Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Sogar Captain Kirk ist verwirrt

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, kurz auch gern als NetzDG bezeichnet, soll eigentlich dafür sorgen, dass das Internet nicht zum rechtsfreien Raum gerät. Mit allerhand Bedingungen und Richtlinien sorgte es aber in der Realität vor allem für eines - ... mehr... Star Trek, Namco Bandai, Star Trek: The Video Game, Spock, Kirk Bildquelle: StarTrek.com Star Trek, Namco Bandai, Star Trek: The Video Game, Spock, Kirk, William Shatner Star Trek, Namco Bandai, Star Trek: The Video Game, Spock, Kirk, William Shatner StarTrek.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der einst mit der ersten Ausgabe der Fernsehserie Stark Trek <-- :D kann passieren wenn man noch Avengers im Hinterkopf hat :-P
 
@blgblade: Außerdem war Shatner nicht in der ersten Ausgabe der Serie. Die erste Folge heißt: Der Käfig. Spock spielt da mit. Aber keiner, der darauf folgenden Crew.
 
@Hanni&Nanni: Diese Aussage ist nicht ganz korrekt, da auch Majel Barrett mitgespielt hat.
 
@Hanni&Nanni: Shatner war natürlich in der ersten Ausgabe der Serie. Die erste Folge heisst: "The Man Trap". The Cage war ein abgelehnter Pilotfilm. Der wurde zwar früher gedreht und später auch noch gesendet (und später meint hier: ~23 Jahre später), aber mitnichten als erstes.
 
@blgblade: "Der einst mit der ersten Ausgabe der Fernsehserie Star Trek"

Ich könnte mir vorstellen, dass damit schlicht und ergreifend die Original-Serie (insgesamt) gemeint ist.
Wenn es konkret um eine Episode gegangen wäre, hätte man leicht dieses Wort oder das Wort "Folge" statt "Ausgabe" verwenden können.
 
>bei einem Aufenthalt in London
War er zu dem Zeitpunkt nicht in Denver (CO) auf dem weg zum Starfest und saß im Marriott Hotel?
 
@syncro-x: Meine Güte. Wie gut die ganzen Internet-Stalker Bescheid wissen, wann er sich wo in welcher Minute aufhielt...

Aber auch egal, solange er sich nicht auf einer Herren-Toilette befand und mit den Füßen auf den Boden klopfte...
(Insider-Witz aus seiner zweiterfolgreichsten Serie.)
 
Eigentlich traurig, so witzig das auch klingen mag ... Da schämt sich das deutsche Volk für seine Politiker, weil sehr offensichtlich wird, wie bescheuert manches ist, und bei der Europawahl kriegen wieder jene die Stimmen, die so einen Antiinternetgesetz auf dem Weg brachten wie die DSGVO (grün) und das neue übertriebene Urhebergesetz (Voss/CDU).
 
@SweetFalke: Die DSGVO ist doch eine super Sache, was ist daran auszusetzen?
 
@SweetFalke: Naja, da können sich die Amis auch nen Spiegel vorhalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen