Angespielt: Borderlands 3 - Geisel des verhassten Epic Games Store

Rechnet man das halbgare The Pre-Sequel nicht dazu, dann ist Bor­der­lands 3 das erste "richtige" Spiel der Reihe seit sieben Jahren. Das ist in der Spielewelt eine gefühlte Ewigkeit. Entsprechend gespannt waren Gamer und Fachpresse auf Teil 3. mehr... Gearbox, Gearbox Software, Borderlands 3 Bildquelle: Gearbox Gearbox, Gearbox Software, Borderlands 3 Gearbox, Gearbox Software, Borderlands 3 Gearbox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das beste am Borderlands 3 launch waren bisher Tweets von Randy Pitchford und Tim Sweeney. Zwischen Wahnsinn, ungehaltenen versprechen, nutzlosen aushalte Parolen und teilweise ziemlich frechen Kommentaren gegen Kunden hat man eine großartige Auswahl an Realsatire. Da treffen zwei aufgeblasene Egos aufeinander aber nicht gegeneinander.
 
Ich warte auf den Steam Release, und das ich das dann noch zum Vollpreis kaufe, würde ich auch nicht mehr behaupten, denn dann warte ich erst recht auf den nächsten Sale.

Also ist der Publisher gleich 2 mal gef*ckt ;)

Und das als Absoluter Borderlands Fan, das ist das Spiel mit den meisten Spielstunden bei mir!
 
@Rocko: Leider sind viele Spieler eingeknickt, welches zeigt dass die wenigsten Rückrat haben. Hier geht es nicht darum, ob man Steam mag bzw. fördern will, sondern nur einen Shop aufgezwungen bekommt, welches in der heutigen Zeit eine Frechheit ist.

Was solls - für mich ist es ultrahart zu warten, da ich die Reihe liebe - aber ich versuche durchzuhalten.
 
@Postman1970: soll auch Leute geben, die kein Problem damit haben nen Launcher mehr auf dem Rechner zu haben ;) um ehrlich zu sein mag ich den Epic Launcher sogar, sicherlich hat er nicht die Funktionen die Steam bietet, aber die Funktionen in Steam hab ich persönlich noch nie genutzt.
 
@Postman1970: Was interessieren mich Kleinkriege einiger Weniger gegen irgendwelche Stores. Ich spiele das worauf ich Bock habe auf der Plattform die es anbietet. Der Launcher soll downloaden, starten und eine Freundesliste für die Gruppenerstellung haben, mehr Funktionen brauche ich nicht und das kann jeder dieser Launcher.
Wieso sollte ich auf ein Spiel verzichten und einen Monopolisten unterstützen, das ist doch krank.
 
@RegularReader: "Wieso sollte ich auf ein Spiel verzichten und einen Monopolisten unterstützen, das ist doch krank."
Genau böses Steam, wie kann es nur wagen mit besseren Funktionen und Service mehr Nutzer zu haben. Dann doch lieber Epic die sich den Nutzern durch Exklusivität aufzwingen und in allen Aspekten weniger biete und im allgemeinen der Gaming Community Schaden...

EDIT: wow -3 heute sind die Sweenybois aber besonders salty. Für ein vernünftiges Gegenargument reicht es dann aber doch leider nicht. Schon blöd wenn man die fakten nicht weg argumentieren kann.
 
@LMG356: Mir persönlich bietet Steam keinen Vorteil gegenüber dem Epic Launcher, daher kaufe ich meine Spiele genau dann wenn ich sie spielen will auf der günstigsten Plattform. Metro Exodus wollte ich kurz nach Release spielen, also kaufte ich es auf dem Epic Launcher. Borderlands 3 mangels Crossplay hab ich dagegen für die Xbox geholt. Wenn ich es solo spielen wollte, dann hätte ich es auch beim Epic Store gekauft. Mir ist egal welches Unternehmen an mir verdient...sind eh fast alles US-Amerikanische Unternehmen. Gäbe es eine lokale Alternative, würd ich versuchen die zu unterstützen.
 
@bigspid: Dann hoffe ich mal das du auch mit den Konsequenten klar kommst, wenn der Nutzer den Unternehmen immer mehr und mehr am arsch vorbei geht. Ich persönlich will kein Unternehmen unterstützen das so öffentlich den Nutzern ins Gesicht spuckt. Genau wegen solcher Einstellungen haben wir auch in jedem AAA 60€ Spiel Lootboxen und Day-one DLCs. "Ist ja nur ein Launcher...und die haben aber ja free games" Manche Leute scheinen nicht weiter als bis zum nächsten Sale blicken zu können.
 
@LMG356: Ja mag sein, ich will auch nicht (schon wieder mit dir) in die Diskussion von Gut und Böse einsteigen. Wir sind da einfach unterschiedlicher Meinung und mir steht bei solchen Dingen der eigene Nutzen ganz egoistisch im Vordergrund. Meine Freizeit ist mir mehr Wert, als irgendwelche Unternehmenskriege zu führen. Ich sehe keinen Mehrwert darin Valve gegenüber Epic vorzuziehen und von den viel verschrienen negativ Auswirkungen auf die gesamte Branche bin ich alles andere als überzeugt.

Auch zu den Vollpreisspielen mit DLCs: Niemand muss die DLCs kaufen und so ziemlich jedes Spielemagazin bewertet nach den Grundspielen OHNE DLCs. Also falls nur ein halbes Vollpreisspiel veröffentlicht wird, spiegelt sich das in der Wertung wider. Gegen Seasonpass und DLCs grundsätzlich hab ich auch nichts und sehe sie mehr als Bereicherung. Bei Assassins Creed Odyssey ist der Seasonpass selbst auch jeden Cent Wert! Bei anderen Spielen kann man den getrost ignorieren, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Warum sollte mehr Auswahl ein Nachteil sein?

Ein wenig mehr Eigenverantwortung beim Kunden halte ich eher für angebracht...niemand wird zu irgendwas gezwungen.
 
@bigspid: " Meine Freizeit ist mir mehr Wert, als irgendwelche Unternehmenskriege zu führen." Lustig das du es trotzdem für nötig hält ein Unternehmen zu verteidigen das ganz offensichtlich einen scheiß auf dich gibt.

"den viel verschrienen negativ Auswirkungen auf die gesamte Branche bin ich alles andere als überzeugt." Dann solltes du mal deine Augen öffnen oder dich besser erkundigen. Von Exklusivität, Nutzer Spionage und Fehlenden Funktionen ist da alles dabei.

"Ein wenig mehr Eigenverantwortung beim Kunden halte ich eher für angebracht..." Lustig das dass von dir kommt, jemanden der sich durch Free Games und Exklusivität auf die Faktisch schlechtere Plattform locken ließ.
 
@LMG356: Ach jedes Unternehmen gibt einen Scheiß auf mich...was interessiert es mich ob ich Valve oder Epic egaler bin.

Ich hab mich erkundigt: 99% der Steamfunktionen interessieren mich nicht und nutze ich auch nicht. Ich muss nicht für deinen Mod-Support und Steam-Workshops kämpfen, wenn sie für mich irrelevant sind. Die Spionagevorwürfe hab ich mir angeschaut und die waren null überzeugend. Schön wenn es dich überzeugt hat, auf mich wirkt das nur wie die typisch trumpsche Anti-China Propaganda.

Mich interessieren die Free Games nicht, aber ich spiele bspw. Metro wann ich es will und nicht wann es irgendwann mal bei Steam verfügbar ist. Dann juckt mich der Store auch nicht. Aber ich muss dort keine Spiele kaufen, dir ich nicht brauche und ich muss keine Season Pass oder DLCs kaufen, die für mich keinen Wert haben...oder noch schlimmer: kosmetische Gegenstände im Vollpreisspiel, die ich nicht haben will.
 
@bigspid: *kleiner Nachtrag, ich hätte Metro am liebsten auf dem MS Store gekauft, aber da es zu der Zeit noch nicht dort verfügbar war, hab ichs eben im Epic Launcher gezockt. Ich kann mir aus beruflichen Gründen den Luxus nicht leisten Spiele vor mir her zu schieben. Kann auch mal sein, dass ich ein paar Monate gar nicht dazu komme und bis dahin sind dann schon wieder neue Spiele erschienen. Bevor ich also ein paar Wochen nichts zu Zocken hab und dafür später zu viel da ist, als dass ich das alles spielen könnte, kauf ich einfach beim verfügbaren Store wenn ich jetzt Zeit dafür hab.
 
@bigspid: "Ach jedes Unternehmen gibt einen Scheiß auf mich...was interessiert es mich ob ich Valve oder Epic egaler bin." Viel Spaß mit dem größeren übel.

"Die Spionagevorwürfe hab ich mir angeschaut und die waren null überzeugend. Schön wenn es dich überzeugt hat, auf mich wirkt das nur wie die typisch trumpsche Anti-China Propaganda." lol Es ist nachgewiesen das sie es gemacht haben. Selbst Epic hat es gebeichtet. Hier noch mal für dich Sherlock:
https://www.gamestar.de/artikel/epic-games-store-steam-daten-auslesen,3341759.html

"Mich interessieren die Free Games nicht, aber ich spiele bspw. Metro wann ich es will und nicht wann es irgendwann mal bei Steam verfügbar ist. Dann juckt mich der Store auch nicht. Aber ich muss dort keine Spiele kaufen[...])
Selbst mit dem nutzen alleine unterstützt du schon Epic und damit auch Nutzerfeindliche dinge wie Exklusivität und bestätigst darin Epic das sie absolut keine Mühe in ihr Produkt stecken müssen. Wenn du damit zufrieden bist ein Faktisch Minderwertiges und für die PC-Gaming Zukunft schädliche Produkt zu unterstützen dann bist du eh nicht mehr zu retten.

"...oder noch schlimmer: kosmetische Gegenstände im Vollpreisspiel, die ich nicht haben will." Ich finde es lustig das Leute wie du sich über sowas aufregen dann aber im selben Atemzug so etwas wie Epic unterstützt. Bis es dann in paar Jahren so schlimm ist wie bei Lootboxen und dann ist das Geschrei groß.
 
@Rocko: So mach ich das auch mit Mechwarrior Mercenaries… dann warte ich halt ein Jahr. Epic ist böse und der Teufel. Schade, das war nicht immer so.
 
@Chiron84: Man kann es auch übertreiben. Sie schließen Exklusiv-Deals ab, die Studios gehen darauf ein. Ganz normaler Vorgang. Macht Sony andauernd, nur da reicht die Installation eines Launchers nicht, da kannst du dir gleich eine ganze Konsole kaufen. Aus irgendwelchen Gründen finden das bei Sony alle cool und kaufen die Konsole für einzelne Spiele, normal ist was anderes.
 
@RegularReader: Hab auch keine Konsole :)
 
hab jetzt n paar tage BL3 coop gezockt. ich finds nicht mehr so geil keine ahnung vieleicht werde ich auch zu alt . ...
 
Ich gehöre wohl zu den Leuten, denen der Umfang des Spiels selbst wichtig ist, und nicht der des Launchers, den ich zum Starten benutze.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen