Klotzen statt kleckern: Facebook will im Streaming-Geschäft mitspielen

Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg, Wahrheit Bildquelle: wired.com
Das soziale Netzwerk Facebook versucht in letzter Zeit die Bandbreite seiner Aktivitäten stark zu erweitern. Das Unternehmen streckt seine Fühler offenbar immer mehr in Richtung Medienkonzern aus, denn nun wurden Pläne bekannt, wonach Facebook gleich mehrere "TV"-Shows starten will.

Start Mitte Juni

Streaming macht dem klassischen Fernsehgeschäft schon länger das Leben schwer und das hat man natürlich auch im Hause Facebook mitbekommen. Denn das Social Network will laut einem Bericht von Business Insider Mitte Juni gleich mehrere "Fernseh-artige" Sendungen starten, wie die Seite unter Berufung auf mehrere Quellen im Unternehmen berichtet.

Und dabei will Facebook offenbar klotzen statt kleckern: Denn laut dem Bericht sollen gleich "zwei Dutzend Shows" geplant sein. Das Unternehmen will seine Pläne auf zwei Säulen stellen: Zum einen will Facebook "echte" Serien produzieren, die sich in Bezug auf Länge, Aufwand und Budget wie klassisches Fernsehen anfühlen. Zum anderen will man Shows herstellen lassen, die günstiger und vor allem kürzer sind. Ihre Länge soll pro Folge fünf bis zehn Minuten betragen, im Bericht heißt es, dass sie auch alle 24 Stunden ausgetauscht würden.

Gegen Snapchat

Mit den Videoplänen will Facebook seine Nutzer noch enger an die eigene Plattform binden, auch will man sicherlich besser kontrollieren können, welche Inhalte ausgespielt werden. Als Konkurrenten von Facebook fallen in diesem Zusammenhang Namen wie Amazon, YouTube und Snapchat, vor allem der letztgenannte Aufsteiger wird als besonders scharfe Konkurrenz für Facebook gesehen.

Deshalb versucht Facebook seit einer Weile recht aggressiv, Nutzer vom Abwandern zu Snapchat abzuhalten. Das macht man u. a. durch recht skrupelloses Kopieren von Features, zum anderen aber durch neue eigene Inhalte wie die nun kolportierten Serien. Laut Business Insider setzt sich Facebook auch hohe Ziele, denn gleich mehrere Insider sollen "House of Cards" als Beispiel für die anvisierte Qualität angegeben haben. Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg, Wahrheit Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg, Wahrheit wired.com
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr GBlife 2-Fach Steckdose, 2 in 1 WLAN 16A Smart Socket 2 AC-Ausgänge, App-/Sprachsteuerung, Überladungsschutz, Timer & Zeitpläne Funktion, kompatibel mit Alexa Google und IFTTT für iOS & AndroidGBlife 2-Fach Steckdose, 2 in 1 WLAN 16A Smart Socket 2 AC-Ausgänge, App-/Sprachsteuerung, Überladungsschutz, Timer & Zeitpläne Funktion, kompatibel mit Alexa Google und IFTTT für iOS & Android
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,60

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden