O2-HomeBox-Router waren angreifbar: Firmware-Update steht bereit

Wieder einmal muss ein deutscher Anbieter eine Lücke in einem seiner Standard-Router schließen: In der O2 HomeBox 6441 wurde von deutschen Sicherheitsexperten eine schwerwiegende Schwachstelle entdeckt, die mithilfe von präparierten Webseiten eine ... mehr... Router, O2, O2 HomeBox 6441, HomeBox 6441 Bildquelle: O2 Router, O2, O2 HomeBox 6441, HomeBox 6441 Router, O2, O2 HomeBox 6441, HomeBox 6441 O2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
> Alle, die die automatische Update-Funktion deaktiviert haben, müssen jetzt Hand anlegen.
Sorry, aber wo soll diese Funktion sein? Hatte bis vor ca. 1 Monat ein 6441, aber da gab es eine derartige Einstellung nicht; ebensowenig wie nun bei meinem 6641 (welches noch weniger Einstellungsmöglichkeiten hat als das 6441).
 
@greeny69: ich glaub bei den Branding-Modellen spielt der Betreiber das automatisch auf. Zumindest war das bei den Kabelroutern so.
 
@Launebub: Sollte zumindest, lässt sich ja aber leider nicht überprüfen :-/
 
@greeny69: Eine gebrandete Box hatte ich noch nicht. Aber bei den normalen Boxen gibt es die Einstellung erweiterte Ansicht. Ist oben Rechts unter dem Menü mit den 3 Punkten, zumindest bei mir.

Vielleicht musst du die erstmal einschalten.
 
@Tomarr: Die eweiterte Ansicht gab's bei der 6441 noch, sah aber schon anders aus, als bei dir; und nein, keine Einstellmöglichkeit bezügl. Updates. Und bei der 6641 sind die Einstellungsmöglichkeiten nochmals reduziert :-/
 
@greeny69: Das ist schlecht. Deswegen ziehe ich selber kaufen auch irgendwie vor. Ich kann selber genug Misst bauen, dazu brauche ich nicht auch noch einen Provider :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen