Stiftung Warentest: Flug­vergleichs­portale teurer als Direktbuchungen

Pünktlich vor der Reisezeit für den Sommerurlaub hat die Stiftung Warentest in Stichproben geprüft, wie gut Vergleichsportale für Flugreisen sind. Dabei kam die Stiftung Warentest zu dem Ergebnis, dass die Preise bei den Airlines direkt bis zu einem ... mehr... Test, Stiftung Warentest, Heft, test.de, Symbolbild Bildquelle: Stiftung Warentest Test, Stiftung Warentest, Heft, test.de, Symbolbild Test, Stiftung Warentest, Heft, test.de, Symbolbild Stiftung Warentest

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich buche immer lokal im Reisebüro. Komme damit immer günstiger weg und erhalte dann oft auch Gimmicks. Wenn man sich dann im Urlaub mit anderen unterhält, und was die dann so für ihre Online Buchung gezahlt haben ^^. Aber viele brauchen es halt fürs Ego: "Ich habe Online gebucht" Total Hipster eben.
 
@Akkon31/41: Tja, wenn man keine Ahnung vom Vergleichen hat und es so macht wie die SWT, dann sollte man lieber beim Reisebüro buchen.
 
@Akkon31/41: ganz schön pauschalisierend. Ich buche online weil ich keine Lust habe zum Reisebüro zu gehen. Der Aufwand um hin zu gehen ist höher als die 20 Euro die man vielleicht spart.
 
Ich buche auch schon lange nicht mehr online und das geht vielen anderen auch so, wie mir eine Freundin mitgeteilt hat die in einem Reisebüro arbeitet. Es ist günstiger (nicht immer aber sehr oft), man kann in einem Reisebüro individueller weiterhelfen und das wichtigste: Man kann fragen direkt vor Ort klären, ohne lange Supportchats, Warteschlangen an der Hotline usw.
 
@kingstyler001: Dafür muss man erstmal in die Innenstadt zum Reisebüro - So viel Zeit habe ich noch bei keinem Flug in der Hotline verbracht.
 
@kingstyler001: Das allerwichtigste, man muss nur noch die checkins machen und nicht die ganzen buchungen... da wirste Irre wenn du neben den Flügen, Hotel und mietwagen noch den ein oder anderen Kurztrip planst etc.. dann lieber alles das Reisebüro machen, onlinecheckin bei Hotel und Flughafen und fertig.
 
@Cosmic7110: Ich dagegen finde das Planen als einen der schönsten Teile des Urlaubs. Oder ungeplant drauf los, dann sieht man Ecken die nicht in den Reisebüchern stehen - entsprechend ohne Touristeninvasion.
 
@Bautz: Das eine schließt das andere doch nicht aus. Ich kann sehr gut planen was ich machen will und wohin ich will mit ausreichend Pausen für spontane trips und zum planen muss ich mir immernoch nicht den ganzen buchungskram geben sondern lass das, das Reisebüro machen ;)
 
@Cosmic7110: Wenn ich mir was rausgesucht hab (nehmen wir als Beispiel den Besuch der Freiheitsstatur).
Online:
Registrieren 2 minuten
Reisepass eingeben: 2 Minuten
Zahlungsdaten eingeben: 2 Minuten

Das Reisebüro muss das gleiche machen ... nun ist es so dass ich schneller tippe als als die durchschnittliche Beraterin da, dazu muss ich mir noch "möchten Sie das und jenes dazu" anhören ... und erstmal hinfahren.

Online mache ich das nachts um 3 weil ich grad in Vorfreude Bock drauf habe.
 
@Bautz: jeder wie er will, ich hab da schlichtweg keinen bock mehr drauf und es geht nicht um die einzelbuchung sondern um das Gesamtpaket. So einen kleinscheiss kann ich im Flieger erledigen aber ich hab halt keine Lust mich darum zu kümmern ;) da schlafe ich lieber.
 
Das ist eine krumme Nummer, aber ich schwimme schon seit Jahren gegen den Trend und bin wieder zurück zum Reisebüro gegangen. Zwar ist der Service dort nicht unendlich besser, aber überraschenderweise ist es auch nicht teurer. Mein Reisebüro bietet zum Beispiel 3% Skonto an, das ist eine Praxis des Preisnachlasses, den man im Internet vergeblich sucht.
 
@flash82: Es spielt auch überhaupt keine Rolle, ob Skonto oder sonstige Rabatte angeboten werden. Relevant für einen Vergleich ist ausschließlich der Preis bei gleicher Leistung. Was hilft es dir 3% Skonto zu bekommen, wenn der Ursprungspreis schon 15 % höher war, auf den der Skonto gewährt wird?
 
@LostSoul: aber wer sagt denn, dass der Ursprungspreis 15% höher ist?
Die 3% Skonto hat man doch in jedem Fall, und wir gehen mal nicht davon aus, dass es automatisch teurer ist. Finde ich jedenfalls einen guten Hiwnweis, weil ich daran noch nie gedacht hab. Vielleicht mal ins Reisebüro gucken demnächst :)
 
@bronko2000: Ich schrieb nicht, dass er 15 % höher ist oder sein muss. Ich habe nur gesagt, dass es vollkommen irrelevant ist, wie hoch ein (vermeintlicher) Rabatt/Skonto ist. Die relevante Größe steht unter'm Strich. Ich sage auch nicht, dass ein lokaler Anbieter nicht günstiger sein kann, sondern sensibilisiere nur dafür, sich eben nicht von vermeintlichen Rabatten und Nachlässen locken zu lassen, sondern als Vergleichsgröße den tatsächlich zu zahlenden Preis (bei gleicher Leistung) herzunehmen. Das gilt für das lokale Reisebüro in gleicher Form wie bei irgendwelchen Amazon-Deals.
Mich erinnert das an die Leute, die sich wie ein Habicht drüber freuen, dass sie ein 13. oder sogar 14. Monatsgehalt bekommen und dabei nicht berücksichtigen, dass sie in Summe aber mehrere (zehn)tausend Euro weniger in Summe verdienen, als ihr Kollege mit "nur" 12. Monatsgehältern, der aber jeden Monat 25% mehr nach Hause schleppt.
 
Naja ich check immer quer mit der Airline, sieht man ja und Zusätze buch ich ausschließlich direkt bei der airline
 
@0711: auch bei Reklamationen / Änderungen tausendfach besser
 
Ich buche jetzt nicht so super häufig Flüge, aber wenn, dann vergleiche ich den gefundenen Flug mit Direktbuchung und war bisher immer deutlich darunter. Beispielsweise hätte ein Thailand-Flug mich bei der Airline > 1000€ gekostet, beim Vergleichsportal ~600 oder 650€.
 
@DRMfan^^: Die Unterschiede in die anderen Richtungen findet man eher bei den Massen-Zielen wie Malle, Teneriffa und so. Bucht man ein bisschen exotischer, scheinen die Flugpreise aber eh gewürfelt zu sein.
 
Soviele Arilines um von A nach B gibt es nun auch nicht. Oft sind es nur 2-3 und die Webseiten der Anbieter sind recht überschaubar. Wer die Option hat über einen VPN Anbieter darauf zuzugreifen und vorher seine Browser-Cookies löscht kann nach wenigen Standortänderungen positiv überrascht sein.
 
Ich schaue zwar online und Versuche zu vergleichen, was oft nicht geht durch teils inkludierte Leistungen aber gebucht wird trotzdem im Reisebüro. Da kam schon der eine oder andere Insidertrick bzw. Wissen zu Tage und man hat nochmal gespart.

Noch schlimmer Hotels zu vergleichen fast unmöglich. Ich habe noch kein Portal gefunden indem ich alle meine Wünsche angeben könnte und mich dann auch darauf verlassen konnte das diese bei den angezeigten Hotels eingehalten wurden Stichwort direkte Strandlage und vieles mehr.

Aber die entsprechenden Portale wissen das und wollen gar nicht das man den perfekten Überblick hat sondern das man dort bucht wo entweder der Gewinn am höchsten ist oder wo das hotel am meisten bezahlt hat.
 
Diese 22 Testbuchungen haben doch keinerlei Substanz! Es kommt auf viele Pubkte an, z.B. an wrlchem Wochentag man fliegt, wie lange vorher gebucht wird, welche Klasse man bucht, ob man Vielflieger ist usw. usw. Als Platin-Member wird immer die gleiche Airline gebucht in 2min per App...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen