MySpace: Social Network steht offiziell zum Verkauf

Wirtschaft & Firmen In der bisherigen Struktur des Medienkonzerns News Corporation hat das Social Network MySpace keinen Platz mehr und wird aus diesem Grund zum Verkauf angeboten, erklärte das Unternehmen kürzlich. Zu diesem Thema hat sich der News-Corp-Vorstand Chase Carey näher geäußert. Seinen Angaben zufolge könne MySpace sein volles Potential vermutlich besser unter einer neuen Eigentümerstruktur ausschöpfen, schreibt 'CNet'. Die strategischen Alternativen werden gegenwärtig geprüft.

Grundsätzlich scheinen auch andere Möglichkeiten denkbar zu sein. Beispielsweise wäre ein neuer Investor denkbar, der bei MySpace einsteigt. Unter Umständen könnte es auch bei einer Restrukturierung bleiben, so der Manager.

Schon im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass sich News Corp von MySpace trennen könnte. Angeblich sind die Verluste des Netzwerks nicht tragbar.

Im Zuge einer Neuausrichtung der Plattform wurde beschlossen, dass 500 Mitarbeiter gekündigt werden müssen. Darunter befinden sich auch 30 Angestellte aus Deutschland.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Mini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form FactorMini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form Factor
Original Amazon-Preis
629,99
Im Preisvergleich ab
559,99
Blitzangebot-Preis
509,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 120
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!