Facebook muss sich wegen Missbrauch seiner Macht verantworten

Das Bundeskartellamt hat sich ziemlich viel Zeit gelassen. Doch nun könnte Facebook von dort aus ein ziemlich heftiger Gegenwind entgegenblasen. Denn bei der Behörde soll man inzwischen ziemlich klar zu dem Schluss gekommen sein, dass Facebook seine ... mehr... Facebook, Datenschutz, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Bildquelle: Gerd Altmann/CC0 Facebook, Datenschutz, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Facebook, Datenschutz, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Facebook Datenschutz Gerd Altmann/CC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätte hätte Fahrradkette. Schlage der Schlange einen Kopf ab, und es wachsen zwei neue nach.
 
@Ice-Tee: Wäre wäre Fahrradkette heißt das!
 
@FuzzyLogic: Ja, weil "wäre" reimt sich so wunderbar auf "Kette".
 
@FuzzyLogic: Ich weiß, was du meinst. Aber der große Haufen klickt Minus.
 
@Druidialkonsulvenz: damit musste ich rechnen. Das Zitat ist wohl nicht kultig genug :)
 
@FuzzyLogic: Nein, "könnte, könnte, Fahrradkette" heißt das!
 
"Ohh ja! Chleudert den Purchen zu Poden!" ;)
 
Eine Facebook-Sprecherin kündigte daher gegenüber der Zeitung schonmal an, gegen eine entsprechende Entscheidung Widerstand leisten zu wollen.
Euch wird es erwischen Facebook, der Widerstand der Mehrheit der Weltbevölkerung akzeptiert euch Verbrecher nicht.
 
@smart-: Sorry, aber das ist - leider - nur Wunschdenken!
 
Uii, muss dann Facebook wieder in die Portokassa greifen oder das Kleingeld aus den Sofaritzen hervorkramen?
 
Zum Glück habe ich mich mittlerweile aus allen sozialen Netzwerken verabschiedet. Zwar nicht primär aus Datenschutzgründen, aber das ist ein netter Nebeneffekt Deutlich schlimmer als das Datensammeln ist was dieser Dreck mit unserer Gesellschaft macht.
 
@FuzzyLogic: das ist ja mittlerweile schon zig Jahre her, dass es durch die Medien ging (wenn auch nicht mainstreammäßig an die große Glocke gehängt), dass Personalabteilungen sich bei Bewerbern das Facebook-Profil anschauen - wenn der Bewerber keins hat = kein Job.
 
@Druidialkonsulvenz: wird halt interessant da gerade die jüngere generation facebook ignoriert, ist halt nur noch was für eltern und rentner.... persönlich hab ich zwar nen fb account, aber ich nutze ihn seit jahren vielleicht einmal im monat um den messenger zu benutzen (nur am PC keine app), facebook ist mir einfach zu sehr zugemüllt mit unnützen infos
 
@1O1_ZERO: die Jungen nutzen halt Instagram und Snapchat, was noch schlimmer ist.
 
@FuzzyLogic: das stimmt allerdings, ich bleib bei whatsapp, discord und teamspeak
 
@FuzzyLogic: Schlimmer sind die Schattenkonten.
 
Dieses ganze gequacke bringt doch nichts, wenn es das Unternehmen nicht empfindlich trifft.
Von daher keine Geldstrafen, sondern einfach über die Provider sperren.
Begründung: Gefährdung der Nationalen Sicherheit.
Die Amis machen das auch so wegen jedem Muckefuck.
 
Facebook komplett aus dem eu raum sperren! Das wäre mal ne gute news!
 
@mTw|krafti: Wunschtraum von dir, ich glaub ja nicht dass sowas jemals passieren wird. Und ich bin nicht für Seitensperrungen, alles was mit Zensur zu tun hat, kann mir gestohlen bleiben.
 
@mTw|krafti: Inkl. WhatsAPP! Bin dabei! ;)
 
Und dann ist dieser "Facebook teilen" Button unter dem Artikel. :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr