Apple verklagt, soll den Namen Animoji wissentlich gestohlen haben

Apple ist selbst alles andere als zimperlich, wenn es um die Verteidigung der eigenen Marke und aller dazugehörigen Trademarks geht. Nun muss man sich selbst gegen ganz ähnliche Vorwürfe wehren, da ein App-Anbieter behauptet, dass er den Begriff ... mehr... Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Animoji Bildquelle: Apple Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Animoji Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Animoji Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man Dinge unwissentlich stehlen?

Als Vergleich: Unwissentlich lügen kann man z.B. auch nicht. Unwissentlich die Unwahrheit sagen ja, aber zum Lügen gehört das Bewusstsein die Unwahrheit zu verbreiten.
 
@crmsnrzl:"Kann man Dinge unwissentlich stehlen? "

Ja, wobei es darauf ankommt wie Stehlen Gesetzlich definiert wird.

Hypothetisch, allein das Aufheben einer Sache kann schon als Diebstahl dargestellt werden, wenn man glaubhaft macht, dass das aufheben nur geschah um es Dauerhaft in Besitz zu halten.
 
@Kribs: Laut unserem Gesetz setzt Diebstahl unter anderem die Absicht der rechtswidrigen Zueignung voraus, was ein unwissentliches Handeln ausschließt.

Um Gesetze ging es mir hier aber nicht. Ich hatte es extra versucht mit dem Beispiel zu verdeutlichen.
 
@crmsnrzl: bei Firmen wie apple, Samsung, Microsoft glaube ich weniger dass die das nicht gewusst haben.

In solchen Firmen gibt es Anwälte die teademarks und Patente prüfen..
 
@M_Rhein: Habe auch nix anderes behauptet.
 
@crmsnrzl: war auch nicht negativ gemeint. Nur allgemein. Sorry wenn es falsch rüber kam :-)
 
Die Größe des Egoismus / Narzissmus eines Unternehmens, ist Proportional zur Größe am Markt.

Oder:

Ab einer bestimmten Unternehmensgröße, zählt man nicht mehr die "Leichen im Keller", sondern wie viele Etagen der Keller hat.
 
Sie sind aber sicher daß diese anderen Firmen Apple waren...
Na wenn sie sicher sind muß es ja so sein. XD
 
"Laut MacRumors führt Apple an, dass der Trademark von Bonansea unter dem Namen einer mittlerweile aufgelösten Firma eingereicht worden ist "Emonster Inc" und nicht unter dem aktuellen ("Emonster k.k."). Auf dieser Basis hat Apple die Tilgung des Trademarks beantragt,.."

Wie hinterlistig kann man denn noch sein!? Wenn eigene Rechte verletzt werden, egal wie klein oder unwissend diese auch sein mögen - ja selbst bei angeblicher Verwechslungsgefahr (siehe zB Apfelkind oder Fangguo), geht man über Leichen, um selbst arme chinesische Lebensmittelhändler, aus dem Weg zu räumen. Beim "wissentlichen" Verletzen fremder Markenrechte sind sie aber Weltmeister.

Ich habe so einen Hass auf dieses Drecksunternehmen.

Und dann kommen immer wieder irgendwelche Apple-Fanboys daher und beschweren sich wieso immer alle auf ihre Lieblingsfirma herum hacken.
 
@Ryou-sama: wieso hackst du auf meiner Lieblingsfirma rum??
 
weil er recht hat!
 
ich hoffe winfuture hat den namen patentiert ansonsten wird es teuer für euch ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:29 Uhr Bluetooth Kopfhörer V5.0 Wireless Earbuds Kabellos In Ear Ohrhörer Sport Wireless Kopfhörer Bluetooth 5.0 Headset Touch-Control, Deep Bass HD-StereoBluetooth Kopfhörer V5.0 Wireless Earbuds Kabellos In Ear Ohrhörer Sport Wireless Kopfhörer Bluetooth 5.0 Headset Touch-Control, Deep Bass HD-Stereo
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
25,99
Ersparnis zu Amazon 35% oder 14