Macher von Doom entwickeln Spiele für das iPhone

Spiele In der letzten Woche veröffentlichte Apple das Software Development Kit (SDK) für das iPhone. Mit Gameloft und id Software haben sich nun die ersten Entwickler gefunden, die Spiele für das Smartphone aus dem Hause Apple anbieten wollen. Gegenüber der Internetseite Slashdot.org kündigte der Doom-Schöpfer John Carmack an, dass man diverse Titel für das iPhone entwickeln will. Er erklärte, dass das Entwicklerkit bereits jetzt einen sehr guten Eindruck macht. Er ist der Meinung, dass der Emulator samt Debugging-Funktion schnell zu einem brauchbaren Ergebnis führen wird.

Der Vertrieb der Spiele kann über die Plattform iTunes abgewickelt werden, über die Apple Musik und Videos verkauft. Angeblich wurden bereits entsprechende Verträge ausgehandelt, wonach die Entwickler rund 70 Prozent der über iTunes erzielten Einnahmen erhalten.

Erst gestern berichteten wir darüber, dass Sun die Java Virtual Machine auf das iPhone bringen will. Auch auf Basis der Java-Plattform werden viele Spiele entwickelt, die dann im Sommer auch auf dem Smartphone von Apple ausgeführt werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr 70M Laser Entfernungsmesser, MiLeseey Lasermessgerät mit Verbessertem Elektronischer Winkelsensor, ±2mm Genauigkeit, Pythagoras, Fläche und Volumen, hintergrundbeleuchtetes 2-ZollLCD, Batterie enthalten70M Laser Entfernungsmesser, MiLeseey Lasermessgerät mit Verbessertem Elektronischer Winkelsensor, ±2mm Genauigkeit, Pythagoras, Fläche und Volumen, hintergrundbeleuchtetes 2-ZollLCD, Batterie enthalten
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
28,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,95

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!