Unister: Insolvenzverwalter will, dass Google für die Pleite bezahlt

Werbung, Pleite, Unister, Fluege.de Bildquelle: Unister
Mitte des Vorjahres hat der Leipziger Online-Reiseveranstalter Unister seine Pleite angemeldet und wird derzeit abgewickelt. Der Insolvenzverwalter will sich dabei einem Bericht zufolge einen dreistelligen Millionenbetrag von Google zurückholen. Denn Unister soll beim Suchmaschinenriesen Werbung geschaltet haben als man eigentlich schon längst pleite war. Im vergangenen Sommer hat das auch schon zum damaligen Zeitpunkt für seine Geschäftspraktiken umstrittene Online-Reisebüro seine Insolvenz anmelden müssen, dem war der Tod des Firmengründers Thomas Wagner bei einem Flugzeugabsturz zuvor gegangen.

Insolvenzverschleppung

Der Betreiber von den Portalen Ab-in-den-Urlaub.de und Fluege.de steckte aber wohl schon lange in schweren wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Der Insolvenzverwalter Lucas Flöther ist laut einem Bericht des Manager Magazins der Ansicht, dass Unister schon viel früher reif für die Pleite war, Flöther hält die Angelegenheit für "einen Fall krasser Insolvenzverschleppung". Konkret meint er, dass Unister bereits Anfang 2015 "faktisch insolvent" gewesen sei.


Hier kommt Google ins Spiel: Denn laut dem Insolvenzverwalter hätten Geschäftspartner von Unister wie der Suchmaschinenriese von den wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Online-Reisebüros etwas mitbekommen können oder müssen. In weiterer Folge bedeutet das, dass die Werbeschaltungen bei Google anfechtbar sein könnten, weil das kalifornische Unternehmen diese verweigern hätte müssen.

Flöther will sich deshalb von Google die Gelder, die Unister im Zeitraum von rund eineinhalb Jahren an die Kalifornier gezahlt haben soll, zurückholen, damit will man Gläubiger entschädigen. Das Manager Magazin zitiert hierzu hier einen Insider: "Da geht es sicherlich um einen zweistelligen, eher noch um einen dreistelligen Millionenbetrag." Offiziell wollten sich aber weder Flöther noch Google zu dieser Angelegenheit äußern. Werbung, Pleite, Unister, Fluege.de Werbung, Pleite, Unister, Fluege.de Unister
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:05 Uhr SmartWatch für Android iOS Phone 2019 Version IP68 Wasserdicht, ANGGO Fitness Tracker Uhr mit Schrittzähler Pulsmesser Schlaf Tracker, Sportuhr Kompatibel mit iPhone Samsung für Männer Frauen KinderSmartWatch für Android iOS Phone 2019 Version IP68 Wasserdicht, ANGGO Fitness Tracker Uhr mit Schrittzähler Pulsmesser Schlaf Tracker, Sportuhr Kompatibel mit iPhone Samsung für Männer Frauen Kinder
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden