Lycos rechnet mit sinkenden DSL-Preisen

Breitband Christoph Mohn, Vorstandschef von Lycos Europe, rechnet einem Bericht des "Tagesspiegel" zur Folge fest damit, dass die Preise für DSL-Zugänge weiterhin sinken werden. "Es würde mich wundern, wenn der Preisdruck nachlässt", so Mohn.

Mohn bestätigte auch, dass sich Lycos Europe weiterhin am Wettbewerb beteiligen wird denn Internet-Zugänge sind auf Grund der fallenden Preise und der dadurch sinkenden Margen für die Anbieter "nicht das Geschäft, wo wir von hohen Renditen ausgehen können".

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:13 Uhr Mini PC Aufrüstbarer 16 GB RAM 256 GB SSD Intel Core i5-5257U-Prozessor (bis zu 3.1 GHz) ,Desktop-Computer Windows 10 Pro 4K HD mit USB-C/HDMI/Mini-DP-Anschluss, 2 x Ethernet Duales Wi-FiMini PC Aufrüstbarer 16 GB RAM 256 GB SSD Intel Core i5-5257U-Prozessor (bis zu 3.1 GHz) ,Desktop-Computer Windows 10 Pro 4K HD mit USB-C/HDMI/Mini-DP-Anschluss, 2 x Ethernet Duales Wi-Fi
Original Amazon-Preis
399,99
Im Preisvergleich ab
399,99
Blitzangebot-Preis
339,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!