Office: Microsoft kündigt zahlreiche Neuerungen für Outlook an

Das Redmonder Unternehmen Microsoft hat neue Features vorgestellt, die in das Office-Programm Outlook integriert werden sollen. Die Ankündigungen beziehen sich sowohl auf die Desktop-Version als auch auf den Web-Client und die mobile iOS-Anwendung ... mehr... Office, Microsoft Office, Powerpoint, Office 2019, bürosoftware, Microsoft Office 2019, Office 2019 Commercial Preview Bildquelle: Microsoft Office, Microsoft Office, Powerpoint, Office 2019, bürosoftware, Microsoft Office 2019, Office 2019 Commercial Preview Office, Microsoft Office, Powerpoint, Office 2019, bürosoftware, Microsoft Office 2019, Office 2019 Commercial Preview Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
braucht man outlook eigentlich als Privat anwender? ich fühle mich schon teilweise mit einem einfachen Mailprogramm überfordert. bzw bietet mehr als genug was ich brauche. was macht ihr damit neben mails schreiben?
 
@cs1005: Outlook ist ja kein reines Mail Programm.
 
@cs1005: Outlook ist schon etwas überladen und eigenartig. Man kann aber auch Kalender mit dazu verwenden. Dann wirds noch unübersichtlicher.
 
@cs1005: Ich war früher recht begeisterter Outlook Desktop Nutzer,aber es gibt mittlerweile sehr einfache,gute E-Mail Apps fürs Android Smartphone,da ist für mich Outlook,privat - Unsinn.Auch den Kalender auf meinem Rechner gibts nicht mehr,wird alles nur noch auf dem Smartphone genutzt.
 
@malocher: Auf dem Smartphone (Android) gibt's nix besseres. Auf Windows-Geräten reicht mir inzwischen sogar beruflich die Microsoft Mail- und Kalenderapp.
 
@cs1005: Ich sage es mal so, es gibt auch einfache Textverarbeitungen und Malprogramme.
Das tut der Verwendbarkeit ja keinen Abbruch, solange es einem ausreicht. Ich denke mal so, dass die meisten Anwender von MS Office, egal von welchem Programm, überwiegend auch nur so 25% von dem nutzen, was man jeweils machen könnte. Diese 25% würden also den oben erwähnten Malprogrammen, Textverarbeitungen usw. entsprechen.
Das Problem für mich ist dann aber, wenn ich doch mal ausnahmsweise etwas der anderen 75% nutzen möchte, wird dass mit anderen Programmen meistens ein ziemliches Rumgemurkse.
Des weiteren habe ich die Daten einmal in MS Office. Wenn ich also z.B. irgendwelche Notizen in OneNote mache, kann ich mich morgen über Outlook an irgendwas erinnern lassen.
Und bevor jemand fragt, ich nutze MS Office nur privat und für einen Verein, aber selbst das ist mir die 50€/Jahr für Office 365 Personal wert.
 
@cs1005:

Ohne Frage, wenn man Outlook richtig nutzt, ist es ein ganz schöner Brocken.

Ich nutze übrigens den eMClint in der pro Version.

Es ist wie immer im Leben. Was braucht man. Ich nutze den eMClint voll. Muss man aber nicht. ;)
 
@cs1005: Outlook ist bzw. war ein gutes Allround Programm. Ich habe damit immer alles zusammen gehabt: Mails, Kalender, Kontakte, Notizen.
Ich nutze es jetzt noch für Mails, für alles Andere ist es nicht mehr brauchbar für mich. Notizen möchte ich auch mobil syncronisieren, daher fällt das schonmal weg. Google Kalender einbinden? Kein Schreiben möglich, und lesend, ständig mit Syncronisationsfehlern, fällt also auch weg. Kontakte, früher ebenfalls gepflegt, kann man auch nicht mit Android nutzen, zumindest nicht sauber exportieren. Allein Kontaktbilder mit glaube ich maximal 300x300 Pixel, im Jahr 2017 / 2018 ist einfach peinlich. Das kann man sich mobil nicht ohne Augenkrebs anschauen.
Daher bin ich inzwischen auf dem Punkt: Thunderbird mit Plugins, und alles läuft weitgehend. Kalenderintegration, Kontaktsync mit Android. Und ist dazu kostenlos.
 
@cs1005: also privat reicht mir das mailprogramm aus win10, ebenso der kalender. das synchronisiert mit dem outlook auf dem handy. ich habe einen privaten kalender und einen familienkalender.
 
@cs1005: Outlook ist ja wesentlich komplexer als nur Emails. Ich nutze es im Büro, da finde ich es auch gut und praktisch, vor allem in Kombination mit Lync und Exchange. Zuhause ist mir das Programm zu überladen und ich nutze nur die jeweilige Webversion von Gmail bzw. Outlook.com.
 
Gibt es eine Möglichkeit in Outlook alle einegegangenen Mails in einem Fenster anzuzeigen und nicht jeden Account einzeln anzuwählen um die Mails zu sehen?
 
@LastFrontier: Man kann im Outlook Account die Mails aus anderen Adressen importieren lassen, dann landen Sie alle in einem Ordner und werden auch nach Herkunft gekennzeichnet
 
@LastFrontier: nimm POP3 anstatt IMAP.

Nein, leider nicht. Das ist der einzige Nachteil, den ich kenne.
 
Ich finde die Sachen gut. Ich werd mal ausprobieren ob das mit der Zahlungserinnerung funktioniert. Im Moment füge ich immer manuell die Zahlungstermine ein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen