Kampf gegen den Riesen: AMD kann Intel weiter Marktanteile abnehmen

Intel war im Markt für x86-Prozessoren für Desktop-PCs, Notebooks und Server jahrelang fast ohne Bedrohung unterwegs, jetzt gelingt AMD mit Ryzen der langsame Aufstieg zu wachsenden Marktanteile. Besonders bei mobilen Prozessoren lief es für den ... mehr... Prozessor, Amd, Ryzen 7, Ryzen 5, Ryzen Gen. 2 Bildquelle: AMD Prozessor, Amd, Ryzen 7, Ryzen 5, Ryzen Gen. 2 Prozessor, Amd, Ryzen 7, Ryzen 5, Ryzen Gen. 2 AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
preis leistung ist bei amd auch einfach top. werde trotzdem intel treu bleiben, bei singlecore und effiziwnz sind sie nach wie vor ungeschlagen.
 
@LoD14: Dafür hat man halt Sicherheitslücken auf Hardwarebasis. Kann man mit 'leben' ist aber halt kacke.
 
@xylefish: dumm ist es davon aus zu gehen das du mit AMD besser dran bist. Stichwort Ryzenfall
 
@coi: Achja, Ryzenfall:

"Everything Surrounding These New AMD Security Allegations Reeks of a Hit Job" ->
https://www.extremetech.com/computing/265582-everything-surrounding-new-amd-security-allegations-reeks-hit-job

"AMD Ryzen: Zweifelhafte Sicherheitsforscher wollen 13 Sicherheitslücken gefunden haben" ->
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Zen-Architektur-261795/News/Ryzen-CTS-Labs-Sicherheitsluecken-1252234/

Klingt ja alles sehr seriös... ^^
 
@moribund: https://www.heise.de/security/meldung/Ryzenfall-Fallout-Co-AMD-bestaetigt-Sicherheitsluecken-in-Ryzen-und-Epyc-Prozessoren-4000040.html

AMD hat es doch selber bestätigt!!!!

der einzige der unseriös rüber kommt ist derjenige der behauptet das CPU´s lückenlos sind (egal welcher Hersteller).
 
@coi: Hast du deinen eigenen Link auch selbst gelesen?
Lies mal ganz unten den Absatz "Unverantwortliche Offenlegung".

Deinem letzten Absatz stimme ich voll zu. Das gilt wohl für jede etwas komplexere Software.
Nur ist eben eine Software löcheriger als andere, und Meltdown/Spectre sind eine völlig andere Liga als die Ryzenfall-Sache, die noch dazu möglicherweise genutzt wurde um AMD eins reinzuwürgen, während man ihnen die Chance nahm die Sache rechtzeitig zu breinigen..
 
@xylefish: ach, das ist mir relativ wumms. die wirklich schweren lücken, meltdown und spectre, sind ja im grunde nur gefährlich für virtualisierte umgebungen und server. einen gaming pc besitzer juckt das so ziemlich gar nicht, außer, dass etwas performance flöten geht. aber das bei den neuen CPUs ja eh nicht mehr.

und mal ganz ehrlich: auch AMD wird seine schwachstellen haben. aber der angriffsvektor ist einfach nicht attrativ genug. intel server sind immer noch das maß der dinge. und auf servern liegen wichtige daten drauf. da hat man es drauf abgesehen. da wird nach schwachstellen gesucht. und sorry, da ist AMD einfach zu unattraktiv für die ganoven.

auch für AMD systeme werden früher oder später lücken auftauchen. angriffe über hardware sind noch nicht so lange attraktiv. aber da die software immer sicherer wird und durch restriktive hardware isoliert, wird dieser vektor, über die hardware zu gehen, immer notweniger für forscher und kriminelle. da wird noch einiges zu tage kommen in den kommenden jahren.
 
@LoD14: wann genau war eigentlich deine staatliche Hellseher Prüfung ? ;-)
 
@DerTigga: Mittlerweile ist mein Informatikstudium 5 Jahre her.
 
@LoD14: ahja, da werden einem solche Fähigkeiten also implantiert, aaales klah ;-)
 
@DerTigga: Fast. Alles was von Menschen implementiert wird, und ist es Microcode auf nem Chip, kann Fehler haben und hat Fehler. Es ist halt nur die Frage, ob sich jemand die Mühe macht, einen Fehler zu finde. WPA2 wurde 2004 eingeführt. 2017 hat man dann noch die KRACK Lücke gefunden... Es ist einfach nur die Frage, ob und wann etwas kommt. Und man davon jemals erfährt.
 
@LoD14: Die Frage ist eher, wieso es dir um einiges leichter als mir fällt, aus einem vermutlich und wahrscheinlich dürfte etwas in höheren Prozentsätzen vorhanden sein, ein das IST Fakt, das es da ist, zu machen. Empfinde ich als zu leichtfertige Grenzüberschreitung.
 
Wäre schön, wenn PC-Hersteller mal in größerem Maße AMD-CPUs anbieten würden. Fast jeder Komplett-PC, den man findet, hat nur Intel. Oder es gibt 27 Modelle und 2 davon haben AMD-CPUs, dann aber mit irgendwelchen anderen Mankos - bspw. nur die schwächsten AMD-CPUs oder die sonstige Ausstattung ist unbrauchbar. Schade.
 
@eN-t: War da nicht mal so 'ne Sache dass Intel Saturn, Mediamarkt & Co geschmiert haben nur Intel-Komplett-PCs anzubieten?
Ich meine mich dunkel daran erinnern zu können, ist aber schon ein paar Jahre her.
 
@eN-t: "langfristige Lieferverträge und volle Lagerregale", das übliche Problem. Und vermutlich auch zu wenig Schienbein Tritte durch Kunden, die meisten dürften sich leider stillschweigend rumdrehen und gehen, statt den Mund auf zu machen, ob nun verbal oder schriftlich..
 
@eN-t: ist echt so. Letztens nach nem threadripper gesamt system gesucht bei den üblichen verdächtigen PC hersteller seiten und da gibbet die nicht wirklich. Nur als Manuel Konfiguration (was ja auch ok ist)
 
@eN-t: Die neuen Terra PC Business 5060 gibts jetzt auch mit AMD Prozessoren. Haben die ersten ausgeliefert, taugen was!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr QICENT PCI-Express CardQICENT PCI-Express Card
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
9,40
Ersparnis zu Amazon 45% oder 7,58