PrinTracker: 3D-Drucker hinterlassen Hardware-Fingerabdruck

Forscher haben einen Weg entdeckt, um Gegenstände aus dem 3D-Drucker zu ihrer Quelle zurückzuverfolgen. Jeder Drucker hinterlässt ein spezifisches Muster, mit dem über das System PrinTracker sogar ein einzelner Drucker identifiziert werden kann. mehr... 3D-Drucker, Kunststoff, Buchstaben Bildquelle: Snowmentality / Flickr 3D-Drucker, Kunststoff, Buchstaben 3D-Drucker, Kunststoff, Buchstaben Snowmentality / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wenn ich mein Werkstück verschleife..?
 
@GlockMane: dann zersägt man es und macht ein Schichtbild ;p

Das Ganze ist aber schon in dem Moment hinfällig wo ich einen neuen Druckkopf einsetze! Damit habe ich dann bereist ca. 50% der ausgewerteten Parameter verändert! (Je nach Druckermodell)

Wollte man das wirklich zur NAchverfolgung nutzen müsste man da ähnlich wie bei Tintenpissern und Laserdrucker Mikropunkte mit drucken lassen, dafür sind aber die erhältlichen Geräte viel zu unterschiedlich in der Qualität!
 
@serra.avatar: Ich denke die Nachverfolgbarkeit bezieht sich auf große bekannte Hersteller, die ihren Druckern Presets für ihre eigenen Filaments hinterlegen und der Nutzer keine Änderung dabei vornimmt.
Jeder der schon mal mit Slicern gearbeitet hat und weiß was man da einstellen kann (infill threshold, extrusion width, overlap, flow, speed, acceleration, layerheight, usw.), wird wissen, dass soetwas unmöglich zurückverfolgbar bzw. einem Drucker zuzuordnen ist. Das ist ja noch lange nicht alles, sobald man ein anderes Filament nutzt mit andere Zusammensetzung, müssen quasi alle Parameter verändert werden.
 
@GlockMane: Leute, die Waffen aus einem 3D-Drucker für illegale zwecke benutzen, dürften mit aller Wahrscheinlichkeit eh nicht die hellsten sein. Sicherer wäre es eh den Drucker verschwinden zu lassen. Ohne Drucker keine Referenzprobe zum vergleich.
 
naja wir wissen doch alle, das die ganze Terrorpanikmache nur ein Ziel hat ... Gesetze rauszubringen welche die Grundrechte einschränken ... dann kommt es eben wie bei den Raubmordterroristenvergewaltiger - Kopierer ... dann werden damit Raubdrucke zurückverfolgt, alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung.

Außerdem wer ne Waffe an nem 3D Drucker drucken kann, kann schonmal nicht allzu blöde sein ... kann dir jeder bestätigen der nen 3D Drucker hat, bis da für ne Waffe nen ordentlicher Druck rauskommt braucht es schon etwas Übung! Das ist noch kein Copy Paste!
 
"Waffen aus 3D-Drucker" Irgendein Argument brauch wohl die zunehmende Überwachung >>noch<<, die Menschheit ist >>noch<< nicht Abgestumpft genug.

Mal ehrlich:
Ich weiß nicht was so eine "Waffe aus dem 3D-Drucker" real kostet und welchen Aufwand es bedarf, mit rund 20 Euro und 2-3 Baumärkten (damit es nicht zu sehr auffällt) oder Amazon, baut jeder mit minimalen Handwerklichen Geschick eine Glattlaufwaffe, die mehrfach nutzbar ist.

Nein es gibt von mir keine Anleitung!
 
@Kribs: (+1) allerdings mit der genauigkeit einer steinschleuder auf 10 meter... aber trotzdem tödlich.
 
@wollev45: die 3D gedruckte Waffe ist auch nicht genauer ;p Außer du kaufst Abzugseinheit und Lauf dazu!

Also nicht besser als die Baumarktlösung, nur die wird dir nicht so schnell um die Ohren fliegen wie der 3D Druck! 3d Sinterdrucker sind noch zu teuer damit sich das lohnen würde!
 
@serra.avatar: bei 3000bar druck im patronenlager vertraue ich auf ein anständiges stück stahl anstatt irgendwelchen geruckten mist.
 
@wollev45: Naja, Reichweite und Präzision wie mit einen Gezogenen Lauf wird man nicht erreichen, aber Projektile mit angegossener bzw. angeflanschter Finne erreichen beachtliche Präzision und Reichweite jenseits der 50 Meter.
 
mein drucker ist ein 100% selbstbau projekt. viel spaß beim suchen :-)
 
90% Erkennungsrate ist wohl etwas zu hoch gegriffen. Vielleicht bei denen die nichts an den Einstellungen ändern. Ansonsten hängt der Druck von Filament, Düse, Temperatur, Slicer, Durchflussmenge, Geschwindigkeit, Firmware und mechanische Eigenschaften ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Neue 3D-Drucker Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr BEYIMEI PCIe SATA Karte 5 Port mit 5 SATA Kabeln,6 Gbit/s SATA Controller PCI Express Karte,Boot als Systemfestplatte,Unterstützung von 5 SATA 3.0 Geräten für Windows10/8/7/Vista/XP/2003/2008/LinuxBEYIMEI PCIe SATA Karte 5 Port mit 5 SATA Kabeln,6 Gbit/s SATA Controller PCI Express Karte,Boot als Systemfestplatte,Unterstützung von 5 SATA 3.0 Geräten für Windows10/8/7/Vista/XP/2003/2008/Linux
Original Amazon-Preis
36,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,50
Ersparnis zu Amazon 18% oder 6,47