Windows 10 Build 17035: Near Share ermöglicht Austausch von Dateien

Das Redmonder Unternehmen Microsoft hat heute eine neue Insider-Preview von Windows 10 zur Verfügung gestellt, die von allen im Fast Ring registrierten Nutzern heruntergeladen werden kann. Nachdem mit Build 17025 die letzte Vorab-Version vor zwei ... mehr... Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Bildquelle: Getty Images / Microsoft Presse Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Getty Images / Microsoft Presse

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommt wie immer zu spät. Microsoft ist völlig unfähig.
 
@feinstein: Könntest Du dich mal verständlich machen, was wie immer zu spät kommt?
 
@SunnyMarx: Er meint bestimmt die Build 17035. Google dürfte bei Chrome mit der Version schon wesentlich weiter sein. ^^
 
@SunnyMarx: Airdrop gibt es nun ja schon eine Weile.
Microsoft hätte mit Windows Phone 7 ein solches Feature bringen müssen. Der drahtlose geräteunabhängige Austausch von Links und Dateien hätte ein Killerfeature werden können.
Aber Microsoft hat es natürlich verpennt.
 
@feinstein: Besser spät als nie.
 
Bleibt zu hoffen, dass MS NearShare plattformübergreifend entwickelt und auch W-LAN mit einbindet. Sonst sind Apps wie Filedrop, SuperBeam u.a. sinnvoller. Was übrigends auch für AirDrop gilt.
 
Kann man die Word Flow Tastatur eigentlich immer noch nur bei der kleinen Tastatur benutzen?
 
Ich hoffe dass das später auch über ein Netzwerk funktioniert. Die aktuelle Netzwerklösung mit diesen Heimnetzgruppen ist für Standard Nutzer ja eher kompliziert und nicht gerade optimal wenn man was teilen will (bei mir hat es auch nie funktioniert). Generell sollte MS das Thema Datenaustausch via Bluetooth in Windows 10 mal gründlich überarbeiten. Ich warte auch schon lange auf die Möglichkeit, ein Mobiles Gerät über Bluetooth mit dem Rechner zu verbinden und dann über den Explorer Kabellos Daten zu verschieben. Dann würden hier schon Mal einige Kabel weniger rumliegen...
 
@Cheeses: für z.B. größere Datenmengen ist Bluetooth ungeeignet da zu langsam.

Einfach über WLAN einen FTP-Server oder Netzwerkfreigabe auf den Handy(gibt Apps für sowas) einrichten und und mit einem beliebigen PC darauf zugreifen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen