Total modern: Verfassungsschutz soll die Lizenz zum Hacken bekommen

Der Verfassungsschutz soll demnächst ganz offiziell weitergehende Überwachungs-Werkzeuge an die Hand bekommen. Laut einem neuen Gesetzentwurf will man dem Geheimdienst gestatten, zukünftig in Rechner einzubrechen und diese mit Malware zu infizieren, ... mehr... Internet, Hacker, Laptop, Illegal Bildquelle: wellnews.ru Internet, Hacker, Laptop, Illegal Internet, Hacker, Laptop, Illegal wellnews.ru

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Abschaffung der Privatsphäre und der Würde des Menschen ist also eine Modernisierung?

Na wusste ich es doch das genau diese Punkte aus dem Mittealter stammen.
 
@Tomarr: Warum genau sollte Deine Privatsphäre verletzt sein? Stehst Du im Visier des Verfassungsschutzes?
 
@topsi.kret: wehret den Anfängen!
 
@wieselding: Welchen Anfängen? Der Verfassungsschutz hat schon immer die Möglichkeit gehabt, Verdächtige zu überwachen. Genau diese Befugnis ist nun angepasst und auf das Internet bzw auf Computer ausgeweitet worden. Es ist ja nicht so, dass auf einmal alle Rechner überwacht werden.
 
@topsi.kret: Wo die Möglichkeit besteht werden Gesetze auch von den Behörden gerne Missbraucht.

Das fängt schon damit an dass, wenn Polizisten vor deiner Tür stehen und ohne Beschluss deine Wohnung durchsuchen wollen, sie nur zu sagen brauchen "Es besteht der Verdacht von Gefahr im Verzug". Schon können sie ohne belangt zu werden deine Wohnung durchsuchen, auch wenn sie hinterher nichts finden. Bzw. du wirst arge Probleme haben eine anschließende Beschwerde durch zu kriegen wenn die Polizisten eine plausible Erklärung parat haben.

Was also sollte sie daran hindern mit gleichen oder ähnlichen Begründungen deinen Rechner zu infizieren?

Dazu kommt noch das Menschen hinter dem System stecken. Menschen neigen zu Missbrauch ihrer Möglichkeiten. Und gerade bei so einem System wie den Staatstrojaner, wer sagt denn dass, wenn ein Erfolg der Fahndung von nöten ist, nicht einfach mal ein paar Dateien auf dein System geschoben werden? Alleine die Infektion mit einem Trojaner verändert mein System.

Aber selbst wenn das alles eher seltene Szenarien sind, ich versuche meinen Rechner und mein System nach meinen Kenntnissen möglichst sicher zu halten. Ich verbitte mir also dass irgend eine Behörde meinen Rechner oder mein Netzwer korrumpiert und dadurch eventuell noch anderen Individuen Tür und Tor öffnen.

Ach ja, und eine Grundlage überhaupt. Diese Rechte die wir haben wurden von unseren Ahnen und Urahnen teilweise mit Blut bezahlt. Ich bin entsetzt dass es so viele Individuen gibt die diese Gesetze so leichtfertig bereit sind wieder aufzulösen.
 
@Tomarr: Um eine plausible Erklärung zu haben müssten die durchsuchenden Polizisten schon einiges an Matrial haben. Einfach so "Gefahr im Verzug" ist nicht ohne Weiteres anwendbar, auch wenn Dir das so erscheint. Bitte recherchiere dahingehend die Grundlagen.

Deine ganze Konstruiererei soll jetzt genau was beleuchten? Letztlich ist dieses hier nur eine Anpassung an die Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts. Ermittlungsbehörden müssen nunmal gelegentlich auch darauf zurückgreifen, IT-Technik einzubeziehen, weil man mit Ermittlungsmethoden aus dem 18. Jahrhundert heute keinen Sticht mehr bei modernen Kriminellen machen kann. Das gilt sowohl für den Staatsschutz als auch für ermittelnde Polizisten. Warum dann immer die Aluhutfraktion hohen Blutdruck bekommt, weil sie sich irgendwas zusammenfantasiert, wird wohl immer deren Geheimnis bleiben. Denn dass man es nun ausgerechnet und explizit auf Deinen Rechner abgesehen hat, ohne dass es konkrete Anhaltspunkte gibt, halte ich doch für etwas hochgegriffen und erfüllt schon fast die Definition von Verfolgungswahn.

Unsere Ahnen und Urahnen haben nicht das recht auf rechtsfreie Räume erkämpft.
 
@topsi.kret: Das ist Blödsinn. Die Polizisten brauchen nur zu erklären dass sie jemanden weglaufen sehen haben, dass dieser in meiner Wohnung verschwunden ist und sie den Verdacht hatten dass er mich entweder als Geisel nimmt oder dass ich ihm Unterschlupf gewähre. Im Zweifelsfall haben sie sich halt verguckt. Und nun?

Alles schon erlebt, und das nur weil der Ex von meiner Freundin Polizist war.
 
@Tomarr: Ernsthaft? Und natürlich die berühmte Person aus dem Umfeld, die das schon erlebt hat, herrlich. Sorry, das wird mir zu lächerlich, ich bin raus.
 
@topsi.kret: Ich fand es nicht lächerlich. Es hat echt viel Stress gemacht und irre lange gedauert bis ich das wieder begradigt hatte.

Aber freut mich wenn es dich belustigt. Denn auf einmal ist es nicht mehr so einfach seine Unschuld zu beweisen. In meiner Situation wärst du wahrscheinlich nicht so freizügig mit deinen Behauptungen das sowas nicht passieren kann.
 
@topsi.kret: Ach ja, Korruption siehst du nicht ein, das ist OK, weil wird ja nicht so oft publik gemacht in Deuttschland.

Aber was ist z.B. mit Irrtum?

Frag mal den Typen der von der GSG9 durch die Tür erschossen wurde. Und das dann noch unschuldig weil sie sich in der Tür geirrt haben. Jeder Anfänger lernt das man nicht schießt wenn man das Ziel nicht sehen kann. Und ich gehe mal davon aus dass die GSG9 eine sehr gut ausgebildete Einheit ist. Aber frag das Opfer doch mal ob da ein "Ups tut uns leid" reicht.

Aber das ist der Beweis dass Können und Macht zu Fehlern und Leichtsinn verleitet.

Gut, mit einem Trojaner auf dem Rechner wird nicht gleich jemand getötet. Dennoch machst du dich mit deinen ganzen Daten und mit allem was du tust nackig für die Ermitler. Frag doch mal ein paar Einbruchsopfer was für sie schlimmer war? Das was gestohlen wurde oder dass der Einbrecher in ihrer Privatsphäre rumgestöbert hat? Die meisten werden mit zweiterem antworten.

Und was wirst du wohl kriegen wenn du irrtümlich ausspioniert wurdest? Wahrscheinlich nicht einmal ein "Ups tut uns leid".
 
@topsi.kret: immer wieder lustig wie blauäugig man sein kann oder will.
Naja du darfst gerne in deiner Traumwelt weiterleben, aber selbst ein popliger beamter hat teilweise mehr macht was IT zu Fremdzugriff als die Polizei.

Ein kleines Beispiel für dich.
Die Polizei hält dich auf der Straße an und will deine Tasche durchsuchen.
Du verweigerst das, denn das ist ja dein gutes recht.

So.... nun sagen die netten Polizisten einfach dass du etwas zu verbergen hast und nehmen dich mit aufs Revier. Und erst mal dort fängt der Spaß an.

kann ja sein dass du oder solch ähnlichkeiten noch nicht "erlebt" habt, vieleicht blendet Ihr es einfach aus oder vielleicht Ihr gebt einfach immer der Person die mit den Beamten ärger hat gleich die Schuld.
 
@M_Rhein: Dein Beispiel hat jetzt genau was mit dem Gesetzentwurf zu tun?

Und warum sollte ein Polizist anlasslos meine Taschen durchsuchen wollen?
Und welches Gesetz ermächtigt den Polizisten zu einer von Dir beschriebenen Handlungsweise?

Fragen über fragen, aber klar : ICH bin naiv.
Diese ganze Konstruiererei von irgendwelchen herbeifantasierten Möglichkeiten sind immer wieder amüsant.
 
@topsi.kret: Das Problem ist: so etwas wird eingeführt und die Politik verspricht hoch und heilig, ja ja, nur für wirklich ganz schlimme Straftaten und nur mit richterlichem Beschluß - und 5 Jahre später knackt der VS deinen Rechner, weil du irgendwo falsch geparkt hast.
 
@Roy Bear: Der VS ist nicht für Falschparker zuständig. Herrje, es wird immer amüsanter.
 
Was passiert da eigentlich derzeit in der Politik?! Artikel 11, 12, 13 und all die anderen Themen, jetzt auch noch das.
 
@Senfgeist: YT: Deutschland 2019: Die Tabus fallen wie die Dominos
 
Na denn man los. Ich sehe das eh als Herausforderung. Nichtsdestotrotz( ich liebe dieses Konjunktionaladverb) werde ich solche Beschlüsse bei den kommenden Wahlen in meine Entscheidungen mit einbeziehen.
 
~ 60 Millionen Bundesbürger Kündigen ihren Internetanschluß müßte die Antwort darauf sein.
 
Finds nur lustig, als vor ca. 5 Jahren über diese Entwicklung prophezeit wurde, es als Verschwörungstheorie verarscht wurde. Unser Land, unsere Gemeinschaft wird schön langsam umgebaut.
Wir werden auf viele Arten Manipuliert, damit wir es dann sogar noch fordern es zu tun. Mehr Schutz denn ich hab Angst ist der Treiber dieser Veränderung......bald leben wir in einer sehr veränderten Welt....
 
Da der BND praktischer Weise "Deutsche" definiert als "haben die MAC-Adresse einer deutschen Firma" ist der Unterschied aber gering.

Nein, ich habe keine Ahnung, ob das so ist. der Erfahrung nach (Stichwort NSA-Selektoren) würde mich das aber auch nur begrenzt überraschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen