Slow Ring testet Rollout-Phase für Windows 10 Spring Creators Update

Microsoft hat nun für Windows Insider im Slow Ring das Preview Build 17133 (RS4) freigegeben. Dieses Mal ist die neue Preview aber nicht einfach per Update sofort verfügbar, sondern dient als Test für die Rollout-Phase des kommenden Windows 10 Spring ... mehr... Microsoft, Windows 10, Update, Design, Redstone 4, Frühling, Windows 10 Redstone 4, Spring Update, Spring Microsoft, Windows 10, Update, Design, Redstone 4, Frühling, Windows 10 Redstone 4, Spring Update, Spring Microsoft, Windows 10, Update, Design, Redstone 4, Frühling, Windows 10 Redstone 4, Spring Update, Spring

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe die Build 17133 die vergangenen Tage auf einem MSI Raider Gaming Notebook getestet und schon nach kurzer Zeit festgestellt, dass das ganze System sich zwischendurch aufhängt, insbesondere beim Starten von Chrome. Wenn ich schon nach wenigen Momenten solche kritischen Bugs auf einem brandneuen System finde, freue ich mich schon jetzt auf zahlreiche Service-Tickets bei unseren Kunden-Systemen. Mittlerweile können wir halbjährliche Service-Marathons durch diese Major-Updates einplanen. Man müsste Microsoft die Rechnung schicken.
 
@picard47: witzig mein Chrome war nach dem letzten Update auch völlig verbuggt und hat ewig zum starten gebraucht, Chrome löschen hat das Problem nicht beseitigt Chrome Profil neu anlegen auch nicht, habe damals neu aufgesetzt, also steht dies wie schon vorher gesagt wieder mal bevor egal ob ich jetzt dafür minus von den fanboys bekomme, ändert ja nichts an der Realität!
 
@neuernickzumflamen: mit Edge, FF, Vivaldi oder Opera wäre das nicht passiert. Hier jedenfalls mit keinem der Browser irgend ein Problem. Chrome macht hier allerdings die gleichen Zicken.
Daher wird Chrome sich nun endgültig bei mir verabschieden müssen. Wer nicht will fliegt und es ist eben nicht Windows an sich sondern Chrome der hier ein Bug oder was auch immer hat.
 
@picard47: Kann ich nicht bestätigen, läuft alles 1a.
 
Deshalb sollte man den Mistbrowser Chrome vor dem Update vom PC deinstallieren. Dann sollte das nicht passieren.
 
@Norbertwilde: Wobei eine Chromium Version wie Vivaldi nicht schlecht ist.
 
@L_M_A_O: Chromium bzw. Bink sind ja auch gar nicht so schlecht, nur Chrome selbst erleidet das, was auch andere Browser erlitten haben: Mehr features, mehr Features, mehr Features.

Verflixt, ich will keine Features, ich will einfach nur Webseiten anzeigen. Deswegen nutzte ich fast ausschließlich Edge - einfach weil er schnell ist und ausreicht.
 
@Bautz: Ich finde Edge eine Zumutung und das wegen der Oberfläche und manchen unlogischen und fehlenden Optionen. Ich verwende Edge nur am Convertible für PDFs und schnell mal eine Webseite zu öffnen. Was mich sehr nervt, das man mit dem Stift im Kontextmenü nicht kopieren kann...
 
@L_M_A_O: dann hast evtl was falsch gemacht... Ich kann sogar irgendwas scannen, aber mit edge als PDF öffnen und den darin enthaltenen Text per copy-paste in Word kopieren... Entweder einzelne Stellen oder den ganzen Text...
 
@Wolfi_by: Ich meine nicht das kopieren mit dem Stift bei den PDFs, sondern auf Webseiten. Es gibt mit dem Stift kein Kontextmenü wenn man den "Rechtsklick" ausführt.
 
@L_M_A_O: achso
 
Pro, Educ. Ent. Vol x64

Mirror #1:
https://drive.google.com/open?id=1WtWlccCatO0Pdo4OCVe0dPBcA7OTpcFB

Mirror #2:
https://www.magentacloud.de/lnk/U0giIyvm

Mirror #3:
https://1drv.ms/u/s!Alj-vLDeF6EahMt96vxyJj8n_tGMsQ
 
@BartHD: wenn du schon Downloadlinks hier rein stellst, dann bitte auch mit den Hashwerten.
 
@leachimus: Sind eh noch die selbstgebauten ISOs. Die offiziellen Microsoft ISOs kommen erst nächste Woche.

Ist das selbe ISO, wie man es sich es über https://tinyurl.com/y9yftw7q
erstellen lassen kann.
 
@BartHD: wofür sind diese links jedes mal wenn es ein update gibt?
 
@Wolfi_by: Wohl für die Bastler, die testhalber mal ein System mit aktuellster Version "from scratch" installieren wollen.
 
@DON666: ah ok
 
@Wolfi_by: Man kann diese Iso-Images nicht nur für Neuinstallationen nutzen. Start der Setup.exe unter einem laufenden Windows updated das Windows-Betriebssystem ohne das man auf das Ausrollen der Updates über den in Windows integrierten Updateassistenten warten muss.
 
@User2018: muss man da nicht Insider sein damit es geht?
 
@Wolfi_by: Nein, einfach die Iso laden und unter dem bestehenden Windows (dieses Image ist für Pro und Enterprise gedacht) starten. Dann wird das Update ausgeführt.
 
Update war bei mir kein Problem - allerdings hat es auf allen drei Systemen dabei den Computerschutz deaktiviert.
Das fand ich nicht sonderlich gelungen von Microsoft...
 
@User2018: Was ist der "Computerschutz", der deaktiviert wurde? Ich bin auch auf drei PCs umgestiegen und habe nix dergleichen beobachtet. Windows Defender (wenn's um den geht) war vorher und nachher aktiv...
 
@cgd: Der Computerschutz erstellt Rücksetzpunkte, wenn etwa bei Programm-, Treiber oder Updateinstallationen etwas schief geht. Diese werden bei deaktiviertem Compuerschutz nicht mehr angelegt und somit kann man nicht auf einen früheren Systemstand bei Problemen zurückgehen. Drück die Windowstaste und gib rstrui gefolgt von Enter ein. Wurde der Computerschutz deaktiviert, wirst Du an dieser Stelle dann darauf hingewiesen.
 
@User2018: Hmmm, den Computerschutz habe ich sehr lange nicht mehr verwendet und entsprechend auch gar nicht drauf geachtet. Auf meinen 3 umgestellten PCs habe ich sehr gemischte Ergebnisse: Auf zweien ist der Computerschutz nach der Installation von 17133 aktiv, auf einem nicht. Allerdings nehme ich an, dass er dort vorher auch ausgeschaltet war, weil 2 weitere PCs, die ich im Haus habe und auf denen noch das Fall Creators Update (1709) läuft, auch mit ausgeschaltetem Computerschutz unterwegs sind. Ich stelle einen von denen gerade auf 1803 um, mal sehn, wie es danach aussieht.
Ich verstehe allerdings nicht, nach welchen Kriterien der Computerschutz aktiviert wird oder nicht. Manuell habe ich ihn sicher zu keinem Zeitpunkt eingeschaltet, wie gesagt, ich musste ihn verdammt lang nicht mehr benutzen. Vielleicht liegt es an der Software-Ausstattung: Die beiden Rechner, auf denen der Schutz eingeschaltet ist, sind meine Entwicklungsrechner (mit ziemlich dicker Hardware, Windows 10 Pro und vollständiger Visual Studio-Ausstattung). Die anderen drei sind eher Konsumrechner, zum Browsen und für Medienkonsum (allerdings auch dort zwei Rechner mit Win 10 Pro und einer mit Home, damit hat's also auch nix zu tun.)
Tante Edit sagt: Der Schutz bleibt aus, wenn er aus ist, auch nach Umstellung auf 1803.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen