Adobe plant Hardwarebeschleunigung für Photoshop

Bildbearbeitung Der Software-Hersteller Adobe will seine Grafikverarbeitung Photoshop durch den Einsatz von Hardware-Beschleunigung leistungsfähiger machen. Das Unternehmen arbeitet deshalb bereits an entsprechenden Verfahren auf Basis des OpenGL-Standards. John Nack, Senior Product Manager für Photoshop bei Adobe, bestätigte die Entwicklungstätigkeit in dem Bereich. Bei allem bereits Vorweisbaren handle es sich aber um technische Demonstrationen, über deren Integration in eine der kommenden Photoshop-Versionen noch nicht entschieden ist.

Adobe setzt Hardware-Beschleunigung schon in einigen Produkten ein. So ist bereits die Acrobat 8-Produktreihe entsprechend ausgestattet.

Nack verwies nun auf eine Präsentation der Technologie in Verbindung mit Photoshop, die bereits eine deutliche Beschleunigung der Grafik-Software zeigt. Dabei wurde unter anderem ein 650 Megapixel großes Foto auf einer Mac Pro-Workstation bearbeitet. Das Zoomen in sehr kleine Teilbereiche erfolgte hier bedeutend flüssiger als in den aktuellen Fassungen des Programms.

Mit der OpenGL-Unterstützung bei Photoshop richtet sich Adobe klar an den High End-Markt. Erst Grafikkarten der oberen Preisklasse, die in entsprechend leistungsfähigen Workstations zum Einsatz kommen, arbeiten mit der Technologie in der Adobe-Software zusammen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:05 Uhr Atomstack A5 PRO/A10 PRO Laser Graviermaschine, Laser Cutter, bedienbar mit APP Schnitt 12-15 mm Holz 400 x 400 mm GravurbereichAtomstack A5 PRO/A10 PRO Laser Graviermaschine, Laser Cutter, bedienbar mit APP Schnitt 12-15 mm Holz 400 x 400 mm Gravurbereich
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!