein Widerspruch...

Übrigens starten bei mir aktuelle Firefox-Versionen zumindest ohne Extensions ähnlich schnell wie Chrome, aber in der Tat langsamer als (alte) Edge-Versionen
 
Weiterer Dreck den uns Microsoft andreht. Und nach dem aus von Win7 wird es immer mehr werden, wetten!
Bin gespannt wann dann der Shop Zwang kommt.
 
@Latschuk: mei dann nutz doch Linux ^^
 
@Latschuk: was heißt hier dreck? Microsoft entwickelt seine Produkte weiter und kann nicht auf der Stelle stehen bleiben, nur weil einige Nutzer nicht an Veränderungen interessiert sind. Sie können auch weiterhin den Internet Explorer 11 statt Edge nutzen. Oder den Firefox. Oder Sie verzichten komplett auf Microsoft und nutzen Linux.
 
Ich denke nicht, dass diese "Zwangsbeglückung" einen großen Unterschied machen wird. Der neue Edge wird dann vermutlich genau wie der alte Edge auf Millionen PCs installiert sein aber ungenutzt bleiben weil sowieso die Mehrheit schon Chrome oder Firefox benutzt und für diese der Name "Edge" nur "das blaue E" bedeutet, das man einmalig nutzt um eben diese beiden herunterzuladen. Ich frage mich, warum Microsoft so an dem Namen festhält - der hat doch bedingt durch den alten Edge nicht gerade den besten Ruf.

Ich lass mich gern überraschen, aber ich denke nicht das der neue Browser die alte 5/6%-Marke in der Nutzungsstatistik großartig übertrumpfen wird. Für die mobile Variante interessiert sich ja auch fast niemand (derzeit 0,02%).
 
@sevenacids: MS wird bestimmt durch Einblendungen oder zurücksetzen des Standards wieder einen Weg schaffen, das die Nutzer wieder mindestens einmalig den Edge öffnen.
 
@L_M_A_O: Würde man einfach Favoriten, Verlauf, Extensions etc. von einem installierten Chrome-Browser automatisch importieren und den Standard austauschen, gäbe es vielleicht sogar viele, die das auf den ersten Blick nicht mal mitbekommen würden, dass sie jetzt Edge Chromium nutzen statt Chrome. Wäre auf jeden Fall ein Weg, die Verbreitung des Browsers zu pushen.
 
@sevenacids: Von Edge höre ich eigentlich eher gutes, oder meinst du die Erinnerung an den IE?
 
Es soll ja bei Microsoft irgendwo in einem fensterlosen Verließ eine handvoll, an den Fels geschmiedete,hirngewaschener Entwickler geben die vor jahrzehnten dazu verdammt wurden, nichts anderes zu tuen als die Internetverbindung immer wieder neu zu erfinden. Immer und immer wieder bis ihnen endlich die Erleuchtung wiederfährt. So wie ihren Leidensgenossen von der Defenderfraktion. Endlich frei! Chrome als das Licht am Ende des Tunnel?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:10 Uhr Schallplattenspieler - Amzdeal Tragbarer Plattenspieler Retro Bluetooth Turntable 3-Gang 33/45/78 (U/min) mit 2 eingebauten Lautsprechern, multifunktional USB/SD/MMC Stecker, Cinch-Ausgang, VintageSchallplattenspieler - Amzdeal Tragbarer Plattenspieler Retro Bluetooth Turntable 3-Gang 33/45/78 (U/min) mit 2 eingebauten Lautsprechern, multifunktional USB/SD/MMC Stecker, Cinch-Ausgang, Vintage
Original Amazon-Preis
56,99
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
48,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,55