Google verbietet Handel mit Gmail-Adressen

Internet & Webdienste Mit neuen Richtlinien hat Google ab sofort den Handel mit Gmail-Adressen verboten. Ein Account bei Gmail ist bisher nur zu erhalten, wenn man von einem Freund eingeladen wird. Diese Einladungen werden teilweise für viel Geld bei eBay verkauft, weshalb Google nun einschritt.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:14 Uhr Laptop Chuwi HeroBook Pro,14-Zoll Full HD (1920X 1080) IPS-Display, 4K Video Dekodierung,Intel N4020 Prozessor,Windows 10 Home,8GB Lpddr4,256GB SSD,WiFi 2.4G,BT 4.0,USB 3.0, HDMILaptop Chuwi HeroBook Pro,14-Zoll Full HD (1920X 1080) IPS-Display, 4K Video Dekodierung,Intel N4020 Prozessor,Windows 10 Home,8GB Lpddr4,256GB SSD,WiFi 2.4G,BT 4.0,USB 3.0, HDMI
Original Amazon-Preis
339,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
279,64
Ersparnis zu Amazon 18% oder 59,36

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!