Kutaragi will auch an PlayStation 4, 5, 6 mitarbeiten

Spiele Früher oder später war mit dem Abdanken von Sonys PlayStation-Guru Ken Kutaragi zu rechnen, doch letztenendes kam die Bekanntgabe seines Abtretens in der vergangenen Woche dann doch etwas überraschend. Doch auch wenn der "Vater der PlayStation" seinen Posten als Chef von Sony Computer Entertainment im Juni aufgibt, wird er weiterhin an der Weiterentwicklung der Spielkonsole arbeiten. In einem Interview mit EETimes sagte Kutaragi, dass er auch an der PlayStation 4, 5 und 6 noch beteiligt sein werde. Dabei solle vor allem das PlayStation Network eine Rolle spielen, um dessen Weiterentwicklung es in der kommenden Zeit gehen werde. Er habe die Vision der kommenden Generationen von Sonys Konsole bereits im Kopf, so Kutaragi weiter.

Wie seine Beteiligung an der Arbeit an den neuen Modellen der PlayStation aussehen wird, wollte er nicht angeben. Sony hatte in der letzten Woche mitgeteilt, dass Kutaragi seinen Job als Präsident und COO von Sony Computer Entertainment am 19. Juni aufgeben wird. Er werde sich dann vor allem auf unabhängige Projekte konzentrieren, eine Zusammenarbeit mit Sony soll es aber weiterhin geben, hieß es damals.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

PlayStation 4 Pro 1TB im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:35 Uhr USB-Ladegerät QC 50 W mit LCD-Display bestehend aus 5 USB-Anschlüssen für iPhone, iPad, Samsung Galaxy and MoreUSB-Ladegerät QC 50 W mit LCD-Display bestehend aus 5 USB-Anschlüssen für iPhone, iPad, Samsung Galaxy and More
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!