XXL-Tarif der Telekom zukünftig nur noch für Telefongespräche

Vor wenigen Tagen berichteten wir, dass die Telekom einen Antrag zur Änderung des XXL-Tarifs bei der Regulierungsbehörde eingereicht hat. Würde dieser Antrag bestätigt werden, so könnte man auch Samstags kostenlos telefonieren. Doch nun reichte die Telekom noch eine Änderung nach. Bisher konnte man über lokale Einwahlknoten am Sonntag auch kostenlos im Internet surfen, doch dies soll ein Ende haben

Die technische Umsetzung dieses Vorhabens ist noch nicht ganz klar, denn beim Surfen handelt es sich auch nur um ein Telefonat mit Datenübertragung, wie zum Beispiel auch die Bildtelefonie. Die Telekom müsste also alle Nummern, über welche die Einwahl am Sonntag möglich ist, sperren.

Der Grund für die Telekom ist höchtwahrscheinlich folgender: Die Einwahlknoten, die am Wochenende vermehrt angewählt werden, liegen zum größten Teil in Fremdnetzen. Dafür muss die Telekom 0,5 Cent pro Minute an den Betreiber zahlen. Bei den zahlreichen Surfern kommt da eine hübsche Summe zusammen...

Alle Bestandskunden brauchen sich jedenfalls erstmal keine Sorgen machen, denn für sie soll sich (noch) nichts ändern. Außerdem muss die Regulierungsbehörde diesem neuen Tarif auch noch zustimmen, was alles andere als sicher ist.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Amazon eero Wlan-Mesh-Router/Extender (1er Set)Amazon eero Wlan-Mesh-Router/Extender (1er Set)
Original Amazon-Preis
99
Im Preisvergleich ab
99
Blitzangebot-Preis
64
Ersparnis zu Amazon 35% oder 35

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!