Trump verbreitet Fake-Vorwürfe gegen Google und wird dabei erwischt

US-Präsident Donald Trump hat diese Woche eine Attacke auf Google geritten und den kalifornischen Suchmaschinenriesen beschuldigt, ihn und konservative Themen zu benachteiligen. Nun folgte Teil 2 dieses Angriffs, es geht darin um das angebliche ... mehr... Usa, Donald Trump, Präsident, trump, US-Präsident, Weißes Haus Bildquelle: The White House Usa, Donald Trump, Präsident, trump, US-Präsident, Weißes Haus Usa, Donald Trump, Präsident, trump, US-Präsident, Weißes Haus The White House

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, hoffentlich entdeckt der nicht noch FlatEarther- oder Aliens-auf-dem-Mond-Videos für sich. Möchte gar nicht wissen, was dann passiert; der Fuzzi scheint ja alles für bare Münze zu nehmen, was das Internet so zu bieten hat.
 
@DON666: Der typische Amerikaner halt.
 
@LastFrontier: Ich hoffe immer noch inständig, dass er NICHT der typische Amerikaner ist :->
 
@Kiebitz: Ich war 10 Jahre in den USA und versichere dir - der ist keine Ausnahme.
 
@LastFrontier: Keine Ausnahme sein heißt ja noch nicht ein Typus sein oder in der Mehrheit stehen. Ich habe halt die Hoffnung - weil alle Deutschen ja auch nicht in Lederhosen rumlaufen, jodeln und Sauerkraut essen.
 
@Kiebitz: Keine Sorge...ist er nicht. Solche und ähnliche Jecken gibt es in JEDEM Land... Man macht sich nur lieber lustig darüber was bei anderen Leuten passiert statt mal vor der eigenen Haustür zu kehren ;)
 
@DON666: Die Nazis-auf-dem-Mond-Theorie aka die Iron-Sky-Theorie muss er gefunden haben, schließlich gibt es doch bald die Space Force...
 
@Knarzi81: Wow, diese Schnapsidee ist völlig an mir vorbeigegangen. ^^
 
@DON666: Sowas... und dabei gibt es sogar schon einen Wiki-Artikel. :)

https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Space_Force
 
@Knarzi81: Na dann wart mal ab bis Iron Sky 2 kommt dann lässt der sofort die Arktis umgraben weil Onkel Addi und Saurier da leben sollen.
 
@DON666: Naja, einer Weltraumarmee will er ja vorsichtshalber schonmal in Stellung bringen.
 
Zu behaupten Google hätte keinen Bias, ist so als würde man behaupten "Trump sagt immer die Wahrheit"...
 
LOL Selbst zum Trollen ist der Typ zu inkompetent.
 
@TiKu: Das Dumme ist, dass er Anhänger hat, die noch dümmer als er selbst ist, sind und die ihm trotzdem glauben.
 
Da war kein Hinweis. Das ist alternativer Fakt!
 
Welcher Politiker versucht sowas nicht?
 
@Remotiv: Die Zahl der Politiker, die dermaßen dummdreiste Versuche der Manipulation unternehmen, dürfte weitaus überschaubarer sein.
 
@Torchwood: da hast du Recht, er machts sichs einfach und labert Müll. Unsere hier verpacken den Müll erst kompliziert und verbreiten ihn dann auf andere Weise. Weiß jetzt echt nicht was mir lieber ist, das Ergebnis ist das selbe.
 
@Remotiv: In der westlichen Welt die meisten nicht (rechts) populistischen Politiker.
 
@kubatsch007: und die nicht linken .. wobei ach ja .. die laufen mit dem Kopf durch die Wand - wie Claudia Roth, die jetzt die Ausschreitungen mal wieder "verurteilt", obwohl sie unterm Banner gelaufen ist, auf dem "Deutschland verrecke" stand. Alles gut. Aber die Aussage von dir sollte (rechts/links) heißen.
 
Der Mann scheint ein Poblem mit Konzernen zu haben.Zuerst Amazon,dann die
Chinesen und die deutschen Automobilhersteller, jetzt Google.

Vielleicht wäre es wirklich besser die USA würden ein Höchstalter für ihre
Präsidenten einführen (in Deutschland gibt es in Teilbereichen ein Höchstalter
von 65 Jahren für poliische Ämter. Ist aber nicht einheitlich geregelt)

Denn einen senilen alten Trottel der die Welt nicht mehr versteht...aber den
Finger am roten Knopf hat (Ronald Reagan schrieb das aber wenigstens in
einem öffentlichen Brief an die US-Bevölkerung, dass bei ihm Alzheimer
diagnostiziert worden war)...aber das reicht eigentlich.

Und ein 72-Jähriger wie Trump, hat in der Politik eigentlich nichts mehr verloren.
 
@Selawi: Es gibt viele in dem Alter, die noch sehr fit sind und weise agieren. Ich würde es nicht am Alter festmachen. Es sollte einen Eignungstest geben, bei dem neben der fachlichen auch die charakterliche Eignung geprüft wird. Dazu gehört z.B. auch sowas wie Kompromissfähigkeit, Sachlichkeit.
 
@TiKu: Natürlich gibt es Senioren die auch im Alter noch geistig fit sind.
Aber Trump gehört da offenbar nicht dazu, wenn man sich sein wirres
Gequake/Getwittere mal zu Gemüte führt.
 
@Selawi: Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Trump war schon immer so... Und die Amerikaner kannten ihn so. Dafür haben sie ihn wohl offensichtlich auch gewählt. Allerdings schaut es langsam so aus, als könnte der Hampelmann in Amerika machen, was er will, viel bewirken kann er zum Glück nicht. Zollstreit hin, Nordkorea her. Egal, was er macht, er erreicht damit nicht den gewünschten Effekt. Unterdessen macht man in China und Europa einfach weiter.
 
@FatEric: Also Europa als eine Funktionierende Staatengemeinschaft zu betiteln finde ich falsch. Es gibt viel zu viele Baustellen und genausoviele inkompetente Politiker die es steuern.
---> Mitgliedstaaten mit Dumpingsteuern für Konzerne
---> Länder die sich wegen Flüchtlingen "bekriegen"
---> Das nicht reagieren auf Chinas Übernahmehunger an EU Firmen
---> Das erpressen von Staaten (z.B. aktuell bei Serbien/Kosovo)
---> Eigene Regeln nicht einhalten z.B. Schuldenquote
---> Teilweise "lachhafte" Justiz...man denke nur an die ganze VW/Auto Geschichte...

Klar gibt es auch viele dinge die funktionieren. Aber es gibt durchaus viele viele Baustellen und auch viele unzufriedene Leute.
 
@Edelasos: Entschuldigung, wo habe ich geschrieben, dass Europa eine funktionierende Staatengemschaft ist? Ich habe nur gesagt, ich gewinne den Eindruck, dass die Aktionen von Trump kaum Auswirkungen auf Europa haben. Zumindest nicht die, die sich Trump vorstellen dürfte.
 
@FatEric:
Nicht direkt aber dein Satz, das man in Europa und China einfach weiter macht hört sich für mich so an, als ob hier alles gut läuft.

Vielleicht habe ich das also falsch verstanden :)
 
@Edelasos: Das hast du falsch verstanden :) Dennoch bin ich der Meinung, an dieser Staatengemeinschaft festzuhalten. Die ist nicht perfekt. Aber meiner Meinung nach besser als keine und Ausbaufähig.
 
@FatEric: genau, Ausbaufähig. dieses wort wird man die nächsten Jahrzehnte von dem unfähigen haufen auch noch oft hören. man wird es sich einfach bis zum letzten abdrücker schönreden und dann sagen "ïch hab's eh gewusst" ...
 
@Selawi: Das ist kein "wirres Gequake", sondern Teil seiner politischen Agenda, die Medien, zu denen in diesem Fall auch Google gehört, zu diskreditieren.
 
@Sven68: Beschützt hier gerade einer die Medien?

Für mich gehören Medien zum schlimmsten was der Menschheit passieren konnte. Zumindest haben Sie sich dorthin entwickelt.

Medien bzw. deren Redakteure Schreiben schon lange nicht mehr neutral, sondern sind entweder Links oder Rechts. Von Neutralem Journalismus kann schon lange keine rede mehr sein. Auch hier in Europa. Ich kenne praktisch kein Blatt, welches wirklich in allen belangen NEUTRAL berichtet. Weder über Trump, noch über Flüchtlinge oder über Wirtschaftsprobleme.

Nicht umsonst sind Medien die 4te Gewalt...

Es gibt nur etwas schlimmeres als die Medien...und das ist der Glaube (egal ob Christ, Moslem, Budismus oder was es sonst noch gibt).
 
@Edelasos: Die Menschen haben Medien zu dem gemacht, was sie heute sind. Die Leute kaufen wie blöd die Bildzeitung. Die verdienen damit Geld. Seriöse Medien sind langweilig und haben weniger Absatz, aber diese Medien gibts. Und was ist schon neutraler Journalismus? Wir haben hier eine Wertegemeinschaft und diese Werte werden von vielen Medien auch so vertreten. Wenn jetzt das ZDF oder die ARD kritisch über Erdogan berichten, ist das ja jetzt nicht unbedingt neutral, aber entspricht unserer Wertegemeinschaft. Viel wichtiger wäre eine ordentlich Bildung und das erlernen von eigener Meinungsbildung.
 
@Edelasos: Ich habe mich nicht über die Medien geäußert, sondern über die Motive von Donald Trump. Diese hat er auch selbst in Interviews bestätigt, siehe https://www.businessinsider.de/trump-attacks-media-to-undermine-negative-stories-60-minutes-interview-2018-5?r=US&IR=T
Dass Du allein darin einen Versuch siehst, diese zu beschützen, ist für mich nicht nachvollziehbar. In der Beurteilung der Medien schließe ich mich FatEric an.
 
@Edelasos: Ich glaube kein Mensch könnte absolut neutral schreiben. Das funktioniert nicht. Es fängt ja schon damit an das irgendetwas auf der Welt passiert ist... und du willst darüber schreiben. Warum willst du darüber schreiben? Eigentlich weil du etwas mitteilen willst. In dem Moment wo du etwas mitteilen, verändern oder besser machen willst bringst du aber auch deine Meinung mit ein, meistens unbewusst.

Deswegen ist es halt wichtig sich verschiedene mediale Seiten anzuschauen um sich nach Möglichkeit die glaubwürdigere Meinung selber zu bilden.
 
@Tomarr: Schön gesagt. Medienkompetenz ist gefragt.
 
https://www.youtube.com/watch?v=vS4DNnp8ZhM
 
Google verbreitet auch weitere falsche Informationen. Habe eben mal die Amerikanische Flagge gegooglet, die hat dort weiße und rote Streifen! Zum Glück weiß es der US Präsident besser.
 
Was noch keiner gemerkt hat, ist, dass die anderen ebenso alternative Fakten verbreiten. Die Hinweise auf Obamas Reden sind nämlich sehr wohl auf den Snapshots des Webarchives zu finden, während es die von Trump nicht sind.

Die Erklärung, jemand hätte die Wayback-Machine falsch genutzt greift damit zu kurz, genauso, dass der Screenshot manipuliert sei oder solche Ankündigungen nie mit gespeichert werden.

Wer kann es erklären?
 
@eshloraque: Gibt ein Update dazu. Denn die richtige Seite ist am 31. Januar auf Archive.org zu finden.
Es gibt übrigens eine klare bzw. bewiesene Manipulation im Trump-Video: Denn 2016 ist das falsche bzw. alte Google-Logo zu sehen, denn dieses wurde 2015 gedändert...
 
@eshloraque: es geht doch nicht darum was andere falsch machen... Man fasse sich doch selbst an die eigene Nase.

Wenn Trump gegen Google schießt, hat Google das recht sich zu verteidigen. Was "andere" damit zu tun haben, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Immer dieses, "nur weil es einen Menschen auf der Welt gibt, der böser als ich ist, darf ich ja alles machen!?"

Trump, und das ist Fakt, ist ein unfähiger Politiker... wie unfähig Söder, Gauland oder Petry sind steht auf einen anderen Blatt und lässt Trump weder besser noch schlechter dastehen!
 
@bear7: ist doch klar, wenn ich jemand anderen damit diskreditieren möchte, dass er alternative Fakten verwendet, sollte ich das möglichst nicht mit alternativen Fakten machen.
 
Der Typ ist so dumm... Dass so jemand Präsident werden kann, was stimmt bei denen im System nicht?
 
@happy_dogshit: eigentlich sollte es ein Ansporn für alle sein, die nicht so intelligent sind: mit nem großen Maul kann man sogar Präsident werden, obwohl man nicht einmal weiß wie genau die amerikanische Flagge aussieht. Genial. American Dream.
 
@happy_dogshit: Keine Angst, die Deutschen und die deutsche Demokratie sind keinen Deut besser.
 
@eshloraque: Digga was nimmst du? Und darf das jeder nehmen?
 
@Tomarr: Schon 2017 vergessen und wer die drittstärkste Partei im Bundestag ist? Jawoll, die deutsche Trump Partei. In Sachsen übrigens mit den meisten Zweitstimmen nach Hause gegangen.

Ist ja toll, dass ihr alle das Gefühl habt, dass alle Deutschen klug und intelligent und total unanfällig für Populismus sind und dass populistische Parteien nicht den Kanzler stellen können, die Realität sieht aber anders aus.
 
@eshloraque: Allerdings brauchen unsere Parteien noch immer die Mehrheit der Bevölkerung. Nicht wie in den USA wo jemand der eigentlich weniger Stimmen bekommen hat gewinnt. Mal abgesehen davon das wir selbst dann noch eine funktionierende Opposition haben dürften und die Populistenpartei nicht ständig irgendwelchen Quatsch entscheiden könnte.

Mit dem Populismus, ja da gebe ich dir recht, dagegen sind nicht alle resistent, trotzdem sehe unsere Politik dennoch anders aus.
 
@Tomarr: Sorry, auch da muss ich dir widersprechen. Eine Partei braucht lediglich die Mehrheit der Zweitstimmen und noch nicht mal das, wenn genügend Stimmen über die 5% Regel hinten runter fallen.

Lange Zeit gab es sogar eine (teilweise sogar rechtswidrige) Praxis mit Überhangmandaten.

Und wenn eine Partei über 50% der Sitze hat, darf die Opposition zwar schreien, aber zu entscheiden ist da nichts mehr. Sobald 67% auf eine Partei entfallen können sogar Änderungen des Grundgesetzes durch diese Partei vorgenommen werden, ohne dass die Opposition zustimmen muss.

Einziger Hindernis ist da ab und zu der Bundesrat, der z.B. bei Verfassungsänderungen auch zustimmen muss.

Was es jetzt in Deutschland nicht so gibt sind diese präsidialen Anordnungen mit denen Trump regiert. Wenn man sich aber Entscheidungen von Merkel anschaut, z.B. alle Flüchtlinge nach Deutschland zu lassen, liegt da auch nicht mehr viel dazwischen.
 
@eshloraque: Aber da vermischst du mehrere Sachen. Also die präsidialen Anordnungen gibt es bei uns schonmal nicht. Was auch in Ordnung ist.

Dann nörgelst du über eine Partei die mit polemik aufgestiegen ist und gleichzeitig über die Flüchtlingspolitik von Merkel. Das eine ist aber aus dem anderen entstanden, nämlich die Unzufriedenheit über die Flüchtlingspolitik.

Und wenn besagte Partei die absolute Mehrheit oder gar über 67 % bekommt, glaube mir dann ist schon viel mehr schiefgelaufen in Deutschland. Immerhin haben wir wenigstens mehr als zwei Parteien zur Auswahl.
 
@Tomarr: Lass mich das für dich entwirren.

Es gibt bei uns keine präsidiale Anordnung, allerdings scheinen die Befugnisse des Regierungsoberhauptes ziemlich weit zu gehen (als Vergleich die Grenzöffnung durch Merkel). Es geht dabei nicht darum, was gemacht wurde, sondern wie stark hier der Regierungschef im Rahmen seiner Geschäfte an den Gesetzen vorbei entscheiden darf.

Der Aufstieg einer populistischen Partei zeigt nichts weiter, als dass auch in Deutschland genügend Menschen auf Populismus hören.

Bei aktueller Wahlbeteiligung reichen knapp 49% aller Wahlberechtigten aus für die absolute Mehrheit, 36% für die einfache und 25% um die stärkste Partei zu sein.

Im Übrigen haben die Amis durchaus mehr als 2 Parteien im Angebot.
 
Dieser "Mensch" ist ein stumpfsinninger Neanderthaler... aber alle jubelten, als er Präsident wurde - jetzt haben sie bekommen, was sie wollten... dieses "Kleinkind" kann man nicht ernst nehmen...
Unprofessioneller geht's schon nicht mehr. Man sollte diesen alten Esel in den Ruhestand versetzten - irgendwo, in einer Irrenanstalt...
 
Fies..... warum hinterfragt Google denn bitteschön hier die Anschuldigungen?!?!

Also ich wittere hier schon einen Komplott gegen Trump!
=:)
 
@tomsan: Diesen Komplott gegen Trump gibt es und der Drahtzieher dahinter ist auch bekannt: Trumpf himself! covfefe
 
warum droht google eigentlich nicht, in ein Land auszuwandern, in dem die Regierung keinen Zugriff auf Nutzerdaten einfordert?
Das brächte doch mal ein echtes Image-Problem für Trump?
 
@Roehre: weil wir Europa digital so zugenagelt haben, dass der Nutzerdatenzugriff in USA das kleinere Übel ist.
 
Verstehe nicht warum an Trump so rumgemäkelt wird!er meints doch nur gut.Sieht das keiner?
;-)
 
Irre dieser typ aber unterhaltsam :D
 
Tatsache ist so einen Präsidenten hat die USA noch nie gehabt.
Tatsache ist was sollten denn die Amerikaner sonst wählen,
es standen ja keine vernünftigen Präsidenten zu Wahl da blieb nur
Trump über als der vermutlich bessere,
Obama durfte kein 3 x antreten,
ich hätte übrigens auch Tramp gewählt die Tante die man noch aufgestellt hatte Clinton gefiel mir überhaupt nicht .
 
@pl4yboy_51: Muss ich dir zustimmen. Seit Trump Präsi ist schaue ich wieder regelmäßig Nachrichten, immer in der Hoffnung mal wieder lachen zu können.

Was mich nur wundert das es nicht bereits ein Modewort für Trump gibt das etwas besonders idiotisches ausdrückt.
 
@pl4yboy_51: Ich finde der hat mehr als genug unterhalten... :P Noch gut 1,5 Jahre... ich glaube nicht das der noch eine 2. Amtszeit schaft. Vielmehr würde ich mich für ihn freuen wenn er der erste Präsident wird, der seines Amtes enthoben wird! :D
SPRICHWÖRTLICH unterhaltsam war im übrigen bisher nur ein Präsident... Ronald Reagan!! ;) :D
 
*heul* jammer *schrei* ... keiner hört mir zu ... *heul* ... Kleinkind!
 
Das geteilte Video von Donald Trump scheint wohl tatsächlich manipuliert zu sein und die Anschuldigungen die Trump macht, sind auch nur Vermutungen ohne irgendwelche standfesten Tatsachen zu liefern. Trotzdem würde ich jetzt nicht sagen, dass Google hier gänzlich ein unschuldiges Lamm ist. Ich stehe Donald Trump, so wie eigentlich jeder politischen Person relativ neutral entgegen, da Politik nicht wirklich mein Interessensgebiet ist und finde manche seiner Herangehensweisen schon sehr fragwürdig. Trotzdem schau ich mir beide Seiten an und wenn ich zum Beispiel "Donald Trump" in Google eingebe, dann finde ich unter den ersten 10 Pages vom Suchergebnis keinen Link zur Fox News, welche wie viele vielleicht manche wissen, Nachrichten zu Gunsten Donald Trump berichtet. Dasselbe gilt für RT.com, welches ich unter den Suchergebnissen hingegen nicht mal unter den ersten 15 Pages vorfinden konnte (Sponsored Schlagzeilen und Ad-Schaltungen ausgeschlossen ... Fokus liegt bei Liste der nicht finanzierten Suchergebnisse). Hingegen sieht man eher Nachrichten-Webseiten wie CNN, CNBC, nytimes, theguardian usw. aufgelistet, welche wie viele bereits wissen, Nachrichten zum Nachteil zu Trump berichten. Vielleicht ist das auch nur der Fall bei meinen Suchergebnissen und ist nicht der Fall für jeden Nutzer, wobei ihr das gerne auf eurer Seite auch überprüfen könnt, um das zu widerlegen oder auch zu bestätigen.

Ich kann mich auch noch während der Präsidentschaftswahl in den USA daran erinnern, als Bernie Sanders gegen Hillary Clinton angetreten ist und später dann Hillary Clinton gegen Donald Trump, dass die negativen Schlagzeilen bezüglich zu Hillary Clinton in den Google Suchergebnissen relativ gut mit positiven Nachrichten überdeckt wurden und du diese negativen Schlagzeilen eher auf Facebook vorfinden konntest.

Ebenso gibt es auf YouTube einige Vorfälle in denen z.B. YouTube Videos für Deutsche Zuschauer nicht sichtbar gemacht werden, da sie einer anderen politischen Agenda zu geordnet werden und damit meine ich nicht Rechtsextreme, sondern lediglich Personen die eine andere politische Sichtweise als die der Mainstream-Medien darstellen (kann hier auch gerne ein Beispiel auflisten, wenn jemand Interesse zu diesem Vorfall hat).

Wie gesagt halte ich von keinen der politischen Kandidaten etwas, da die für mich alle immer in irgendeiner Weise ein falsches Spiel treiben, jedoch würde ich nicht behaupten, dass Google ganz fein aus dieser Sache ist und vermutlich nicht ganz unschuldig in manchen Angelegenheiten ist.

Daher mein Punkt zu diesem Thema ist lediglich, dass auch wenn viele mit Donald Trumps Herangehensweise nichts anfangen können (mich mit eingeschlossen), sollte man deshalb nicht unbedingt Google gänzlich in Schutz nehmen.

Okey, da ich euch lediglich eine andere Sichtweise vorschlage, könnt ihr jetzt beginnen auf mich einzutreten ;).
 
Schon Schlimm wie Dumm manche Menschen sind! Kein Plan aber immer schön Mist absondern.
 
@JoIchauch:
Die meisten US Bürger haben Trump gewählt wo also das Problem ?
bis jetzt hat er keinen Schaden angerichtet nur das mit den Zöllen ist etwas übertrieben .
Kein anderer Politiker gibt sich so öffentlich wie Trump wo er auch gut abgreifbar ist ,
Tatsache ist das man mit ihm reden verhandeln kann wo so mach ein anderer auf stur schaltet ,
Mir wäre Trump als Präsident lieber für Deutschland als unsere A.Merkel die vom T und B k.A hat ihr Amt nur aufsitzt .

Auffällig ist auch das über Trump nur negativ Berichtet wird als wenn der keine Positiven Seiten hätte,
Manipulation der Massen nenne ich das !
Die meisten mögen nicht oder nicht mehr, Er ist vll etwas ungeschickt mit dem einschmeicheln bei anderen .
 
@diemaus: Nein, haben sie nicht... :(
Das Problem liegt im Wahlsystem das dieser Vogel im Oval Office sitzen darf... :(
 
@diemaus: Erstens hat ihn nicht die Mehrheit gewählt. Zweitens, klar kann man mit ihm verhandeln. Nur was bringt das wenn im nächsten Tweet dieser Handel von ihm einseitig wieder abgestritten wird?

Politik kann man nicht mit 250 Zeichen machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles