Huawei: Sogar Smartphone-Verkauf in den USA wird hart torpediert

Für den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei stellt nicht nur das Geschäft mit Infrastruktur-Systemen in den USA ein riesiges Problem dar. Auch die Smartphones des inzwischen drittgrößten Anbieters der Welt finden nur schwer einen Zugang zum ... mehr... Porsche Design, Huawei Mate 10 Pro, Huawei Mate 10 Porsche Design Porsche Design, Huawei Mate 10 Pro, Huawei Mate 10 Porsche Design

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach, schön wie frei unsere freie Marktwirtschaft ist...
 
@yves_: Wir haben eine soziale Marktwirtschaft
 
@Motverge: Oh, das währe mir neu, die wirklich wichtigen seulen dieser wurden in den 90ern langsam abgeschafft oder auslaufen lassen.
 
@Alexmitter: nicht nur in den 90th ... der letzte Coup war die quasi-privatisierung des Straßennetzes in der weiteren Zukunft und davor dieses unsägliche Tarif-Einheits-Gesetz zur Entmachtung erfolgreicher Gewerkschaften ... immer da, wo der "Markt" einen Vorteil für Normalbürger bietet, wird so eine "Lücke" schnell geschlossen. Nur umgekehrt, gibt es immer weniger Markt, dafür immer mehr und vor allem größere und noch mächtigere Monopole und Kartelle ... In Sachen Frei-Handelsabkommen stellt sich bspw. auch die Frage, warum bekommt wohl der kleine Bürger keinen "Investitionsschutz" mit Klagemöglichkeit vor abstrusen privaten Schiedsgerichten?! Wenn mal wieder Gesetze zum Nachteil kleiner Leute gemacht werden ... sei es die nächste Rentenkürzung ... die doch auch auf einem langfristigen Vertrauen beruhen sollte ... tja, das liegt allerdings an uns selbst, der Masse, die sich jeden Sch..ß gefallen lässt und "die da oben" komischer Weise trotzdem immer wieder wählen ... oder auch nicht, statt dessen dann zweifelhafte Alternativen, die alles noch schlimmer machen würden/werden ...
 
"Konkrete Gründe dafür dürfte es nicht geben"
Natürlich gibt es die, Sichern des Marktes, Befürchtung das andere genau das tun was man selbst macht etc
 
Huawei wächst halt sehr stark. Vielleicht will da jemand Apples Marktanteil schützen.
 
@TiKu: Bei Huawei geht es nicht nur um Smartphioknes sondern um die gesamte Netzinfrastruktur.
Und diesen Markt hat/te Huawei mit Dumpningpreisen in den USA aufrollen wollen.
Zumal immer noch die Behauptung im Raume steht, dass Huawei das meiste KnowHow einfach von Cisco abgekupfert haben sollte.
Wenn ausländische Firemen, zumal noch aus China, einen heimischen Markt mit unlauteren methoden (eben Dumpingpreisen teils unter den Herstellungskosten) übernehmen wollen, ist es nur recht und billig wenn der Staat zum Schutze der eigenen Wirtschaft eingreift.
Und nach der Trump-Doktrin "Amarica first", machen sie nun halt ernst.
So etwas war aber zu erwarten und wird wohl auch nicht der letzte Akt sein.
 
@LastFrontier: Genau das sollte man vielleicht auch mal in heimischen Gefilden machen. Bestes Beispiel: NRW, neue Rheinbrücken bei Köln und Duisburg, nein wir verwenden keinen heimischen Stahl, sondern zu 90% Import aus China, weil billiger. Und warum billiger? Weil staatlich in China subventioniert, womit dann die heimischen Stahlerzeuger leer ausgehen und immer mehr Hütten geschlossen werden müssen und Leute entlassen werden müssen. Nicht das es schon schlimm genug war das know how in den 90ern an die Chinesen zu verkloppen/verlieren, jetzt graben sie nach und nach der heimischen Wirtschaft das Wasser ab. Und was machen wir? Wir verweisen auf unsere so tolle liberale Wirtschaftspolitik und unsere EU Verordnungen so das die Wirtschaft gezwungen wird lieber Stahl aus China kaufen zu müssen weil billiger als die heimische Wirtschaft zu stützen.
 
Die Amis machen sich Sorgen um die "Sicherheit"... lel - das sind echte Schildbürger... selbst die letzten Ignoranten in punkto Sicherheit und Spionage (Sicherheitlücken an allen Ecken und Enden, Passwörter am Flughafen erpressen, persönliche Daten jeder Behörde frei zugänglich machen, Personenprofile nach Lust und Laune anlegen und verwenden usw.) aber anderen vorwerfen, ihre Geräte wären nicht sicher - meiner Meinung nach spinnen die jetzt komplett - Donald Dump färbt scheinbar auf's ganze Land ab. Na dann, auf in den 3. Weltkrieg... denn da wird's enden, wenn die so weitermachen.
 
@Zonediver: Nein- die spinnen eben nicht. Gerade weil sie selber wissen was sie können und auch machbar ist, reagieren sie so.
Und nochmal nein: die Chinesen sind nicht "unsere" Freunde. Ich möchte jedenfalls nicht unter und zu chinesischen Bedingungen leben. Gegen die sind unsere Überwachungs- und Spionageaffären reiner Kindergarten.
 
@LastFrontier: Hierbei gehts aber vorrangig aber um Wirtschaft - ned Politik...
 
@Zonediver: Politik und Wirtschaft gehen in China Hand in Hand. Die Politik (Regierung) bestimmt dort was geht und nicht.
 
@LastFrontier: Stimmt schon - allerdings kannst oder können "die" dann nichts mehr kaufen, weil mittler Weile "alles" aus diesem Land kommt...
 
@Zonediver: Es ist schon ein Unterschied ob westliche Firmen dort produzieren lassen, oder ob alles aus chinesischer "Entwicklung" kommt.
Mir kommt jedenfalls kein Chinaböller ins Haus.
 
@LastFrontier: Dann frage ich mich allerdings, warum man z.B. auf WLAN-Routern künftig keine alternative Firmware mehr installieren kann/ darf - diese Bestrebung kommt meines Wissens nach nämlich aus USA.
Meine TP-Link Router aus China laufen alle (noch) mit LEDE/OpenWRT.
 
@Zonediver: Dafür sehe ich persönlich keinen Bedarf. Mein Router macht was er soll - nämlich mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbinden. Na ja - undein bischen Telefon auch mikt dabei. Wobei aber auch hier die Software alles erledigt was so eine Minitelefonanlage können muss.
Also warum sollte ich da eine andere Firmware aufspielen?
Der 08/15 User wird das auch nicht machen. Und ehrlich gesagt: wenn ich im Support für meine Routerhardware sitze und du erzählst mir dann, dass du eine fremde Firmware aufgespielt hast - dann wars das. Musst halt selber zuschauen wie du zurecht kommst.
Kein Hersteller gibt dir Hilfe auf ein Gerät an dem du selber "rumgemurkst" hast.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!