Unerlaubte Gesichtserkennung: Facebook fürchtet Milliarden-Strafe

Ein Berufungsgericht in San Francisco hat ein neues aufsehenerregendes Urteil gegen den Social-Network-Riesen Facebook ausgesprochen. Dabei geht es um einen alten Streit: Facebook hatte für die Erkennung von Personen auf Fotos eine ... mehr... Facebook, Datenschutz, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Bildquelle: Gerd Altmann/CCC0 Facebook, Datenschutz, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Facebook, Datenschutz, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Gerd Altmann/CCC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe dass die damit endlich mal eine empfindliche Strafe jenseits der 50 Milliarden bekommen. Denn auch die, die keine FB Nutzer sind und auf Bildern von zum Teil fremden Personen sind, werden von der Software gespeichert
 
@ExusAnimus: Ich habe mit der Webseite "https://pimeyes.com/en/" ein Bild von mir im Internet gefunden, welches ich dort nie erwartet hätte.
 
Freue mich über jede Milliardenstrafe die diese bösartige Firma bekommt :)
 
@FuzzyLogic: Am Besten wäre derart eine hohe Strafe, dass die Aktionäre das Papier nicht mehr los werden. Ein Sturz an der Börse, bis der Drecksladen im Nirvana verschwindet. Das würde mich freuen.
 
@Hanni&Nanni: und ewig viele kleine Bürger die ihre Ersparnisse mühsam zusammen kratzen und mit fonds versuchen bissel Gewinn zu machen sind dann wieder die Deppen. Ganz toll.
 
@deischatten: Wer sich auf Glücksspiel einlässt, muss auch mit Verlust rechnen.
 
@deischatten: Wer mit Geld nicht umgehen kann, verdient es nicht besser. Und wer Aktien von Firmen kauft, die ihr Geld mit dem Verkauf von Nutzer-Daten machen, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Tech-Aktien sind okay, Industrie-Aktien sind okay. Aber Google, Facebook und wie die Datenkraken alle heißen... Wer die kauft, hat selber schuld!
 
@deischatten: Und das gibt Facebook das Recht gegen Regeln zu verstoßen???
 
@deischatten: ähm… und es gibt da keinen Fondmanager, der (handlungs)fähig und im Zweifelsfall verpflichtet ist, umzuschichten bzw FB dann eben abzustoßen ?
 
Naja, die läppischen 5 Mrd. Dollar als Rekordstrafe zu betiteln ist schon etwas gewagt. Zuckerberg hat im Inneren bestimmt gelacht als dieses Urteil gefällt wurde. Meiner Meinung nach hätten nicht einmal 50 Mrd. $ das wett gemacht was dieser Saftladen da veranstaltet hat. Hoffentlich bekommt FB diesmal eine richtige Strafe.
 
@Ryou-sama: lese im artikel nichts von 5mrd strafe. wovon redest du?
 
@laforma: Letzter Absatz:

"Erst im Juli hatte Facebook bereits eine Rekordstrafe in Höhe von 5 Milliarden Dollar für den Fall Cambridge Analytica zahlen müssen."
 
Na, sind sie endlich dabei erwischt worden, die wohl seid 2015 für die Fahndungs-Bilder der Polizei genutzte Funktion der Gesichtserkennung auch für sich selbst zu nutzen!

Wenn sie´s richtig gemacht hätten, dann hätte jeder Nutzer eine eMail über die Funktion erhalten, die der "NUTZER manuell AKTIVIEREN muss" und dann mal abwarten, wie wenige/viele das gemacht hätten!

ABER immer schön die "DEAKTIVIERBARKEIT" hinausposaunen, was ja eh keiner in dem Gewusel wirklich findet/versteht/macht!
 
Facebook ist sowas von am Arsch in letzter Zeit XD

nur schlechter Ruf, viele löschen ihren FB Account, Strafen über Strafen, Misstrauen, Datenschutz-Skandale etc...
 
@Tom 1: und machen im nächsten schritt einen instagram account
 
@0711: richtig, Instagram und WhatsApp Hauptsache von Facebook weg ?
 
@0711: Ganz genau. So lange diese "Influencer"-Geschichte so brummt, kann Facebook ihr "Facebook" eigentlich am Allerwertesten vorbeigehen, wenn die Fluktuation eh nur innerhalb des Unternehmens stattfindet.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie ich tigerchen09s Beitrag zu verstehen habe. Sollte ich den richtig deuten, besteht keine Hoffnung mehr für die Menschheit, und die Idiocracy ist zu 100% eine der kommenden globalen Regierungsformen.
 
Es gibt auch Handy mit Gesichtserkennung für Entsperrung. Warum wird dagegen nicht geklagt?
Was mit Gesichtserkennung angeht ist nutzlos. Da reichts ein gutes Fotos wie ein Passbild dann wird es entsperrt.
 
@Deafmobil: Öhm... nein, das reicht definitiv nicht. Zumindest nicht bei all den Geräten, welche nicht für 38$ aus Hinterchina importiert werden.
 
@Joyrider: Das hat nichts mit billigen Geräten zu tun, sondern ist so selbst in Android verankert. Gab ja vor einiger Zeit zig Meldungen und Demonstrationen darüber. Die ganz normale Gesichtserkennung per Kamera, also die ohne 3D-Gesichtserfassung, ließ sich leicht mit nur einem Bild austricksen. Mittlerweile wurde das etwas verbessert, ist aber immer noch leicht manipulierbar
 
@Deafmobil: du darfst beliebig klagen wenn du das moechtest, hat aber nichts - aber auch gar nichts - mit diesem fall zu tun.
 
@Deafmobil: "Facebook hatte für die Erkennung von Personen auf Fotos eine Gesichtserkennungssoftware genutzt und Nutzern unzureichende Angaben darüber gemacht."

Unzureichende Angaben ist hier der Schlüssel zum Verständnis. Es geht nicht um Gesichtserkennung im Allgemeinen.
 
made by Facebook
 
nutzt das Teil wirklich noch jemand?
früher war facebook mal "brauchbar" abgesehen von seiner Datenpolitik,
aber heute kann ich meinen Feed keine 2 Minuten ansehen ohne Augenkrebs von Werbung, Spieleanfragen von Freunden (indirekte Werbung), Nachrichten von mir unbekannten Personen (Promoted Accounts) zu sehen.
Früher konnte ich mal so brauchbar informationen von Freunden/Bekannten, Events oder Persönlichkeiten erfahren und das in einem Blick. Heute ist alles nur noch Werbung, Werbung, Werbung und 20 Freundschaftsvorschläge pro Woche von Leuten die ich nicht kenne
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr