Apple will iPhone zum "iTunes für medizinische Daten" machen

Apple, iOS 8, Health Bildquelle: Apple
Deutschland gilt in der Regel als besonders Datenschutz-kritisch, auch wenn die Skepsis diesbezüglich geringer ist als man annehmen könnte. So hat etwa jeder Zweite kein Problem damit, auf seinem Smartphone eine Gesundheits-App zu nutzen. Auch Apple hat längst erkannt, dass Medizin-Anwendungen auf dem Weg zu einem der großen Zukunftsthemen sind. Und der kalifornische Konzern soll laut einem Bericht von CNBC derzeit unter strenger Geheimhaltung an einem Projekt arbeiten, das das iPhone zur Zentrale aller nur erdenklichen medizinischen Daten seines Besitzers machen soll. Dazu zählen Informationen wie jeder einzelne Arztbesuch, alle Labortests, jedes Rezept und alle nur denkbaren gesundheitsrelevanten Daten.

Damit will Apple ein zum Teil US-spezifisches Problem ansprechen, nämlich den Umstand, dass die Patientendaten an den unterschiedlichsten Stellen liegen können, also bei verschiedenen Krankenhäusern und Ärzten. Die schnell wachsende Gesundheitsabteilung der Kalifornier soll derzeit aber intensive Gespräche mit Entwicklern, Krankenhäusern und anderen Industriegruppen führen, um dem Ziel näherzukommen.


iTunes für Gesundheit

Das Projekt wird als eine Art "iTunes für Gesundheit" beschrieben: Denn Apple will das wiederholen, was man seinerzeit bei Musik geschafft hat, nämlich die verstreuten CDs und MP3s an einem Ort zu bündeln. Mit der neuen Strategie würde Apple seinen bisherigen Fokus auf Fitness aufgeben oder besser gesagt stark erweitern.

Laut Experten wäre es eine "Riesensache", wenn Apple hier eine praktikable Lösung gelänge. Einfach ist das Vorhaben nicht, denn oftmals können Patientendaten nicht ohne Weiteres zwischen den jeweiligen Einrichtungen ausgetauscht werden, was an unterschiedlichen Formaten (u. a. PDFs, E-Mails und sogar Fax) liegt.

Das Hauptproblem ist, dass diese Interoperabilität zu Fehldiagnosen und Fehlern mit schwerwiegenden, weil eben gesundheitlichen Folgen führen kann. Ob Apple das gelingt ist alles andere als sicher, denn mit Google und Microsoft sind bereits andere Branchengrößen an ähnlichen Vorhaben gescheitert.
Apple, iOS 8, Health Apple, iOS 8, Health Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:15 Uhr FIXKIT 12 in 1 Netzwerk Reparaturwerkzeuge, Professionell Netzwerk Werkzeug Set Netzwerk-Tool-Kit, geeignet für DIY, Haushalt oder FabrikFIXKIT 12 in 1 Netzwerk Reparaturwerkzeuge, Professionell Netzwerk Werkzeug Set Netzwerk-Tool-Kit, geeignet für DIY, Haushalt oder Fabrik
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,69
Ersparnis zu Amazon 19% oder 4,30
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden