Tab Warming: Firefox-Entwickler kämpfen um jede Millisekunde

Die Entwickler des Open Source-Browsers Firefox arbeiten an einer wei­te­ren Maßnahme, die dafür sorgen soll, dass sich ihre Software im Alltag noch performanter anfühlt. Dafür soll zukünftig ein neues Feature na­mens "Tab Warming" sorgen. ... mehr... Firefox, Natur, Fuchs Bildquelle: Public Domain Firefox, Natur, Fuchs Firefox, Natur, Fuchs Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen lieber mal für Tabs in Reihen sorgen wie es mit Tab Mix Plus möglich ist bzw die API zur Verfügung stellen die dafür sorgt das ein vernünftiger Session Manager wieder möglich ist.

Für mich als hardcore tab user ist der neue Fuchs zurzeit nicht nutzbar.

Und bei dieser Idee sehe ich auch das Problem das da im Hintergrund unnötig aufgewärmt wird.
Da wird wieder geraten was der Nutzer als nächstes sehen möchte obwohl es gar nicht der Fall ist - das ist wie beim Seiten vorladen die ich dann doch nicht aufrufe.
Langt doch schon das Internetseiten meinen einem sonst was präsentieren zu müssen, weil sie meinen besser wissen zu müssen was ich will, wie ich selbst.
 
@Paradise: Maul hier nicht rum, wende Dich mit einer freundlichen Mail an Mozilla. Diese ewige rumnörgelei in Kommentaren zu Artikeln ist echt nur noch zum kotzen! Außerdem geht es hier nicht ums Nachladen von Inhalten, sondern lediglich darum, dass bereits geladene Inhalte durch die Render-Engine dargestellt wird. Es kostet Dich kein Bit deines ach so teuren Traffics!
 
@SunnyMarx: Als wüsste Mozilla nicht genau, was den Stammusern wichtig ist. Es interessiert sie nur nicht mehr. Ist ja schon wie bei Internetanbietern - Scheiß auf Bestandskunden und riesige Rabatte für Neukunden. Es ist zum Erbrechen.
 
@DRMfan^^: Was wollen denn die Stammuser? Der Großteil der Stammuser ist doch als Firefox noch war, wie immer gefordert, zu Chrome gewechselt. Ansonsten hätte Mozilla den Kurs nie geändert. Und je mehr Firefox NICHTS geändert hat, desto mehr Leute sind verschwunden.

Hätten sie den Kurs nicht korrigiert, würde es den Fuchs heute wahrscheinlich gar nicht mehr geben.
 
@SunnyMarx: Dann sind sie offenbar keine Stammuser (mehr) .... - Ich bin jedenfalls hart am Zeiwfeln, ob ich nach 52 ESR bei Firefox bleibe - weil meine liebgewonnen Erweiterungen vielfach nicht mehr funktionieren und Mozilla auch 10+ Jahre alte Bugrequests mitunter herzlich egal sind. Vielleicht mal was neues probieren. Vivaldi oder Chromium z.B.
 
@DRMfan^^: Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass Firefox 57 bedeutend flüssiger läuft, als früher. Die Umgewöhnung zu Chromium, Vivaldi und anderen Alternativen (Edge und IE lasse ich ganz außen vor), waren mehr als ernüchternd.

Und nach ein wenig Zeit, nutze ich den Firefox wieder genau so gerne, wie früher. Die fehlenden Erweiterungen kommen Stück für Stück wieder neu und manche möchte ich gar nicht mehr im System haben.

Mein größtes Problem war die aufpoppende URL-Anzeige im Bereich der Website. Das ging mir auf dunklen Seiten tierisch auf den Zeiger, dass da dann dieses megahelle weiße Teil auftauchte. Aber durch einen kleinen Eingriff in eine CSS-Datei vom Firefox war das Teil schnell wieder verschwunden.
 
@DRMfan^^: Nur warum zu einem anderen Browser wechseln wenn mir die Erweiterungen dort genauso fehlen wie beim neuen Fuchs.
Dann kann ich auch beim Fuchs bleiben und unterstütze wenigstens nicht Google.
 
@Paradise: Um ein Zeichen an Mozilla zu senden. Bei Chromium oder Vivaldi unterstütze ich auch nicht Google - Chrome selbst ist aus gutem Grund nicht genannt.
 
@SunnyMarx: Ja "kleiner Eingriff in CSS" Super nutzerfreundlich, besonders, wenn man verschiedene CSS kombinieren will, die dann irgendwie kollidieren. Außerdem gibt es zur UserChrome.css schon erste Diskussionen, diese abzuschaffen - weil ja auch gefährlich und unkontrolliert und zu mächtig.

Die Suche zeigt den enthaltenen Ordner nicht mehr an, ich kann nicht mehrere Profile parallel nutzen, keine vernünftige Tabverwaltung ...

Es kommt eben nicht nach und nach alles wieder - weil Mozilla WebExtensions-APIs vielleicht mächtiger sind/werden als die von Chrome, aber längst nicht so wie bei XUL. Das Versprechen, Entwickler bei der Portierung der alten Erweiterungen mit von Ihnen "gewünschten" zusätzlichen APIs zu Versorgen war auch total übertrieben.
 
@DRMfan^^: Tja, wenn die UserChrome.css abgeschafft werden soll, was gibts denn dann noch für Möglichkeiten, ein absolut nerviges Element zu entfernen? Oder nutzt dann WaterFox doch etwas? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Macher tatsächlich so weitgehende Änderungen durchführen, dass man ihn auf Dauer gesehen einen eigenständigen Browser nennen könnte.
 
@SunnyMarx: Das kann man meiner Meinung nach bereits jetzt mit Fug und Recht behaupten.
 
@DRMfan^^: Danke. Dann werde ich mir den Waterfox doch bei Zeiten mal anschauen.
 
@SunnyMarx: Wie Mozilla auf die User eingeht hat man die letzten Monate gesehen.

Bei mir werden die Tabs entladen - da kann ich drauf verzichten das sie wenn ich mit der Maus über meinen Bildschirm fahre geladen werden.

Wie wäre es die Kommentarfunktion abzustellen wenn man in dieser nicht seine Meinung äußern soll...
 
@Paradise: Dein jetziger Beitrag war auch bedeutend sachlicher, als der Eröffnungspost. ;-) Der Ton macht die Musik.
 
@SunnyMarx: Hier gibts aber keinen Ton :-p
 
@Paradise: Doch, wenn man sich einen Text laut vorliest, hört man ihn sogar. ;-)
 
@Paradise:
Also ich brauche dafür keine API, das geht mit CSS!
https://github.com/Aris-t2/CustomCSSforFx/releases
"Die sollen lieber mal für Tabs in Reihen sorgen wie es mit Tab Mix Plus möglich ist"
 
@Elkinator: Mein Aris CSS ist noch bei v1.1.5 und da gabs das noch nicht.
Das ist nämlich auch schon lästig das man da immer gucken muss was es neues gibt.

Das das Teil ne Versionsnummer hat ist übrigens mein verdienst. Vorher wusste man gar nicht wo man steht.

EDIT:
Eben getestet und geht gar nicht. Da sind immer alle Tabs sichtbar. Bei 500 Tabs ist der Bildschirm zu?
Auch Drag'n'Drop funktioniert nicht.
 
@Elkinator: Sauber. Alle Browsernutzer sind auch Entwickler und haben tiefe Kenntnisse zu Css -.-
 
@DRMfan^^: Also das ist extra für Leute gemacht, die sich mit CSS NICHT auskennen!

Also für Leute wie mich, weil ich würde das nie alles selbst mit CSS hin bekommen, aber damit bekomme ich für alles schon den fertigen CSS-Code!
 
@Elkinator: Ja, zusammensuchen und dann hat man 2, 3 Dinge, die man zusmamen nutzen will, und dann funktioniert es nicht oder nicht richtig zusammen - Habe ich schon hinter mir.
 
@DRMfan^^: Also ich hab da echt einiges umgestellt, immer ohne Probleme!

Hast die Diskussion wohl verloren;)
 
Die Idee ist absolut in Ordnung. Wenn man sich auf elektronischer Zeitebene einmal überlegt, wie lange der Nutzer braucht um nach dem Ansteuern des Tabs die Maustaste zu klicken (für Computer muss das eine Ewigkeit sein), könnte die Seite schon komplett gerendert sein, bevor man den Wechsel vollzogen hat.
 
Das ist einfach so irre. Statt die Entwickler abzustellen, um Add-Ons zu ersetzen, die 100.000e benutzt haben, die dank Quantum aber nicht mehr funktionieren, kümmern sie sich um Kram, den "kaum jemand merken" wird, wahrscheinlich um in Benchmarks noch 1% besser zu werden. Was ist nur aus Mozilla geworden.....
 
@DRMfan^^: Volle Zustimmung. Ich habe die Version 56 installiert, weil mit den aktuelleren Versionen eine Menge Addons nicht mehr funktionieren und auch nicht mehr funktionieren werden. :(
 
@ichbinderchefhier: Ich empfehle die 52 ESR - die bekommt weiterhin Sicherheitsupdates (bis April 2018 oder so)
 
@DRMfan^^: Ich bin erst mal wieder zu Waterfox gewechselt weil ich einfach nicht bei 52 hängen bleiben will. War lange mit Cyberfox zufrieden, aber der ist ja auch tot.

Hatte jetzt ca 6 Monate Pale Moon in Verwendung. Aber man muss oft veraltete Extensions nehmen oder nach Updates gehen welche nicht mehr die von den Pale Moon Entwicklern ewig oder niemals gefixt werden.

Im Waterfox laufen bei mir alle LegacyExtensions und WebExtensions ohne Probleme schön zusammen.
 
@Paradise: wie lange wird Waterfox noch auf dem Stand bleiben? Also wann wird Waterfox auch auf die neue Engine umstellen so das die ganzen Addons wie TabMix nicht mehr funzen? Ist da was bekannt?
Da du ihn ja nutzt wie sieht es mit der Speed aus? Ist das immer noch so wie es unter FF 42 oder so war? also eher "gemütlich" (lahm) vor allem bei vielen offenen Tabs (50+, 100+)?
 
@Eagle02: Geschwindigkeitsmäßig hab ich im Moment keine Probleme.

Ziel ist es wohl das XUL auch in Zukunft noch funktionieren soll und eine eigene add-on Seite ist auch geplant:

"In parallel, development of a "new" browser will be happening which will carry on with the XUL/XPCOM mantle or equivalent. This could mean having low-level WebExtension APIs, meaning the same level of customisation as is possible with older Firefox extensions. No cemented plan yet as I test and see which route is best."

Hier wurde auch schon ein Classic Add-ons Archive gegründet:
https://github.com/JustOff/ca-archive
 
@Paradise: Naja, bei Waterfox, Pale Moon und Co mache ich mir sorgen um das zeitnahe fixen von Sicherheitslücken, wenn ich ehrlich bin.
 
@DRMfan^^: Ähm... was ist los? Zitat:

"Statt die Entwickler abzustellen, um Add-Ons zu ersetzen, ..."

Warum soll sich Mozilla denn um die Produkte von fremden Entwicklern kümmern? Die hatten doch wirklich sehr lange Zeit, damit sie ihren Mist selber auf die neueste Technik umstellen können. Ich bin zwar ganz und gar nicht vom neuen Weg von Mozilla überzeugt bzw. damit einverstanden, aber das wurde ja schon vor sehr langer Zeit bekannt gegeben!
 
@TmoWizard: Das ist richtig. Ehrlich gesagt hatte ich bei der Formulierung einen ganz bestimmten Bug im Hinterkopf, den Mozilla seit über 10 Jahren nicht fixt. In XUL hat das jemand weitgehend behoben, aber das ist nun Geschichte: Das Anzeigen des Ordnerpfades in den Ergebnissen der Lesezeichensuche und das aufrufen eben dieses Ordners aus der Suche.

"wurde ja schon vor sehr langer Zeit bekannt gegeben" ist sachlich völlig richtig. Aber viele notwendige Schnittstellen fehlen den Entwicklern bis heute - selbst wenn ein Add-On also noch gepflegt wird, so sind viele zurzeit nicht oder nur deutlich eingeschränkt als WebExtension überhaupt möglich. Bestes Beispiel Tab Mix Plus mit 500.000+ Nutzern

Auch wäre es ein feiner Zug von Mozilla, wenn Add-Ons mit 10.000+ Usern (oder wenigstens 100.000+ Usern), die nicht mehr gepflegt werden, von eigenen Entwicklern übernommen oder neu erstellt würden - Statt so einen Blödsinn wie das hier umzusetzen, von dem sie selber schon sagen, dass es vermutlich niemand merken wird. Oder Pocket (nutzt das überhaupt jemand? Ich kenne niemanden) oder die Social Media-Integration oder oder oder
 
Gehört zwar nicht ganz hierher, aber seitdem ich die Hardwarebeschleuinigung in den Einstellung abgewählt habe, ist mein Firefox deutlich schneller. Das erste Starten dauert zwar gefühlt eine Ewigkeit, aber danach ist er recht flott.
 
@ttoG: schmeiss dein Adblock Plus raus und nimm uBlock Origin, Du wirst feststellen das Foxy noch schneller startet ;)
 
Kann es sein, dass der Firefox unter Win 7 sehr viel langsamer geworden ist?
 
@mschatz: Eigentlich ist der neue um einiges schneller. Warum er in 7 dann langsamer sein sollte kann ich nicht nachvollziehen.
 
@mschatz: Könnte an dem Windows-Update für Meltdown liegen
 
Tja, als Firefox Nutzer der ersten Stunde kann ich nur sagen: Aufgrund von Speicherplatzproblemen hatte ich alle externen Browser (also hier Firefox) deinstalliert und nutzte den Edge Browser. Nachdem die Speicherplatzproblem behoben waren, bin ich immer noch nicht gewechselt. Warum: Auf Chrome gehe ich nicht, weil mir dieser Browser nicht liegt obwohl - Edge ist ähnlich in der Nutzung. Wenn, dann würde ich höchstens wieder auf Firefox gehen, weil ich das Handling an sich als sehr einfach ansehe (z. B. Passwörter manuell verwalten usw...). Doch nach einer etwas längeren Nutzungszeit mit dem Edge kann ich nur sagen, dass man einfach mal überlegen sollte was man genau braucht und machen will um sich dann für ein Produkt zu entscheiden. Meine Wahl bleibt vorerst beim Edge, weil er für meine Begriffe einfach alle wichtigen Sachen abdeckt. Die einzige Sache, wo ich den Firefox vorne sehe ist die Passwortverwaltung mit einem Masterpasswort. Wenn dieses in Edge entsprechend integriert werden würde, käme für mich ein Wechsel zum Firefox nicht mehr in Frage. AddOns bzw. Erweiterungen betrachte ich schon seit längerer Zeit mit Argwohn.
 
hrhr ich bin mla gespannt was diese tolle Methode macht (und wie sehr der Browser dann abkackt) wenn ich da 50 Offene Tabs habe und mit der Maus irgendwo bei Tab 20 in die Tableiste einsteige und dann bis auf Tab 40 weitergeh um das dann zu öffnen...
Versucht der dann 20 Tabs vor zu laden? Das soll dann Speed bringen? Ich fürchte ja eher das es genau das Gegenteil bringt.
Naja aber alles mitlerweile nur noch Anwendungen für "normal" Anwender die da vielleicht mal 10 Tabs offen haben....
 
@Eagle02: Das ist genau das was ich in meinem ersten Kommentar meinte.

Hab ich 200 Tabs offen in 3 Reihen und scrolle hoch dann geht mein Mauszeiger über unterschiedliche Tabs...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr ESDDI Kohlefaser Stativ Kamera 200cm Leichtes Stativ Reisestativ mit Einbeinstativ und 360 ° Kugelkopf für Canon Nikon Sony Samsung Olympus Panasonic Pentax -Last bis zu 10kgESDDI Kohlefaser Stativ Kamera 200cm Leichtes Stativ Reisestativ mit Einbeinstativ und 360 ° Kugelkopf für Canon Nikon Sony Samsung Olympus Panasonic Pentax -Last bis zu 10kg
Original Amazon-Preis
119,86
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,88
Ersparnis zu Amazon 15% oder 17,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte